Pheidole pallidula von anthalter_19

Unterfamilie: Myrmicinae
Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Einsteiger
Beiträge: 146
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 570 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

#9 Pheidole pallidula von anthalter_19

Beitrag von anthalter_19 » 30. Dezember 2019, 10:14

Teil 1 Der Bericht

Sie kamen vor ca. 2 Wochen als Weihnachtsgeschenk an. Die Kolonie stammt von Antstore, sie wurde in einem Rg mit Wassertank und kleinen Körnern geliefert. Die Ameisen wahren durch den Versand ganz munter geworden, weswegen sie gleich in die Winterruhe geschickt wurden. Nach 3 Tagen WR wurde es Zeit die Kolonie zu füttern, sie wahren wie sie beschrieben wurden: Agressiv
Gefüttert wurde eine kleine Drosphila lebend, nach 1 min wurde endeckt. Sie wurde von den Ameisen regelrecht beobachtet, und dann?
Sie wurden wieder in den Keller bei 12°C geräumt.
Als es wieder hieß, sie zu füttern, wahren nur noch die Flügel übrig. Deswegen wurde sie mit einer weiteren Drosphila begrüßt, auch die wahr bei der nächsten Fütterung verschwunden. Da es aber nicht ganz einfach ist eine Drosphila mit der Pinzette unversehrt zu greifen, gab es nur noch tote für sie. Die Drosphila wurde von der Pinzette zerdrückt, und wurde deswegen an die Verschluss-watte "geschmiert". So ging das noch 2 mal so weiter. Gestern am 29.12.2019 wahr wieder Fütterungszeit, dieses mal gab es eine Drosphila und ein kleiner Berg zucker, wie im Diskusiontreaht geschrieben wurde, das man Zuckerwasser geben solle. Gab ich ihnen denoch normalen Zucker, da sie Wasser im Wassertank zu Verfügung haben. :lol:
Das wahrs für dieses mal schon, in 1 Woche gibts das Up-date.

Viele Grüße anthalter_19

Eine Frage: Welche Schlauch größe empfehlt ihr für die Pheidole pallidula?

Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Einsteiger
Beiträge: 146
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 570 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

#10 Pheidole pallidula von anthalter_19

Beitrag von anthalter_19 » 4. Januar 2020, 18:03

Teil 2 Der Bericht

Hallo
Die Kolonie frisst fleissig. Die Woche gab es 1 Droso, und mal was Neues:
Eine Dicke, Fette Pinky Made, sie wahr fast doppelt so groß wie die Gyne.
Habe 30g Pinkys gekauft (Made der Goldfliege) für meine Mantieden :D
Und deswegen gab es mal eine Made zur Abwechslung. Von der größe her, kümmerte es die Arbeiter nicht, sie wurde nach 1 min entdeckt, nach 5 min wurde angefangen zu fressen.
Nach 1 Tag haben die Arbeiter die Made als Müllhalde genutzt, die 1 Tote Arbeiterin wurde an sie gelegt und ein paar Drosos dazu. Ich werde Heute mal das Rg etwas reinigen, da viel Dreck sich angesammelt hat.
Also Stopfen ab, Drosos, Körner und Made raus und eine Fliege rein.
Das wahrs eigentlich schon, sonst gab es nicht viel Neues bei der Kolonie, da sie ja in der WR sind.
Leider.

Viele Grüße anthalter_19

Frage: Sollte es in der WR vielleicht, weniger Futter geben?
Antwort in den Diskusiontreaht.

Antworten

Zurück zu „Pheidole“