Camponotus rufipes - Meine zweite Kolonie

Themen über exotische Ameisenarten.

Re: Camponotus rufipes - Meine zweite Kolonie

Beitragvon BenVape » 13. Dezember 2018, 11:03

Hey Leute :)

Leider gibts keine guten Nachrichten.
Die Königin ist vor ca. einer Woche gestorben.
Warum genau kann ich bestenfalls mutmaßen, vielleicht war sie einfach mit der Situation überfordert.
Futter, Wasser, Wärme, angem. Feuchtigkeit, eigentlich hatte sie alles nötige.
Schon paar Tage vorher konnte ich mal einen Blick in ihr kleines Loch werfen, und hab gesehen dass alle Larven weg waren.
Also die Larven die über eine Woche vorher entdeckt wurden, auch die die Tim auf einem Foto entdeckt hat, alles weg.
Als ich die tote Gyne dann raus genommen hab, hab ich gesehen dass nur 2 oder 3 winzig kleine Eier da waren.

Mir ist das Ganze leicht unverständlich.
Warum die Larven (waren ja doch einige) es nicht geschafft haben, warum stattdessen Eier da waren, und warum die Gyne letztlich gestorben ist.
Zu den Rufis gäbe es noch so ein paar Fragezeichen, aber definitiv beantworten kanns keiner.
Wirklich sehr schade, aber ist halt so.
Damit ist dann meine erste (und bisl. teuerste) Kolonie leider ein Eintrag für die Totentafel.

Da ich ja ehrlich gesagt keine große Hoffnung hatte dass es die Rufis noch schaffen, und ich irgendwie doch Interesse an einer Camponotus hatte, hab ich jetzt seit ein paar Tagen eine kleine Kolonie Camponotus japonicus.
Wäre da Interesse an nem Haltungs- bzw. Erfahrungsbericht?
BenVape
Einsteiger
 

Beiträge: 121
Registriert: 2. August 2018, 22:24
Hat sich bedankt: 51 mal
Danke bekommen: 58 mal

Re: Camponotus rufipes - Meine zweite Kolonie

Beitragvon Serafine » 13. Dezember 2018, 18:18

Schade dass es die Kolonie nicht geschafft hat.
BenVape hat geschrieben:Da ich ja ehrlich gesagt keine große Hoffnung hatte dass es die Rufis noch schaffen, und ich irgendwie doch Interesse an einer Camponotus hatte, hab ich jetzt seit ein paar Tagen eine kleine Kolonie Camponotus japonicus.
Wäre da Interesse an nem Haltungs- bzw. Erfahrungsbericht?

Natürlich, ich lese gerne jeden HB und da es zu der Art hier noch kaum Berichte gibt wäre das auch wirklich hilfreich (bin ja immernoch skeptisch was die Angaben zu maximalen Koloniegröße in den gängigen Shops angeht).

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Serafine für die Beiträge (total 2):
BenVapeTimmey91
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1728
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Wohnort: #niemehrCDU #gehtwählen
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 248 mal
Danke bekommen: 985 mal

Re: Camponotus rufipes - Meine zweite Kolonie

Beitragvon Timmey91 » 13. Dezember 2018, 20:31

Oh man... tut mir leid für dich!

Ich kann mich da Serafine nur anschließen!

Ich wünsche dir viel Erfolg und Spaß mit deiner neuen Kolonie!
Liebe Grüße
Tim

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Timmey91 für den Beitrag:
BenVape
Benutzeravatar
Timmey91
Halter
 

Beiträge: 198
Registriert: 22. Dezember 2014, 12:32
Wohnort: Worms Rheindürkheim
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 359 mal
Danke bekommen: 200 mal

Re: Camponotus rufipes - Meine zweite Kolonie

Beitragvon BenVape » 14. Dezember 2018, 00:29

Danke für eure Anteilnahme.
Ist wirklich sehr schade. :(

Habe ihr in einem RG voll Spiritus einen Ehrenplatz gegeben.

Hier noch das letzte Foto
20181206_224834.jpg
R.I.P :'(


Threads zu den C. japonicus erstelle ich am WE, diesmal zwei getrennte ;)

Damit kann dann hier der Laden zu gemacht werden.
BenVape
Einsteiger
 

Beiträge: 121
Registriert: 2. August 2018, 22:24
Hat sich bedankt: 51 mal
Danke bekommen: 58 mal

Vorherige

Zurück zu Exotische Ameisenarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder