Polyrhachis dives

Polyrhachis dives

Beitragvon XAtzeX » 21. November 2018, 23:36

Hi,
habe eine neue Ameisenkolonie, die Polyrhachis dives seit heute. :)
Habe eine Königin +9 Arbeiterinnen.
Hab mich ja schon schlau gelesen was diese Art betrifft. Aber sie sitzen die ganze Zeit im RG. Auser als ich sie heute morgen rein gesetzt habe, da habe sie den Eingang ein wenig zu gebaut und eine sah ich am Mehlwurm rum knabbern. Die Würmer sind geteilt.
Habe in der Arene natürlich Nestmaterialien wie Piniensubstrat, kleine Holzsubstrate, getrocknete Blätter, kleine Holstückchen und ein paar Steine in der Ecke angeboten.
Eine Heizlampe von 27 Watt wo tagsüber knapp 26 Grad drinnen sind. Jetzt Nachtsüber eine 2 Watt Heizdecke am laufen.
Ausbruch sicher ist sie auch + einen Deckel.
Passen die Paramater oder sollte ich was ändern?
Das RG ist abgedunkelt, es ist keine Brut vorhanden.
mfg

Matze
XAtzeX
Einsteiger
 

Beiträge: 56
Registriert: 26. Oktober 2015, 22:12
Hat sich bedankt: 11 mal
Danke bekommen: 15 mal

Re: Polyrhachis dives

Beitragvon Timmey91 » 22. November 2018, 12:36

Hey,

Ich hab zwar so gar keine Erfahrung mit einer solchen Art, aber ich versuchs mal als Außenstehender mit einem etwas anderen Blick auf deine Problematik.

Also zunächst scheint die Temperatur ja in Ordnung zu sein, laut einiger Artbeschreibung pendelt das ja zwischen 25 und 30 Grad Celsius. Also scheint das okay zu sein, 1-2 Grad wärmer würden wohl nicht schaden. Was deine Temperatur über Nacht betrifft kann ich leider nicht sagen, laut Internet wäre Zimmertemperaur aber wohl eventuell zu kühl, aber du sagst ja das du eine Heizmatte für die Nacht hast.

Das Verhalten deiner Ameisen würde ich so erklären:
Da sie keine Brut haben, und die Kolonie noch so klein ist, wird der Bedarf an Proteinen und Kohlehydraten wohl sehr überschaubar sein. Es ist also kein Wunder das sie sich nicht auf jede Futterquelle stürzen.
Und die fehlende Brut wird wohl, meiner Meinung nach, auch der Grund sein warum sie im Reagenzglas verweilen. Ohne Larven (so weit ich weiß werden die Larven zum Spinnen des Nests benutzt) können die Ameisen ja auch kein Nest spinnen, deswegen denke ich kommt es momentan auch nicht in Frage das sie sich einen neuen Niststandort suchen. Sie würden sowieso kein Nest bauen können.
Da sie auch das Reagenzglas selbständig etwas zugebaut haben, scheinen sie dieses auch als altuelles „gutes“ Nest anzusehen und werden wohl erstmal Brut aufziehen müssen um handlungsfähig zu werden.

Und dann kommt natürlich auch noch dazu das du sie, so wie du schreibst, erst seit gestern bei dir hast?
Gib ihnen etwas Zeit und Ruhe. So ein Transport ist für die Ameisen auch nicht wirklich stressfrei.
Wenn sie sich wohl fühlen, wird die nächsten Tage oder Wochen bestimmt die ein oder andere Aktivität oder Entwicklung zu beobachten sein. :)
Auch wenn es so aussieht das sie kein Futter nehmen, würde ich es trotzdem weiter anbieten. Vllt gehen sie eher in unbeobachteten Momenten da dran.

Ich hoffe das hilft dir und ich hab hier keinen Quatsch erzählt ;)
Liebe Grüße
Tim

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Timmey91 für die Beiträge (total 3):
RoteameiseXAtzeXErne
Benutzeravatar
Timmey91
Halter
 

Beiträge: 155
Registriert: 22. Dezember 2014, 11:32
Wohnort: Worms Rheindürkheim
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 259 mal
Danke bekommen: 128 mal


Zurück zu Einsteiger Fragen und Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder