Vom 200l Aquarium zum Formicarium - eure Tipps

Benutzeravatar
Zitrus
Einsteiger
Beiträge: 30
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

#25 Vom 200l Aquarium zum Formicarium - eure Tipps

Beitrag von Zitrus » 7. Januar 2020, 23:04

Erne hat geschrieben:
7. Januar 2020, 22:53
Das was Du ansprichst, ist ein Thema das vielen Ameisenhaltern durch den „Kopf“ geht.
Materialen aus der Natur geeignet oder müssen diese irgendwie behandelt werden?
Ich dachte, wenn die Ameisen auf den Stellen rumlatschen, könnten die Sporen im Nest anfangen zu wachsen und das sind schließlich keine Atta :)
Reines Ethanol habe ich noch da, am besten wische ich die Stellen damit einfach ab, dürfte den Pilz abtöten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag:
anthalter_19

Benutzeravatar
Zitrus
Einsteiger
Beiträge: 30
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

#26 Vom 200l Aquarium zum Formicarium - eure Tipps

Beitrag von Zitrus » 9. Januar 2020, 13:49

Ist mir zuerst gar nicht in den Sinn gekommen aber ich glaube nicht, dass es möglich ist, bei meinem Becken eine Bohrung für zukünftige Erweiterungen
vorzunehmen. Dazu müsste ich es vertikal hinstellen und von oben mit Wasser kühlen. Keine Ahnung, wo und wie ich das realisieren soll. Allein schon,
das Teil vom Schrank runter zu bekommen ist ohne Hilfe kaum machbar. :|

Am besten beschränke ich mich dann auf Arten, deren Kolonien nicht ganz so groß werden oder?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag:
anthalter_19

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Beiträge: 1539
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 1002 Mal

#27 Vom 200l Aquarium zum Formicarium - eure Tipps

Beitrag von Harry4ANT » 9. Januar 2020, 17:51

Weshalb musst du es vertikal hinstellen?

Hab bei meinen Becken die Bohrungen immer direkt auf dem Schrank von der Seite gemacht.
Verwende dafür so einen Diamantkronenbohrer; gibt es ganz billige Komplett-Sets im Internet von Durchmesser x- bis 50 mm oder so.

Und dann mit einer Akku Bohrmaschine und einem Pinsel mit etwas Öl oder Wasser, langsame Drehzahl, wenig Druck und 10 min Zeit ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag (Insgesamt 2):
Zitrusanthalter_19
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah

Benutzeravatar
Zitrus
Einsteiger
Beiträge: 30
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

#28 Vom 200l Aquarium zum Formicarium - eure Tipps

Beitrag von Zitrus » 9. Januar 2020, 18:53

Harry4ANT hat geschrieben:
9. Januar 2020, 17:51
Weshalb musst du es vertikal hinstellen?

Hab bei meinen Becken die Bohrungen immer direkt auf dem Schrank von der Seite gemacht.
Verwende dafür so einen Diamantkronenbohrer; gibt es ganz billige Komplett-Sets im Internet von Durchmesser x- bis 50 mm oder so.

Und dann mit einer Akku Bohrmaschine und einem Pinsel mit etwas Öl oder Wasser, langsame Drehzahl, wenig Druck und 10 min Zeit ;)
Achso, ich dachte man braucht nen Wasserfall, um das ganze zu kühlen.. danke für die Aufklärung :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag:
anthalter_19

Benutzeravatar
Zitrus
Einsteiger
Beiträge: 30
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

#29 Vom 200l Aquarium zum Formicarium - eure Tipps

Beitrag von Zitrus » 9. Januar 2020, 20:55

Als ich vorhin, nachdem ich den Ast ins Becken gekramt habe, die Beleuchtung anmachte, ist sie mir nach kurzer Zeit krepiert. Wenn ich sie jetzt
anschalte, geht sie immer nach einer Sekunde wieder aus. Im besten Fall sind nur die Röhren bzw. eine der Röhren futsch, was bei locker 20.000
Betriebsstunden denkbar ist. Werde mir die Tage neue besorgen. Auf myants heißt es überall "bei künstlicher Beleuchtung empfiehlt sich kaltweiß".
Ist das irgendwie fundiert oder kann ich auch eine etwas wärmere Lichtfarbe nehmen? Wäre mir persönlich lieber.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag:
anthalter_19

Benutzeravatar
Zitrus
Einsteiger
Beiträge: 30
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

#30 Vom 200l Aquarium zum Formicarium - eure Tipps

Beitrag von Zitrus » 14. Januar 2020, 16:09

Eben bin ich fertig geworden mit dem 27mm Loch in der Seitenscheibe. Bei 8mm dickem Glas wirklich kein Spaß aber was solls, Hauptsache fertig 8)

Als nächstes ist das Nest dran, hab gestern bereits den Ytong zugeschnitten. Falls jemanden noch was zu meiner Frage mit der Beleuchtung einfällt,
wäre ich dankbar. ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag:
anthalter_19

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Beiträge: 1539
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 1002 Mal

#31 Vom 200l Aquarium zum Formicarium - eure Tipps

Beitrag von Harry4ANT » 14. Januar 2020, 19:20

Also ich habe als Wärmespot immer eine Wärmelampe mit "warmweißem" Licht genommen - konnte da nichts negatives feststellen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag (Insgesamt 2):
Zitrusanthalter_19
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah

Benutzeravatar
Zitrus
Einsteiger
Beiträge: 30
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

#32 Vom 200l Aquarium zum Formicarium - eure Tipps

Beitrag von Zitrus » 14. Januar 2020, 19:28

Harry4ANT hat geschrieben:
14. Januar 2020, 19:20
Also ich habe als Wärmespot immer eine Wärmelampe mit "warmweißem" Licht genommen - konnte da nichts negatives feststellen.
Super, dann nehme ich die warmweißen Röhren. Blöd nur, dass das so ne Sonderlänge für Aquarien ist, welche das dreifache kostet :|
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag:
anthalter_19

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Fragen und Informationen“