3.Ameisenart

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.

3.Ameisenart

Beitragvon Leander » 11. März 2019, 16:35

Hallo,
ich habe mi folgende Frage gestellt: Kann ich mir eine 3. Art zulegen? Da Lasius flavus ja sehr einfach zu halten ist und Camponotus herculeanus eine relativ langsame Entwicklung hinlegt, fiel die Antwort auf JA. So, dann habe ich mich gefragt, auf welche Eigenschaften ich besonders wert lege. Mir wäre da tatsächlich eine Art recht, die ein bisschen größer als Lasius flavus ist, aber keine so langsame Entwicklung hat wie Camponotus herculeanus. Natürlich sollte diese Art ein spannendes Verhalten an den Tag legen und sich nicht nur verkriechen. Pheidole-Arten finde ich zwar interessant, aber dann sind wir wieder bei der Größe. Bei Messor-Arten bin ich eher zwiegespalten. Die Möglichkeit eines Kaufes würde sic im Mai ergeben, da ich dort in Berlin bin und mir auch mal den ANTSTORE anschauen werde. Welche Arten könnten denn für mich infrage kommen?
Ich nehme mal an, es ist mir nicht erlaubt, euch nach Erfahrungen mit dem ANTSTORE zu fragen, da dies ja keine Bewertungsplattform ist.


Gruß und Danke im Voraus (-:
Leander
Einsteiger
 

Beiträge: 85
Registriert: 15. Juli 2018, 14:02
Wohnort: Münchberg
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 16 mal

Re: 3.Ameisenart

Beitragvon Maddio » 11. März 2019, 19:25

Bei deinen Anforderungen kommt mir als erstes Formica fusca in den Sinn. Diese sind von der Größe her genau in der Mitte und haben eine schnelle Entwicklung bei guten Bedingungen, wobei die Kolonien nicht viel größer als ~1.000 Arbeiterinnen werden sollen. Schau doch mal in meinen Formica fusca-Haltungsbericht, da kannst du sehr viel über diese für Anfänger sehr geeignete Art erfahren:
https://www.ameisenforum.de/formica-serviformica-fusca-maddio-s-haltungserfahrungen-t55581.html

Innerhalb nur weniger Jahre ist meine Kolonie (mit fünf Königinnen) von etwa 50 Arbeiterinnen auf ~1.500 Arbeiterinnen herangewachsen und hat bereits Geschlechtstiere aufgezogen.

P.S.: Meine Erfahrungen mit dem ANTSTORE sind bisher sehr gut, hatte erst einmal an einer Lieferung etwas zu beanstanden und da haben sie schnell und entgegenkommend für eine Lösung des Problems gesorgt.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Maddio für die Beiträge (total 2):
SerafineAmeisenstarter
Benutzeravatar
Maddio
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 2074
Registriert: 15. März 2007, 12:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 2
März (1) April (1)
Hat sich bedankt: 3930 mal
Danke bekommen: 2249 mal

Re: 3.Ameisenart

Beitragvon Leander » 11. März 2019, 23:45

Nun gut, Formica Fusca sehe ich mir mal an, während mir der ANTSTORE eher fast den Spaß an der Haltung verdorben hatte. Eine Messor barbarus Gyne, welche mir mehr oder weniger geschenkt wurde, ist gestorben und 2-3 Lasius niger Gynen auch. Vielleicht hatte ich auch einfach Pech oder irgendetwas, was ich jetzt nicht mehr weiß, falsch gemacht, aber vielleicht ist der ANTSTORE dann doch besser, als meine Erfahrungen hergeben.
Leander
Einsteiger
 

Beiträge: 85
Registriert: 15. Juli 2018, 14:02
Wohnort: Münchberg
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 16 mal


Zurück zu Einsteigerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder