Messer barbarus Kolonie gestorben, Königin lebt noch

Messer barbarus Kolonie gestorben, Königin lebt noch

Beitragvon Sarahmt » 14. Januar 2019, 16:20

Hallo erst mal, ich schreibe hier für meinen kleinen Bruder im November hat er sich seine erste Ameisenkolonie zugelegt. Leider wurden wir schlecht beraten und hatten uns nicht ausreichend informiert. Das sehr kleine Nest haben wir zu stark befeuchtet und die Körner haben gekeimt der Weg für sie Ameisen würde versperrt und man hätte keine Möglichkeit an das Nest zu kommen. Daher hatten wir uns dazu entschieden das Nest aufzuschrauben und die Ameisen umzusiedeln. Dies war leider ein Fehler aber wir wussten nicht wie wir sonst den Ameisen Zugang zu Essen und Trinken gewähren konnten. Ein Tag später sind leider alle Arbeiterinnen tot gewesen und die Königin lebt noch. Da ich versuche meinen Bruder bei seinem neuen Hobby zu unterstützen habe ich mich hier angemeldet und auch schon ein bisschen nach gelesen. Ein neues Nest und eine Arena vom Antshop stehen bereit. Jetzt ist die Frage ob Jemand vielleicht Puppen für die Königin hat oder wie wir weiter vorgehen sollen. Vielen Dank im voraus .
Sarahmt
Einsteiger
 

Beiträge: 7
Registriert: 14. Januar 2019, 16:03
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Messer barbarus Kolonie gestorben, Königin lebt noch

Beitragvon TheDravn » 14. Januar 2019, 17:15

Wie viele Arbeiterinnen hatte denn die Königin? Je nachdem hat sie es vllt nicht verlernt sich um die Eier zu kümmern und schafft eine erneute Gründung

Ansonsten kann ich euch raten, die Körner vorher zu zerkleinern, bei kleinen Kolonien ist der Kornbedarf recht überschaubar und man braucht nur einen kleinen Haufen, damit verhindert ihr zumindest schonmal das Keimen und erleichtert auch den Ameisen die Futteraufnahme
Benutzeravatar
TheDravn
Einsteiger
 

Beiträge: 93
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 52 mal

Re: Messer barbarus Kolonie gestorben, Königin lebt noch

Beitragvon Sarahmt » 14. Januar 2019, 17:55

Hallo danke für die Antwort... wir hatten 17 Arbeiterinnen zu letzt gezählt. Also sollten wir esst einmal abwarten und hoffen dass die Königin des von alleine hinbekommt ?
Sarahmt
Einsteiger
 

Beiträge: 7
Registriert: 14. Januar 2019, 16:03
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Messer barbarus Kolonie gestorben, Königin lebt noch

Beitragvon TheDravn » 14. Januar 2019, 18:08

Mit 17 wird es glaube schwer, habe bei sowas keine Erfahrung gemacht, sondern nur hier und da gelesen, dass Jungkolonien 2 gründen könnten. Wird sich sicher noch jemand melden der da mehr Erfahrung hat.

Wie habt ihr denn die Kolonie gehalten? Hat sie ihre Winterruhe bekommen und war in einem unbeheizten Raum?
Benutzeravatar
TheDravn
Einsteiger
 

Beiträge: 93
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 52 mal

Re: Messer barbarus Kolonie gestorben, Königin lebt noch

Beitragvon Sarahmt » 14. Januar 2019, 18:34

Trotzdem Danke. Ja genau Sie waren in Winterruhe wir haben Sie dazu in unsere Speisekammer gestellt da ist es immer kühl drin.
Sarahmt
Einsteiger
 

Beiträge: 7
Registriert: 14. Januar 2019, 16:03
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Messer barbarus Kolonie gestorben, Königin lebt noch

Beitragvon TheDravn » 14. Januar 2019, 18:58

Dann würde ich die Königin und falls Brut irgendeiner Form vorhanden ist, wieder in ein Reagenzglas mit Wassertank bekommen und auch mit Watte verschließen.

Und einfach abwarten, Winterruhe zuende halten lassen und sobald sie draußen ist mit ein paar Fruchtfliegen und Körner versorgen und schauen ob sie es erneut schafft.

Der einfachste Weg wäre aber wohl eine neue Kolonie zu besorgen, Messor barbarus ist ja jetzt nicht unbedingt selten zu finden kostet auch nicht viel. Ich würde diese aber erst nach der Winterruhe besorgen, dauert ja auch nicht mehr lange und in der Zwischenzeit Haltungsberichte durchlesen und informieren.
Benutzeravatar
TheDravn
Einsteiger
 

Beiträge: 93
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 52 mal

Re: Messer barbarus Kolonie gestorben, Königin lebt noch

Beitragvon Sarahmt » 14. Januar 2019, 19:20

Leider lebt wirklich nur die Königin. Was sollen wir denn mit ihr machen wenn wir eine neue Kolonie anschaffen?
Sarahmt
Einsteiger
 

Beiträge: 7
Registriert: 14. Januar 2019, 16:03
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Messer barbarus Kolonie gestorben, Königin lebt noch

Beitragvon TheDravn » 14. Januar 2019, 19:35

2 Optionen habt ihr dann, entweder ihr versorgt sie weiter und wartet bis sie von alleine stirbt. Wobei ihr berücksichtigen müsst, das Königinnen sehr alt werden können, selbst eine unbegatte Königin kann ohne Versorgung über mehrere Monate ohne Probleme überleben.

Oder ihr entscheidet euch dazu sie zu töten, kochendes Wasser über sie gießen und das wars innerhalb von Sekundenbruchteilen. Klingt zwar grausam aber meiner Meinung nach immer noch besser als sie alleine dahin vegetieren zu lassen, freilassen ist leider keine Option, da die Art hier bei uns nicht vorkommt.
Benutzeravatar
TheDravn
Einsteiger
 

Beiträge: 93
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 52 mal

Nächste

Zurück zu Einsteiger Fragen und Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder