KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Serafine » 9. Juni 2019, 12:27

Bedenke, dass es in einem befeuchteten Nest oder RG bedingt durch die Verdunstungseffekte auch immer ein paar Grad kühler ist als in der Umgebung (hier empfiehlt es sich dann tatäschlich das betreffende RG offen zu lassen/für gute Belüftung im Nest zu sorgen, da man ja (möglichst viel) Verdunstung möchte).
Im Notfall könntest du auch einfach ein feuchtes Handtuch über einen Teil des Nest legen, das sollte mindestens 4-5 Grad Absenkung bringen (muss man dann halt immer mal wieder nachbefeuchten).
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1756
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 252 mal
Danke bekommen: 998 mal

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon MrPinguuu » 9. Juni 2019, 17:26

In der Arena meiner Lasius Niger Kolonie liegen einige leere Larvenüllen. :confused:
Haben die Ameisen oder die Gyne die evtl. gefressen oder was ist passiert? Ich bin ein bisschen schockiert und verwirrt. :irre:

Bild
Hier ein Bild wo man die leeren Larvenhüllen sieht.
Benutzeravatar
MrPinguuu
Einsteiger
 

Beiträge: 54
Registriert: 31. Mai 2017, 23:39
Hat sich bedankt: 26 mal
Danke bekommen: 1 Danke

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon TheDravn » 9. Juni 2019, 17:33

Das sieht mir nach den Resten der Puppen aus, die Larven spinnen einen Kokon indem sie zur Ameise werden, beim Schlupf bleibt dieser übrig und wird wie Müll behandelt
Benutzeravatar
TheDravn
Einsteiger
 

Beiträge: 105
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Hat sich bedankt: 8 mal
Danke bekommen: 55 mal

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Serafine » 9. Juni 2019, 17:40

Das sind Kokonreste (Larven- oder Puppenteile kann ich nicht sehen), du müsstest jetzt mehr Ameisen haben.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Serafine für den Beitrag:
MrPinguuu
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1756
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 252 mal
Danke bekommen: 998 mal

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon monstarr » 18. Juli 2019, 18:07

Von meiner kleinen Lasius niger Kolonie (um die 20 Ameisen) habe in den letzten Tagen keine einzige Ameise in der Arena gesehen, seit heute morgen herrscht aber reger Verkehr beim Zuckerwasser. Das hatte ich gestern Abend ausgetauscht und zusätzlich noch eine halbe Fliege bereitgestellt. An der Fliege sind sie aber offenbar überhaupt nicht interessiert. Dafür hocken immer an die 10 in der "Zuckerwatte". Hatte schon befürchtet, sie wären darin gefangen, aber gelegentlich haut dann doch mal eine ab und eine neue übernimmt den Platz. Dazu torkelten zwei dünne, gräuliche Ameisen umher, die inzwischen aber zusammengekauert in der Arena hocken und von den anderen nicht beachtet werden. Alles sehr mysteriös. Früher waren immer mal wieder 1-2 Ameisen am Wasser- oder Zuckerwasserglas und nur bei größeren Fliegen kamen mehr aus dem Nest. Habt ihr ne Ahnung, was da los ist? Gabs ne arbeitsintensive Schlüpfphase und jetzt gönnen sich die Arbeiterinnen einen Kurzurlaub am Zuckerwasser? Kann ich was für die zusammengekauerten tun?

Ist jetzt doch ne lange Frage geworden, aber vielleicht fällt ja die Antwort kurz aus. ;)
monstarr
Einsteiger
 

Beiträge: 7
Registriert: 11. Mai 2019, 13:07
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Safiriel » 18. Juli 2019, 21:47

Manchmal hocken sie sich alle möglichst feucht hin, wenn es ihnen zu trocken ist. Bietest du Wasser an? Sind Nest und Arena feucht genug?
Benutzeravatar
Safiriel
Moderator
 

Beiträge: 2782
Bilder: 7
Registriert: 17. Mai 2014, 15:17
Wohnort: Wesseling
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 719 mal
Danke bekommen: 1431 mal

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon monstarr » 18. Juli 2019, 23:29

Im Nest-Reagenzglas ist nicht mehr viel Wasser, aber es ist noch was drin. Und in der Arena (Haribo-Dose) liegt ein Reagenzglas mit Wasser. Da ist die Watte auf jeden Fall nass und es kommt auch gelegentlich mal eine Ameise zum Trinken.
Sieht so aus, als wären inzwischen 5 Ameisen tot, wobei ich nicht ausschließen kann, dass die schon länger tot waren und erst jetzt aus dem Nest befördert wurden.
Eine rannte heute Abend immer rum und überschlug sich dabei ständig.
:confused:
monstarr
Einsteiger
 

Beiträge: 7
Registriert: 11. Mai 2019, 13:07
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Vorherige

Zurück zu Einsteigerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder