Kolonien-Totentafel

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten.
Antworten
Dieken-Frost
Einsteiger
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 11. Juni 2019, 17:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#249 Re: Kolonien-Totentafel

Beitrag von Dieken-Frost » 11. Juni 2019, 17:53

Messor barbarus

Der Versand von Antlife dachte wohl die hält ne Woche im Postkasten im mini Reagenzglas ohne Wasser aus. Wer weiß wie lang die darin hockte.

Benutzeravatar
Guppy
Einsteiger
Offline
Beiträge: 53
Registriert: 27. Juli 2017, 11:54
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

#250 Re: Kolonien-Totentafel

Beitrag von Guppy » 12. Juni 2019, 10:08

Spezies: Tetramorium cf. caespitum
Größe: 1 Königin + 400 bis 500 Arbeiterinnen
Grund: Nest wurde von Sonne beschienen, habe vergessen den Sonnenschutz wieder ans Nest zu machen, :andiewand: und trocknete deswegen aus was für die Kolonie zum Tod wurde da ich übers Wochenende nicht zu Hause war.
Was man daraus lernen kann: Achtete auf Schutzvorrichtungen und sorgt das die Ameisen immer Zugang zu einer Tränke haben auch wenn sie diese im optimalen Fall nicht brauchen.

Lufos
Einsteiger
Offline
Beiträge: 75
Registriert: 27. Februar 2019, 15:46
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

#251 Re: Kolonien-Totentafel

Beitrag von Lufos » 3. Juli 2019, 13:43

Spezies: Myrmica rubra
Größe: 1 Königin + 50-60 Arbeiterinnen
Grund: Königin gestorben. Vermutlich zu viel Stress durch Befeuchtungstechnik. Ich musste das Acryl-3D-Nest dafür immer an einer bestimmten Stelle öffnen, was sehr viel Stress verursachte.
Lektion: Ich werde zukünftig Nester nur noch von außen befeuchten. Gips- oder YTONG-nester bieten sich hier an. Acrylnester sollten wenigstens über verünftige Befeuchtungsmöglichkeiten verfügen, welche kein Eingreifen ins Nester erfordern.

Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Einsteiger
Offline
Beiträge: 164
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 723 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

#252 Re: Kolonien-Totentafel

Beitrag von anthalter_19 » 3. Juli 2019, 19:24

Messor barbarus: 1 Königin und ca 10 Arbeiter
4 Arbeiter gestorben und der rest hat keine Nahrung angenommen.
Wenigstens noch 9 Lasius niger Königin bleiben mir

Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Einsteiger
Offline
Beiträge: 164
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 723 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

#253 Re: Kolonien-Totentafel

Beitrag von anthalter_19 » 3. Dezember 2019, 14:15

Lasius niger 1 mal wegen Schimmel befall, im der WR.

Domi91
Einsteiger
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 19. Juni 2018, 21:22
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

#254 Kolonien-Totentafel

Beitrag von Domi91 » 19. Januar 2020, 13:12

Tetramorium sp. (im ersten Jahr): 1 Königin, ca 40 Arbeiterinnen
Vor der Winterruhe
Grund: Wurden in meinem Garten freigelassen, noch im Reagenzglas, wollte dass sie von selbst ausziehen, jedoch regnete es in der darauffolgenden Nacht um die 20mm & die Damen wurden geflutet.

Messor barbarus (im ersten Jahr, erhalten Anfang Mai): 1 Königin, 7 Media-Arbeiterinnen (eine davon würd ich schon fast Major nennen) + ca 50 Arbeiterinnen
Formicarium: natürliche Ameisenfarm aus Acryl 15x15x1,5 von Antstore.es (Absolut nicht zu empfehlen, man kann weder die Feuchtigkeit noch die Temperatur richtig regeln, die Belüftung ist sehr Schlecht und Allgemein ist diese Farm mehr Schlecht als Recht)
Grund: Im November irgendwann lag eines Tages der Kopf der Königin in der Müllecke der Kolonie, der Körper in der Kornkammer. Mein Verdacht: entweder lag es an zu starken Temperaturschwankungen oder an einer Art von Vergiftung(?) - Schimmelbefall gab es keinen.
Die verbliebenen Waisen wurden weiterversorgt bis alle an Altersschwäche starben.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Domi91 für den Beitrag:
anthalter_19

Antworten

Zurück zu „Europäische Ameisenarten & Allgemeines“