Getrocknete Wasserfliegen

Futtertiere, Futtertierhaltung, Diskussion, sonstige Überlegungen und Ideen
Antworten
Jan333r
Einsteiger
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 22. Juni 2019, 15:01
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Getrocknete Wasserfliegen

Beitrag von Jan333r » 31. Oktober 2019, 14:50

Hey

Nur mal eine kleine Frage: Hat jemand schon mal getrocknete Wasserfliegen verfüttert? Und wenn ja wie wurden sie angenommen?

Lg Jan

Benutzeravatar
ReliAnt

User des Monats Mai 2018 User des Monats August 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 291
Registriert: 4. April 2018, 21:01
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal

#2 Re: Getrocknete Wasserfliegen

Beitrag von ReliAnt » 31. Oktober 2019, 23:49

Jan333r hat geschrieben:Hey

Nur mal eine kleine Frage: Hat jemand schon mal getrocknete Wasserfliegen verfüttert? Und wenn ja wie wurden sie angenommen?

Lg Jan


Hallo Jan.
herzlich wilkommen hier im Forum.
Versuche gern zu helfen bei Deiner Frage.

Zuallererst muss ich dazu sagen, dass ich getrocknete Wasserfliegen nicht kenne und sie auch bisher noch nicht im Angebot gesehen habe.
Was mir allerdings bekannt ist, sind getrocknete rote Mückenlarven.

Diese verfüttere ich an meine Kolonien beispielsweise als eine Art Langzeitfutter in der Urlaubszeit.
Meine Kolonien stehen nicht wirklich darauf, aber wenn nichts anderes da ist, werden sie angenommen.

Außerhalb der Urlaubszeit kann man die getrockneten Mückenlarven in Wasser etwas aufweichen, dann werden sie zumindest in meiner Haltung besser angenommen.

Denke aber jede Kolonie ist etwas anders und vielleicht werden sie von Deinen Ameisen gut angenommen.

Hälst Du bereits eine Kolonie oder informierst Du Dich noch?

Sende Dir viele Grüße,
ReliAnt

Jan333r
Einsteiger
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 22. Juni 2019, 15:01
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3 Re: Getrocknete Wasserfliegen

Beitrag von Jan333r » 3. November 2019, 13:11

Hey

Ne ich hab schon eine Kolonie. Es hat mich gerade nur interessiert, da diese doch "einfacher" zu bekommen sind als fruchtfliegen die man ja züchtet
Lg

Antworten

Zurück zu „Futterversorgung, was ist machbar für unsere Ameisenhaltung?“