Aktiver Vulkan Terrarium

Bauanleitungen, Einrichtungen, Zubehör, Fototechnik, Geräte, Ideen und Hilfe.

Aktiver Vulkan Terrarium

Beitragvon Fabienne » 14. September 2013, 20:41

So konnte das Basteln wieder nicht lassen und habe mir einen kleinen Traum selbst erfüllt, nämlich ein Vulkan der wirklich ausbricht für kleine Ameislein die sich ja dann wie in Pompeji fühlen dürfen :D

Um es kurz zu erklären, ich habe an Material eine Glasvase, Gips ... noch mehr Gips, Harz, Abtönfarben, Silikon, Gips ... schwarzen Sand, roten Sand, Äste, Rückwandposter ein fertiges Ytong-Nest von meinem Cousin, Styropor, Leim sowie Alugitter um Wasser von Ameisen trennen zu können, verwendet.

Als Grundgerüst diente eine Glasvase, die ich mit Gips gefüllt habe bis ich die perfekte Höhe für meinen Nebler hatte. Um die Vase herum habe ich Styropor geklebt, bis ich die Kegel-Form umgefähr hatte. Sodann wurde das ganze mit Gips überarbeitet, geschnitzt, gefräst (Mini-Dremel) und bemalt.

Abtönfarben, die verwendet wurden:

Berg:

Weiß
Beige
Schwarz
Hull Red (Braunton)

Der Berg wurde erst schwarz grundiert, dann durch Trockenbürsten dunkelgrau, etwas helleres Grau, Braun, Beige, mit Leimsprey überarbeitet. Neue Idee die klasse funktioniert hat: Schwarz mit viel Wasser vermischt und mit einem Schwamm auf den Berg aufgetragen. Die Pigmente der schwarzen Farbe setzen sich sodann in den Rissen fest und färben zudem den Berg wieder dunkler, was für einen Vulkan ja von Vorteil ist.

Lava:

Weiß
Flat Yellow (sehr helles gelb)
Golden Yellow (etwas dunkler)
Leuchtorange (Neonorange)
Feuerrot (kommt mir vor wie Blut)
Hull Red (Braunton)
Schwarz

Im Gegensatz zum Berg bei dem man von der Dunkelsten Farbe zur Hellsten trockenbürstet habe ich es hier genau anders herum gemacht, da die Lava ja leuchten soll.

Die Lava weiß grundiert, sodann mit flat yellow komplett überarbeitet (kein weiß soll mehr sichtbar sein) sodann ränder mit Golden Yellow überarbeitet und anschließend gesamte Lava mit golden yellow trockengebürstet, sodann trockengebürstet mit neonorange (gesamte Lava) anschließend Feuerrot mit Gelb und Neonorange vermischt und die Ränder überarbeitet anschließend Trockenbürstung der gesamten Lava sodann feuerrot Ränder überarbeitet und trockengebürstet, anschließend gleiches Spiel mit braun und schwarz.

Fertig waren die Lavaflüsschen.

Nun wurde der gesamte Berg einschließlich Lava mit Harz überarbeitet. Der Berg wurde anschließend mit schwarzen (Lavasand?) Sand auf das nasse Harz gestreut (natürlich nur da, wo kein Lavafluss ist) Zudem wurden die schwarzen Stellen der Lava mit schwarzen Sand überarbeitet.

Ich habe dann das Alugitter rundgeschnitten, so dass es den Krater abdeckt und mit etwas Gips an den Rändern überklebt und mit Lavafarben bestrichen (siehe oben). Wichtig hier, nicht zuviel Gips über das Gitter kleben, wenn es zu hoch beklebt ist, kann der Nebler die Höhe nicht mehr überbrücken und nicht mehr über den Krater hinaus befeuchten.

Bevor ich nun das Gitter auf den Krater geklebt habe, habe ich wasserdichte rote und gelbe LED-Dioden mit Baterien in den Krater eingebaut (da ich das Gitter nur mit etwas Silikon angeklebt habe, lassen diese sich später auswechseln).

Dann habe ich noch zwei Bäumchen aus Ästen gefertigt, schwarz grundiert und anschließend die brennenden Stellen wie bei der Lava überarbeitet, also weiß grundiert dann gelb etc.

Die Bäumchen wurden um Schimmelbildung zu vermeiden mit Harz überarbeitet.

Naja das wars auch schon. Das ist nun das Ergebnis:

Bild

Hier sind die hübschen Bäumchen
Das linke ... hier sieht man auch das Kabel vom Nebler. Habe das Kabel bewusst sichtbar gemacht, da ich so schnell die Möglichkeit habe bei Fehlfunktion den Nebler auszutauschen.

Bild

und das rechte Bäumchen. Mir gefällt besonders, dass der Übergang zum Rückwandbild fast natlos ist.

Bild

So sieht es nun aus mit Nebler ohne Licht

Bild

Finde das ja schon beeindruckend, aber wenn nun das Licht noch ins Spiel kommt ... seht selbst:

Bild

Bild
Bild

So und hier die Gesamtansicht wenn es schön leuchtet.

Bild

Und wenn der Nebler dann wieder aus ist sieht es so aus:

Bild

Hoffe es gefällt Euch. Ich freu mich über Eure Meinungen Verbesserungsvorschläge oder Kritik :-)
Signatur geändert weil die davor von mancher Person nicht als Spass angesehen wurde
Falls ich wen damit angegriffen habe ich meine nie etwas böse!
Benutzeravatar
Fabienne
Halter
 

Beiträge: 1114
Registriert: 18. Mai 2007, 02:12
Wohnort: nähe München
Auszeichnungen: 1
Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 80 mal

AW: Aktiver Vulkan Terrarium

Beitragvon kellogz » 14. September 2013, 20:46

wow :-)

Mehr fällt mir da nicht ein.

MfG Björn
kellogz
Halter
 

Beiträge: 268
Registriert: 15. Mai 2006, 20:21
Wohnort: Paderborn
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Aktiver Vulkan Terrarium

Beitragvon Gast » 15. September 2013, 01:47

Coooool! ;D.Aber ein stinknormales formicarium ist mir spannend genug xD
Gast
 


AW: Aktiver Vulkan Terrarium

Beitragvon dyson » 15. September 2013, 02:50

richtig tolle idee und sehr gut umgesetzt.
Die Dosis macht das Gift !
dyson
Einsteiger
 

Beiträge: 78
Registriert: 14. Juli 2013, 00:35
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 1 Danke

AW: Aktiver Vulkan Terrarium

Beitragvon skullsport72 » 15. September 2013, 08:58

Sieht Super aus, wie lange hast du daran gearbeitet?

Gruß Olaf
Benutzeravatar
skullsport72
Einsteiger
 

Beiträge: 6
Registriert: 14. August 2013, 19:45
Wohnort: Borken
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Aktiver Vulkan Terrarium

Beitragvon sunset » 15. September 2013, 10:02

Einfach nur genial!

LG

sunset
sunset
 


AW: Aktiver Vulkan Terrarium

Beitragvon kellogz » 15. September 2013, 10:09

Wenn du zwischen deinen Projekten mal ein wenig Zeit hast, darfst du mir gern auch so ein Formicarium "innenarchitektieren" :braver:

MfG Kellogz
kellogz
Halter
 

Beiträge: 268
Registriert: 15. Mai 2006, 20:21
Wohnort: Paderborn
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Aktiver Vulkan Terrarium

Beitragvon nindascht » 15. September 2013, 11:27

bin auch sehr beeindruckt: künstlerische Umsetzung mit Farben und Formen und Licht hervorragend, zeugt von deinem künstlerischem Können und Gefühl!
zudem beeindruckt mich ebenso sehr die funktionelle Umsetzung!
T O P !
LG nindascht

Hast du auch Ameisen in deinen Formicarien, wenn ja: darf ich fragen welche?
Oder baust und gestaltest du vordergründig?
...ein bisserl grün würde vielleicht noch hineinpassen als frisch knospendes Leben abseits der Hitze, auf einem der Bäume oder zwischen denen...aber nur dezent...
Benutzeravatar
nindascht
Einsteiger
 

Beiträge: 27
Registriert: 9. Januar 2013, 21:33
Wohnort: Villach
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste

Zurück zu Technik & Basteln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder