Haltungsbericht: Tetramorium bicarinatum

Amblyopone, Aphaenogaster, Cardiocondyla, Crematogaster, Ectatomma, Irdomyrmex, Leptogenys, Meranoplus, Monomorium, Myrmecocystus, Myrmicaria, Pristomyrmex, Pseudolasius, Pseudomyrmex, Rhythidoponera, Strumigenys & Diverse exotische Gemeinschaftsbecken

Haltungsbericht: Tetramorium bicarinatum

Beitragvon DerPhilo » 3. November 2018, 20:09

Startpunkt: 03.11.18
Die Kolonie kam am 31.10.18 mit 2 Königinnen und ca. 50-100 Arbeiterinnen an. Sofort habe ich das Reagenzglas in die vorher eingerichtete Arena getan(welche eine Plastikbox ist) und ist per Schlauch mit einer Plastikbox verbunden, welche mit vorher befeuchtetem Sand befüllt ist, damit sie sich ihr Nest selber bauen können. Als Ausbruchschutz wurde zuerst Paraffinöl verwendet. Am ersten Tag habe ich die kleinen stark beobachtet, um zu sehen, ob das Paraffinöl wirkt. Zum Glück habe ich das auch getan, denn einige von ihnen hat das Paraffinöl nicht gestört und sind darüber gelaufen und zwischen Deckel und Box herausgekommen. Zum Glück habe ich diese gesehen, da sie sich nur auf dem Deckel befanden und konnte sie einfach wieder in die Arena packen. Darauffolgend habe ich das Paraffinöl entfernt und durch Talkum ersetzt. Ich war erfreut zu sehen, dass es wirkt! Das Nest ist auch mit Talkum geschützt, da sie dort auch fliehen könnten. Nun aber zum Stand von heute. Die Arbeiterinnen haben über die Tage einige tote Jungköniginnen und Arbeiterinnen an den Rand der Arena gelegt. Als Futter bekommen sie pro Tag einen Mehlwurm und einen Honigtropfen. Im Reagenzglas ist nicht sonderlich viel Brut zu erkennen. Im Nest mit dem Sand ist jedoch mehr Action. Die Arbeiterinnen haben gestern angefangen Gänge zu Graben, sodass diese mittlerweile bis zum Boden der Box gehen. An diesen Gängen arbeiten ca. 15-20 Arbeiterinnen. Ich bitte, dass Fragen, Kritik und weiteres bitte im Beitrag mit folgendem Link geschrieben werden: talkrunde-zu-haltungsbericht-von-tetramorium-bicarinatum-t59091.html#p418905

Kleines Update. Die Arbeiterinnen haben angenfangen einen Teil der Brut in das neue Nest zu tragen! Mal sehen wie es weitergeht.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor DerPhilo für den Beitrag:
Ameisenstarter
DerPhilo
Einsteiger
 

Beiträge: 3
Registriert: 3. November 2018, 20:06
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Zurück zu Sonstige Gattungen & Gemeinschaftsbecken (exotisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder