Haltungsbericht Solenopsis fugax

Aphaenogaster, Crematogaster, Leptothorax, Polyergus, Solenopsis, Tapinoma & Diverse Gemeinschaftsbecken

Haltungsbericht Solenopsis fugax

Beitragvon Timmey91 » 1. Oktober 2018, 21:09

Hey zusammen,

Also hier starte ich jetzt mal meinen Haltungsbericht zu meiner Solenopsis fugax Königin.
Wie schon bei dem Bestimmungsthread hier im Forum beschrieben fand ich diese kleine Gyne ganz zufällig!
B85047F3-2C6C-4ED1-AA24-4C3CDB4A7321.jpeg

Nach dem Fund und einigen Versuchen ein einigermaßen scharfes Foto aus dem richtigen Blickwinkel zu machen, wurde die Gyne bei Zimmertemperatur in einem 16mm RG-Nest in den Schrank gepackt und bekam ihre Ruhe.
Funddatum: 16.09.18

Am 25.09 habe ich dann mit meiner neuen Macrolinse fürs Handy das erste mal versucht richtige Bilder zu machen, leider waren die Lichtverhältnisse nicht gerade optimal, aber man sieht was ich euch zeigen will:
72558EB7-1156-4383-AE30-A073833348C0.jpeg
6642080B-295B-4419-90E8-53C98C9E4BED.jpeg
8131235F-F932-411F-8E1F-D8BD0D1A17D6.jpeg

F0625DFA-E0EC-4665-B2E8-BACBA70DA378.jpeg


Die Königin hat dieses Jahr noch Eier gelegt! Was mich natürlich riesig freut!
Ich werde wohl mit ihrer Winterruhe noch bis Mitte Oktober warten, um den Eiern noch Zeit zu geben.
Maximal wird es wohl soweit kommen das die Gyne mit Larven überwintert.
Seit den Fotos am 25.09 habe ich die Gyne auch wieder in Ruhe gelassen und weiß nicht ob sie noch mehr Eier gelegt hat.

Zu der zweiten Gyne die ich einige Tage später fand, muss ich leider mitteilen das sie ihren Verletzungen erlegen ist und sie tot im RG lag...

Aber gestern habe ich, wieder total zufällig, auf dem gefließten Eingangsbereich eines Modegeschäfts noch eine Gyne entdeckt. Sie lief in Richtung des Bekleidungsgeschäfts und ist mir im Vorbeigehen ins Auge gefallen.
Hier sitzt sie in einem improvisierten Behältnis mit nasser Watte weil ich unterwegs kein RG dabei hatte:
0A546039-A50E-478B-AB27-65C2DACA90F5.jpeg


Sie ruht nun auch in einem RG-Nest im Schrank.

Ich bin sehr gespannt ob Königin #1 tatsächlich noch Larven aufzieht vor der Winterruhe und ob Königin #2 jetzt aufgrund des späteren Schwarmfluges weiß das es dieses Jahr zu spät ist, oder die Zimmertemperatur sie dazu veranlasst auch mit der Gründung zu beginnen.

So das wars erstmal, ich melde mich dann wieder wenn es Neuigkeiten gibt.

Liebe Grüße,
Timmey91

*edit: Hier der Link zum Diskussionsthread: diskussionsthread-zum-haltungsbericht-solenopsis-fugax-t59003.html

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Timmey91 für die Beiträge (total 5):
RoteameiseUnkerichErneMaddioAmeisenstarter
Benutzeravatar
Timmey91
Halter
 

Beiträge: 144
Registriert: 22. Dezember 2014, 11:32
Wohnort: Worms Rheindürkheim
Hat sich bedankt: 224 mal
Danke bekommen: 105 mal

Re: Haltungsbericht Solenopsis fugax

Beitragvon Timmey91 » 8. Oktober 2018, 11:53

Update #1:

Hallo zusammen!

Ich wollte euch mal nochmal auf dem laufenden halten.
Nachdem ich mir noch so einige Gedanken gemacht habe, hab ich mich dazu entschieden nur Gyne #1 mit ihrer Brut noch im warmen liegen zu lassen.
Gyne #2 wurde die letzte Woche langsam an kältere Temperaturen gewöhnt und dann in den Kühlschrank verfrachtet. Eier hat sie natürlich keine mehr gelegt, dafür hatte sie jetzt vermutlich auch nicht die Ruhe und Zeit.
Ich habe zwei Tage später mal vorsichtig nachgeschaut ob im Kühlschrank alles okay ist und habe versucht noch einen Schnappschuss davon zu machen:

4A9AADFE-77CD-44F0-B356-4BD532E1078D.jpeg

5167EBC2-EAF9-4B4A-BFD8-BA5BF6C65CF2.jpeg


Leider ist da immer so eine blöde Spiegelung auf dem Reagenzglas, aber man sieht die Gyne doch ganz gut!
Sie sitzt etwas gekrümmt in ihrem RG, ich weiß leider nicht ob das normal ist. Sie lebt aber eindeutig und ich lasse sie dann auch weitestgehend in Ruhe im Winterquartier.
Auch schön zu vergleichen ist die Größe! Im RG nebenan sitzt meine neue C. ligniperda Königin mit ihrer jungen Gevolkschaft die ich mir von einem privaten Ameisenhalter erstanden habe.
Also haben wir hier quasi die Königin der kleinsten und der größten in Deutschland lebenden Ameisenarten im direkten Vergleich. Wie ich finde schon ein gewaltiger Anblick und Größenunterschied!
Somit werde ich dann wohl von Gyne #2 dieses Jahr nichts mehr zu berichten haben.

Zu Gyne #1:

Ich habe einen weiteren Blick in das RG gewagt! Im Vergleich zum letzten Mal schätze ich das noch 2 oder 3 Eier dazu gekommen sind.
Hier kommen ein paar Bilder:

E7FA637C-F3EF-4E16-B8E2-F4C130511A69.jpeg

8CA0F455-D059-4EC5-847A-DEDC10719759.jpeg

5FA74331-39F3-400B-87C7-9D5D140ECAB9.jpeg

84BB4788-5D2A-48DB-A964-B7306CF1C785.jpeg

79677C75-8F5E-4D1F-A6BE-92BA5CF0FA6F.jpeg


Also ich muss sagen ich bin von diesem Handy-Macroobjektiv begeistert. Für jemanden wie mich, der dann ein paar schöne Fotos schießen will ohne sich eine teure Kamera zu kaufen, ist das perfekt!
Man sieht das Eierpaket ist etwas gewachsen.
Larven konnte ich jetzt allerdings nicht erkennen, aber falls wir dieses Jahr noch Larven erwarten dürfen wird das wohl in den nächsten 2 Wochen passieren.

Da kommt auch schon meine erste Frage:
Wie lange würdet ihr in diesem Fall auf eine Brutentwicklung warten?
Ich hab mir als nächste Kontrolle mal den 21ten Oktober vorgenommen, aber was wenn dann immer noch nur Eier zu erkennen sind?

Eine zweite Frage habe ich auch noch, eventuell kann mir da ja jemand etwas zu sagen:
Ich habe in einem Youtube-Video über Solenopsis fugax die Aussage aufgeschnappt, das es bei dieser Art problemlos möglich ist, Abreiterinnen einer fremden Kolonie zu jeder Königin zu setzen und diese jede Königin akzeptieren und sich um sie und ihre Brut kümmern.
Hat jemand dazu schon Erfahrungen gemacht bzw. das mal getestet?
Würde mich wirklich mal interessieren weil ich so etwas wirklich vorher noch nie gehört habe.

Falls eine Chance besteht das das stimmt, überlege ich mit Gyne #2 nächstes Jahr genau das zu testen und das ganze hier festzuhalten. Da ich zugällig weiß wo eine ziemlich große wilde Kolonie zu finden ist, wäre das kein Problem.

Falls mir jemand die eine oder andere Antwort geben kann dann hier nochmal der Link zum Diskussionsthread: diskussionsthread-zum-haltungsbericht-solenopsis-fugax-t59003.html

Vielen Dank fürs Lesen und liebe Grüße
Timmey91

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Timmey91 für die Beiträge (total 4):
ErneRoteameiseAmeisenstarterMaddio
Benutzeravatar
Timmey91
Halter
 

Beiträge: 144
Registriert: 22. Dezember 2014, 11:32
Wohnort: Worms Rheindürkheim
Hat sich bedankt: 224 mal
Danke bekommen: 105 mal

Re: Haltungsbericht Solenopsis fugax

Beitragvon Timmey91 » 21. Oktober 2018, 18:26

Hey zusammen,

Wie im letzten Beitrag angekündigt habe ich heute nochmal nach Gyne #1 geschaut!
Zuerst mal die Bilder:

EEA6FBCC-ADE3-4C2D-A928-317460A828A9.jpeg
0131DF16-1C2F-4B6A-A316-614239EF3002.jpeg
4519760C-EADF-4F0A-BC16-D79B8A7BBA53.jpeg
142981F2-4055-4BE6-8ED7-44671C6E477C.jpeg
A6F99C35-DFD0-4C9F-AEC5-FFBF257B9A89.jpeg


Also ich kann leider nicht erkennen das aus irgendeinem Ei eine Larve geschlüpft wäre...
Mehr Eier hat sie auch nicht mehr gelegt.
Jetzt stellt sich mir natürlich die Frage wie es weitergehen soll.
Ich hatte im letzten Beitrag schon einmal gefragt, aber keine Antwort bekommen:
Wie lange würdet ihr noch warten bis ihr sie in die Winterruhe schickt?
Immerhin ist es schon fast Ende Oktober.
Ich bin ehrlich mit mir am kämpfen, würde nur sehr ungern die Gefahr eingehen das die Eier absterben, aber ich will die Gyne auch nicht zu lange im warmen lassen. Was denkt ihr?

Ich würd auch gerne nochmal auf meine zweite Frage aus dem letzten Beitrag eingehen:
Weiß jemand ob das stimmt, das man S. fugax Arbeiterinnen aus einer anderen Kolonie zu einer Königin setzen kann und diese ohne Probleme als neue Königin angesehen wird?
Wenn sich nun wieder niemand dazu meldet werde ich das auf jeden Fall testen!

Ich hoffe auf eure Antworten :)

Liebe Grüße
Timmey91

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Timmey91 für die Beiträge (total 2):
RoteameiseAmeisenstarter
Benutzeravatar
Timmey91
Halter
 

Beiträge: 144
Registriert: 22. Dezember 2014, 11:32
Wohnort: Worms Rheindürkheim
Hat sich bedankt: 224 mal
Danke bekommen: 105 mal

Re: Haltungsbericht Solenopsis fugax

Beitragvon Timmey91 » 4. Dezember 2018, 10:30

Hey zusammen,

nach nun nochmal mehr als einem Monat, in dem ich der Gyne #1 Ruhe, Dunkelheit und Zimmertemperatur gegönnt habe, habe ich gestern zum ersten Mal seit dem 21. Oktober in das Reagenzglas geschaut.

Leider musste ich feststellen das nun gar keine Eier mehr vorhanden sind... ich schätze das diese Gyne Eier legt und diese wieder frisst. Sie macht einen gesunden Eindruck und verhält sich ruhig bei der Störung durch mich.
Entweder ist sie unbegattet oder etwas anderes passt ihr nicht, was letztendlich der Grund für das fressen der Eier ist werden wir wohl nicht erfahren.
Da ich nicht denke das dieses Jahr nochmal etwas passiert habe ich sie nun zur Vorbereitung auf die Winterruhe kühler gestellt und werde sie im Laufe der Woche zu den anderen in den Kühlschrank packen.

Somit wird wohl hier bis nach der Winterruhe nichts neues passieren.

Liebe Grüße
Tim

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Timmey91 für die Beiträge (total 3):
UnkerichRoteameiseErne
Benutzeravatar
Timmey91
Halter
 

Beiträge: 144
Registriert: 22. Dezember 2014, 11:32
Wohnort: Worms Rheindürkheim
Hat sich bedankt: 224 mal
Danke bekommen: 105 mal


Zurück zu Sonstige Gattungen & Gemeinschaftsbecken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder