Ameisenforum.de Sonstiges Off-Topic Beiträge ändern verschwunden

Beiträge ändern verschwunden

Alle Themen, die in kein anderes Unterforum passen.

Re: Beiträge ändern verschwunden

Beitragvon Safiriel » 8. November 2019, 00:20

@classic
Um Deine Frage, ob einer der Beteiligten ein Admin ist zu beantworten:
the-team.html Hier kannst Du das Team einsehen, der Link ist auf jeder Seite ganz unten rechts angezeigt. Die Farbe des Namens desjenihen der schreibt lässt erkennen, ob es ein User, Moderator oder Admin geschrieben hat.

@xNec Ich finde deine Sichtweise, dass es dir keinen Spaß macht wenn du Geschriebenes nicht später verändern kannst, sehr interessant. Die Vorstellung einen Beitrag als fließend, sich der Zeit und neuen Ideen anpassend zu sehen ist mir neu, aber auch durchaus beachtenswert. Das geht in die gegenteilige Richtung von dem, was man sonst oft findet: Andere erstellen viele kurze Beiträge, um mehr Beiträge zu haben oder um einen Thread wieder "nach oben" zu holen. Viele schauen nämlich nur, ob es irgendwo neue Beiträge gibt. Ein veränderter Beitrag wird aber weder als neu angezeigt, noch als weiterer Beitrag.
Es gibt also zwei Extreme zwischen "immer erweiterbaren Beiträgen", bei dem der originale Beitrag verfälscht werden kann, und den gar nicht editierbaren Beiträgen, bei denen Fäden vielleicht unnötig aufgebläht werden, weil einem alle 5 min etwas Neues einfällt.
Ich hoffe, dass Du mit der individuell gefundenen Lösung gut zurecht kommst.
Ich glaube, die Sorge für jemanden arbeiten zu müssen oder für jemanden Werbung zu machen können wir dir nehmen.
Du entscheidest ob, wann und in welchem Umfang du einen Beitrag schreibst. Deine Posts bleiben auch genau an Ort und Stelle und werden nicht für Werbung genutzt. Die Arbeit hat sich Erne gemacht, indem er Dir zugehört und etwas zusammengebastelt hat, was Deinen Wünschen entspricht.


Einen Gedankengang, den ich hier mal in den Raum stellen möchte: Gesagtes ist gesagt und kann nicht zurückgenommen werden. Wenn ich morgen meine Kollegin beleidige und hinterher merke, dass ich mich unglücklich ausgedrückt habe, dann kann ich mich zwar entschuldigen, aber ich kann es nicht rückgängig machen. Ich hab es gesagt, sie hat es gehört. Man sollte sich also überlegen, was man sagt.
Beim Schreiben ist das nicht viel anders.
Man sollte sich noch einmal durchlesen, was man geschrieben hat, bevor man es abschickt.
Denn selbst, wenn man seinen Text nur 5 Minuten später revidiert, kann ihn trotzdem einer gelesen haben.



Nachtrag: Wenn ich das richtig sehe, dann hast Du (Classic) Deine Frage inzwischen selbst herauseditiert.
Hab überlegt, meine Antwort auch wieder zu entfernen, lasse das aber aus dem Grund dass hier auch gerade ein Beispiel vorliegt warum es ungünstig sein kann, Texte später zu verändern.
Wer neu in diesen Faden hinein liest mag sich nun fragen: Warum kommt die jetzt plötzlich ohne Grund mit einer Erklärung wer hier Admin ist? Was hat das mit dem Thema zu tun? Ist die frage gelöscht, ergibt die Antwort keinen Sinn.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Safiriel für den Beitrag:
xNec
Benutzeravatar
Safiriel
Moderator
 

Beiträge: 2694
Bilder: 7
Registriert: 17. Mai 2014, 14:17
Wohnort: Wesseling
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 781 mal
Danke bekommen: 1524 mal

Re: Beiträge ändern verschwunden

Beitragvon classic » 8. November 2019, 13:49

Entschuldige- ja das sieht jetzt ein bisschen doof aus :P

aber wie du dir schon richtig gedach hast- habe ich es mit der Zeit selber herrausgefunden und wollte kein unnötien Schreibaufwand produzieren. Trotzdem Danke für die Antwort- und ich lösche ab jetzt auch nichts mehr ;)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor classic für den Beitrag:
Safiriel
classic
Einsteiger
 

Beiträge: 10
Bilder: 2
Registriert: 7. November 2019, 15:13
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 9 mal

Re: Beiträge ändern verschwunden

Beitragvon Serafine » 8. November 2019, 19:46

Safiriel hat geschrieben:@xNec Ich finde deine Sichtweise, dass es dir keinen Spaß macht wenn du Geschriebenes nicht später verändern kannst, sehr interessant. Die Vorstellung einen Beitrag als fließend, sich der Zeit und neuen Ideen anpassend zu sehen ist mir neu, aber auch durchaus beachtenswert. Das geht in die gegenteilige Richtung von dem, was man sonst oft findet: Andere erstellen viele kurze Beiträge, um mehr Beiträge zu haben oder um einen Thread wieder "nach oben" zu holen. Viele schauen nämlich nur, ob es irgendwo neue Beiträge gibt. Ein veränderter Beitrag wird aber weder als neu angezeigt, noch als weiterer Beitrag.

Das ist überhaupt nicht neu, das Problem hatten wir schon vor 3 Jahren, als ich meinen HB erstellt hab.
Der Startpost ist das Aushängeschild eines HBs und der Startpost meines HBs auf Formiculture sieht mittlerweile ganz anders aus als der im AF.
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1882
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 309 mal
Danke bekommen: 1155 mal

Re: Beiträge ändern verschwunden

Beitragvon xNec » 8. November 2019, 20:05

Tragt eure Konflikte doch per PM aus, falls euch etwas an einer Klärung liegt.
Wollt ihr nur eure Meinungen öffentlich präsentieren bitte nicht in einem Thread den ich erstellt habe.

Ich bin beiden Seiten für Lösungsansätze und Unterstützung dankbar!


Mein Problem ist gelöst, liebe mods, den thread bitte schließen / sperren aber nicht löschen

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor xNec für den Beitrag:
Safiriel
Benutzeravatar
xNec
Einsteiger
 

Beiträge: 74
Registriert: 8. September 2019, 09:39
Hat sich bedankt: 22 mal
Danke bekommen: 25 mal

Re: Beiträge ändern verschwunden

Beitragvon Safiriel » 8. November 2019, 20:34

Auf Wunsch des Erstellers geschlossen.
Benutzeravatar
Safiriel
Moderator
 

Beiträge: 2694
Bilder: 7
Registriert: 17. Mai 2014, 14:17
Wohnort: Wesseling
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 781 mal
Danke bekommen: 1524 mal

Re: Diskutieren und Beraten - xNeCs Antkeeping-Experience

Beitragvon Martin H. » 9. November 2019, 13:52

xNec hat geschrieben:
Bitte fühlt euch frei hier eure Meinung zu sagen,

Meine Meinung zu Dir: Ich finde Du hast eine interessante Einstellung!

Du "beschwerst" Dich in einem thread >>klick mich hart<<, dass man nur begrenzt Zeit hätte seine Beiträge zu editieren, dass Dir das so keinen Spaß machen würde und "erpresst" die Forenleitung, dass Du hier nichts mehr schreiben würdest, wenn das nicht geändert wird ("...Unter diesen Umständen werde ich mir nicht die Mühe machen, hier einen Haltungsbericht zu pflegen, denn sonst wird es nach meiner Methode viel zu Umständlich. ...").

Dazu konträr:
Wenn ein Thema für Dich geklärt und dann noch Meinungen gepostet werden, die Du nicht lesen möchtest, bittest Du darum, dass das Theme geschlossen wird: "...Wollt ihr nur eure Meinungen öffentlich präsentieren bitte nicht in einem Thread den ich erstellt habe. [...] Mein Problem ist gelöst, liebe mods, den thread bitte schließen / sperren aber nicht löschen ..." >>Quelle>>
=> Du nimmst anderen die Möglichkeit, das Thema weiterhin zu kommentieren oder diskutieren!

...finde ich durchaus eine recht egozentrische Einstellung!

Evtl. macht es anderen keinen Spaß oder ist gar demotivierend, wenn Threads "nach Lust und Laune" (des Erstellers oder der Moderatoren) gesperrt werden und man nichts mehr zu posten kann.

Um es zu verdeutlichen, spiegle ich mal Dein Verhalten:
Unter diesen Umständen [wenn das gesperrte Thema weiterhin gesperrt bleibt] werde ich mir nicht die Mühe machen, hier in den Forum meinen Haltungsbericht fortzuführen oder noch irgendwas zu schreiben. ;-p

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Martin H. für den Beitrag:
Safiriel
Benutzeravatar
Martin H.
Halter
 

Beiträge: 244
Registriert: 5. Januar 2007, 11:36
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 26 mal
Danke bekommen: 56 mal

Re: Diskutieren und Beraten - xNeCs Antkeeping-Experience

Beitragvon xNec » 9. November 2019, 14:36

Martin H. hat geschrieben:
xNec hat geschrieben:
Bitte fühlt euch frei hier eure Meinung zu sagen,

Meine Meinung zu Dir: Ich finde Du hast eine interessante Einstellung!

Du "beschwerst" Dich in einem thread >>klick mich hart<<, dass man nur begrenzt Zeit hätte seine Beiträge zu editieren, dass Dir das so keinen Spaß machen würde und "erpresst" die Forenleitung, dass Du hier nichts mehr schreiben würdest, wenn das nicht geändert wird ("...Unter diesen Umständen werde ich mir nicht die Mühe machen, hier einen Haltungsbericht zu pflegen, denn sonst wird es nach meiner Methode viel zu Umständlich. ...").

Dazu konträr:
Wenn ein Thema für Dich geklärt und dann noch Meinungen gepostet werden, die Du nicht lesen möchtest, bittest Du darum, dass das Theme geschlossen wird: "...Wollt ihr nur eure Meinungen öffentlich präsentieren bitte nicht in einem Thread den ich erstellt habe. [...] Mein Problem ist gelöst, liebe mods, den thread bitte schließen / sperren aber nicht löschen ..." >>Quelle>>
=> Du nimmst anderen die Möglichkeit, das Thema weiterhin zu kommentieren oder diskutieren!

...finde ich durchaus eine recht egozentrische Einstellung!

Evtl. macht es anderen keinen Spaß oder ist gar demotivierend, wenn Threads "nach Lust und Laune" (des Erstellers oder der Moderatoren) gesperrt werden und man nichts mehr zu posten kann.

Um es zu verdeutlichen, spiegle ich mal Dein Verhalten:
Unter diesen Umständen [wenn das gesperrte Thema weiterhin gesperrt bleibt] werde ich mir nicht die Mühe machen, hier in den Forum meinen Haltungsbericht fortzuführen oder noch irgendwas zu schreiben. ;-p



Also....
Du scheinst ein bisschen Rosinenpickerei zu betreiben und dir auszulegen, wie du möchtest.
Kannst du gerne machen. Mache mir jetzt einmal die Mühe, zu antworten:

Erstens:
Ich habe um die Schließung des Threads geboten weil ich das Gefühl habe, da kommt einfach nur Streit, der auch per PM ausgetragen werden kann.
Oder in einem Thread, der für das Thema geacht ist. Mein Thread behandelt das Thema der Edit-Möglichkeit.

Die Fortgeführte Diskussion thematisiert Datenschutzgesetze und Löschungen von Inhalten auf Verlangen - das verfehlt das Ursprüngliche Thema und ich habe mich bemüht, den entstehenden Streit auf Basis meines Postings einzudämmen.
Beide Parteien haben mir geholfen, mein Problem wurde geklärt -> Thema kann geschlossen werden, denn sein Zweck wurde erfüllt.
Ein eskalierender Konflikt liegt nicht in meinem Interesse.

Es geht hierbei nicht um Meinungen, die ich nicht lesen möchte, sondern Diskussionen, die das Thema verfehlen und scheinbar alte Streitereien wieder aufflammen lassen!

Zweitens:
Du kannst jederzeit deine Meinung dazu äußern.
Klicke auf "Neues Thema" und poste deine Meinung. Poste so viel du willst, nimm Stellung zu meinem Thread, mach was du möchtest.
Nur eben nicht in dem Thema, welches von mir erstellt wurde und meiner Meinung nach abschließend bearbeitet wurde.

Bisschen empfindlich wenn du lediglich nicht dort posten kannst, wo du gerne würdest.
Würde dir direkt mal eine Doppelmoral unterstellen, denn du agierst prinzipiell genau so "egozentrisch"

Drittens:
Ich erpresse niemanden.
Erpressung würde bedeuten, ich hätte Macht über ein wertvolles Gut. Habe ich nicht.
Erne hätte jederzeit sagen können, dass es ihn nicht juckt.
Er hat sich entschieden mir helfen und mich im Forum halten zu wollen.
Zu entscheiden, wo und in welcher Form ich meine Arbeit investiere hat nichts mit Erpressung zu tun.

Ich habe übrigens auch keine Bedingungen gestellt.
Ich habe klargestellt, warum ich gedenke, meinen Haltungsbericht einzustellen. Und erklärt, warum.
Erne entschied sich, mir entgegenzukommen, um mich zum weitermachen zu bewegen.
Wo ist das Erpressung?

Im Gegenteil, einfach abzuhauen weil ich kein Bock habe, das wäre falsch.
Zu erörtern und erklären, das hingegen ist produktiv und konstruktiv.
Schließlich gibt es jetzt einen neuen Haltungsbericht und ich mache mir die Arbeit für diese Community, oder?

Und Viertens:
Wenn es demotivierend für dich ist steht es dir jederzeit frei, meinen Bericht nicht zu lesen.
Ich scheine ja der Einzige hier zu sein, der so seinen Thread pflegt. Denke, du hast genug Ausweichmöglichkeit und ich lade dich herzlich dazu ein, hier nicht wieder hinenizuschauen, wenn es dich dermaßen pikiert.

Aber ich danke dir in der Tat für deine Meinungsäußerung, so kann jeder selbst entscheiden, ob er hier her zurückkehrt.
Du beteiligst dich ja schließlich auch an der Diskussion, ist doch ein guter Effekt, den ich da erreicht habe ;)
Benutzeravatar
xNec
Einsteiger
 

Beiträge: 74
Registriert: 8. September 2019, 09:39
Hat sich bedankt: 22 mal
Danke bekommen: 25 mal

Re: Diskutieren und Beraten - xNeCs Antkeeping-Experience

Beitragvon xNec » 9. November 2019, 14:53

Habe gerade noch mal spaßeshalber "Erpressung" im StGB nachgelesen.


(1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt und dadurch dem Vermögen des Genötigten oder eines anderen Nachteil zufügt, um sich oder einen Dritten zu Unrecht zu bereichern, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die Androhung des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen ist.

(3) Der Versuch ist strafbar.

(4) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung einer Erpressung verbunden hat.


Große Welle deinerseits für ein "unter diesem Umständen möchte ich das nicht" meinerseits. Klingt fast nach einer weiteren Stänkerei ^^
Naja ist ja okay.
Hoffe ich habe dein Anliegen zu deiner Zufriedenheit beantwortet

ACHTUNG!!!!! BÖSER EDIT:
Und das nächste mal schreib mir doch eine PM für sowas, falls du das wirklich klären möchtest.
Solltest du deine Meinung öffentlich präsentieren wollen, empfehle ich dir "Neues Thema" und vor allem im "Off Topic" Bereich!!!!
Nicht in den Diskussionen zu einem Haltungsbericht
Benutzeravatar
xNec
Einsteiger
 

Beiträge: 74
Registriert: 8. September 2019, 09:39
Hat sich bedankt: 22 mal
Danke bekommen: 25 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder