Hilfe bei der Bestimmung der Ameise erbeten (Holzameise?)

Hausameisen und ihre Bekämpfung

Re: Hilfe bei der Bestimmung der Ameise erbeten (Holzameise?

Beitragvon Phantomlord » 4. Juni 2019, 11:30

Der Schädlingsbekämpfer war da und hat auch ein Angebot geschickt. Ausbringung von Ködergel und um das Haus nochmal ein Pulver ausbringen.
Pro Besuch verlangt er 300 Euro und meint er muss im Jahr 8-10 mal kommen und das meist auch über mehrere Jahre hinweg.
Das ist mir aber eindeutig zu teuer. Da hantiere ich lieber selber mit dem Ködergel.

Es gibt aber eine neue Entwicklung. Letzte Woche tauchten Ameisen im Bad auf. Hinter einem alten Handtuchhalter waren Löcher in der Wand, wodurch sie ins Bad kamen und zu Wasser vermutlich. Ich hab daraufhin Ködergel in die Löcher getan und bis jetzt tauchte keine mehr auf.
Heute sind sie dann dafür im Schlafzimmer aufgetaucht. Sie bringen ihre Reste vom Nest, es sieht mir nach Insektenresten aus (s. die Bilder), auf das Fensterbrett. Zwischen Wand und Fensterbrett ist eine ganz kleine Lücke, wo sie durch passen. Dort wo ein größeres Loch in der Wand ist beim Fensterbrett ist auch noch ein kleinerer Haufen.
Diese Haufen sind über Nacht aufgetaucht, denn gestern Abend waren die bestimmt noch nicht da.

Meine Fragen sind nun. Kann man anhand der Haufen etwas über die Größe des Nest sagen? Ist das Nest eher in der Nähe oder bringen die Ameisen ihren "Müll" möglichst weit weg?
Könnte es auch nur zu den "Baumaßnahmen eines Satellitennests gehören?
Soll ich Ködergel an den betreffenden Stellen ausbringen oder sollte ich die Lücken einfach dauerhaft schließen.
Dateianhänge
ameise 5.jpg
ameise 6.jpg
Phantomlord
Einsteiger
 

Beiträge: 6
Registriert: 1. Mai 2019, 12:37
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Hilfe bei der Bestimmung der Ameise erbeten (Holzameise?

Beitragvon Serafine » 9. Juni 2019, 12:05

Über welchen Zeitraum ist der Müllhaufen denn entstanden?
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1885
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 310 mal
Danke bekommen: 1159 mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung der Ameise erbeten (Holzameise?

Beitragvon Phantomlord » 13. Juni 2019, 18:43

In etwa 8-10 stunden.
Die Tage darauf ist er noch weiter gewachsen. Ich habe seitlich von dem Berg Ködergel angebracht und es auch mal mit Leberwurstköder probiert, aber die Ameisen sind da nicht ran gegangen.
Als ich dann keinen weiteren Wachstum gesehen habe, habe ich mal alles weg gemacht. Es kommt zwar immer noch etwas nach, aber nicht mehr sehr viel. Habe auch lange keine Ameise mehr gesehen.
Phantomlord
Einsteiger
 

Beiträge: 6
Registriert: 1. Mai 2019, 12:37
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Vorherige

Zurück zu Ungebetene Untermieter & Störenfriede im Haus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder