Ameisenkolonie braucht Hilfe

Berichte & Beobachtungen - Meinungen & Fragen [einheimische und exotische Arten]

Ameisenkolonie braucht Hilfe

Beitragvon Ameisengast » 15. März 2019, 18:22

Ameisenkolonie im Brennholz gefunden, wohin mit der ganzen Familie?
Ich bin kein Ameisenhalter, kenne mich nicht aus und habe für meine spezifische Fragen keine passende Antwort googeln können: Beim Holzscheite holen, habe ich einen Holzscheit aufgehoben und eine kleine Ameisenkolonie mit ihren Eiern entdeckt. Ich habe sie nicht wissentlich vom Holzlager in die warme Küche getragen und hier waren sie über die Nacht. Was mach ich jetzt? Wie kann ich ihnen helfen?
1.) Kann ich sie wieder in die Kälte tragen, oder muß ich sie Schrittweise an die Temperatur gewöhnen?
2.) Das Holzlager ist kein guter Platz, ich könnte sie Wettergeschützt im Garten an eine ruhige Stelle aussetzen.Wo ist ein guter Platz für sie?
3.) Hab ich die Ameisenkolonie zu sehr gestresst? Soll ich ihnen zu Essen/Trinken geben um sie zu stärken?

Vielen Dank für Antworten, M.
Dateianhänge
IMG_20190315_173112-(2).jpg
IMG_20190315_173150u.jpg
IMG_20190315_1731375.jpg
Ameisengast
Einsteiger
 

Beiträge: 3
Registriert: 15. März 2019, 18:01
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisenkolonie braucht Hilfe

Beitragvon TheDravn » 15. März 2019, 18:26

Am besten wäre, wenn du ein Bild von der Kolonie machen könntest, damit die Art bestimmt werden kann um dir dann die passende Hilfe geben zu können
Benutzeravatar
TheDravn
Einsteiger
 

Beiträge: 105
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Hat sich bedankt: 8 mal
Danke bekommen: 55 mal

Re: Ameisenkolonie braucht Hilfe

Beitragvon Sir Joe » 15. März 2019, 20:31

Hallo Ameisengast,

die Ameisen gehören der Gattung Camponotus an, welche Art lässt sich anhand der Bilder schlecht sagen. Viele Halter hier wären sicherlich froh, eine solch wildlebende Kolonie in der Gegend zu haben.

Auf deinen Bildern ist leider keine Königin (Gyne) zu sehen, vielleicht könnte diese sich noch im Holzstück befinden oder sie ist noch draußen in deinem Holzlager bei den anderen.
Um eine Gyne von den Arbeiterinnen zu unterscheiden kann ich dir diese PDF von Abaton23 empfehlen (welche sogar erst heute online gegangen ist) ;)
https://documentcloud.adobe.com/link/track?uri=urn%3Aaaid%3Ascds%3AUS%3A3267946a-adb6-4252-87f6-00960cbd7c92

Am besten wäre es jetzt natürlich, wenn du das Holzstück am ursprünglichen Platz zurück legst, damit sich die Kolonie wieder vereinigen kann. Wenn eine Gyne vorhanden ist, könntest du das Nest auch an einer anderen Stelle platzieren aber ohne ist die Kolonie auf Dauer nicht überlebensfähig.

Schöne Grüße,
Sir Joe
Benutzeravatar
Sir Joe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 742
Bilder: 1
Registriert: 2. August 2015, 18:05
Auszeichnungen: 3
Auszeichnung Dezember (1) Mai (1) Oktober (1)
Hat sich bedankt: 1025 mal
Danke bekommen: 1003 mal

Re: Ameisenkolonie braucht Hilfe

Beitragvon TheDravn » 15. März 2019, 21:16

Sir Joe hat geschrieben:Hallo Ameisengast,

die Ameisen gehören der Gattung Camponotus an, welche Art lässt sich anhand der Bilder schlecht sagen. Viele Halter hier wären sicherlich froh, eine solch wildlebende Kolonie in der Gegend zu haben.



Sie scheint auch schon recht groß zu sein, wenn die Gyne noch auftaucht wäre sie eine gute Einsteiger Kolonie, zumindest würde ich sie nicht ohne Holz wieder ins Freie setzen. Sie hat sich nicht ohne Grund dein Holzlager ausgesucht, oder sie wurde beim Holz machen mit eingeschleppt, bis Camponotus diese Koloniegröße erreicht braucht es am Anfang schon lange
Benutzeravatar
TheDravn
Einsteiger
 

Beiträge: 105
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Hat sich bedankt: 8 mal
Danke bekommen: 55 mal

Re: Ameisenkolonie braucht Hilfe

Beitragvon Ameisengast » 15. März 2019, 21:24

Vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen. Wir haben im Holzlager nach weiteren Ameisen gesucht, keine gefunden und dann alle Holzscheite vor die Tür gestellt. Ich hoffe sehr die Königin hat sich nur versteckt und die Kolonie kann sich einen schönen Platz suchen. Die Holzlieferung kam erst vor ein paar Wochen, es kann auch sein, dass die Familie beim Holz schneiden/liefern/schlichten schon getrennt wurde.
In jedem Fall sind die kleinen Racker sehr liebe und schützenswerte Tierchen.
Ameisengast
Einsteiger
 

Beiträge: 3
Registriert: 15. März 2019, 18:01
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisenkolonie braucht Hilfe

Beitragvon TheDravn » 15. März 2019, 21:38

Ameisengast hat geschrieben:Vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen. Wir haben im Holzlager nach weiteren Ameisen gesucht, keine gefunden und dann alle Holzscheite vor die Tür gestellt. Ich hoffe sehr die Königin hat sich nur versteckt und die Kolonie kann sich einen schönen Platz suchen. Die Holzlieferung kam erst vor ein paar Wochen, es kann auch sein, dass die Familie beim Holz schneiden/liefern/schlichten schon getrennt wurde.
In jedem Fall sind die kleinen Racker sehr liebe und schützenswerte Tierchen.



Hoffen wir mal, das die Gyne da noch irgendwo ist, auch wenn es wohl sehr wahrscheinlich ist, das sie getrennt wurden. Ist denn der Holzscheit, wo die Ameisen gefunden wurde durchlöchert, oder hockten die außerhalb zwischen den Scheiten?
Benutzeravatar
TheDravn
Einsteiger
 

Beiträge: 105
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Hat sich bedankt: 8 mal
Danke bekommen: 55 mal

Re: Ameisenkolonie braucht Hilfe

Beitragvon Sir Joe » 15. März 2019, 22:07

Ameisengast hat geschrieben:Die Holzlieferung kam erst vor ein paar Wochen, es kann auch sein, dass die Familie beim Holz schneiden/liefern/schlichten schon getrennt wurde.
In jedem Fall sind die kleinen Racker sehr liebe und schützenswerte Tierchen.


Das sind sie :)
Woher kam denn die Lieferung, weißt du das?
Benutzeravatar
Sir Joe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 742
Bilder: 1
Registriert: 2. August 2015, 18:05
Auszeichnungen: 3
Auszeichnung Dezember (1) Mai (1) Oktober (1)
Hat sich bedankt: 1025 mal
Danke bekommen: 1003 mal

Re: Ameisenkolonie braucht Hilfe

Beitragvon Ameisengast » 15. März 2019, 23:05

@TheDravn: Die Ameisen sind draußen gesessen. Besonders löchrig war das Holz nicht.
@SirJoe: Das Holz kam aus der Gegend um Langenlois, Niederösterreich.

Ich werde auf jeden Fall nun immer prüfen, ob mein Brennholz bewohnt ist.
Ameisengast
Einsteiger
 

Beiträge: 3
Registriert: 15. März 2019, 18:01
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste

Zurück zu Ameisenhaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder