Ytong-Nest Einkaufsliste

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.
Antworten
Benutzername
Einsteiger
Offline
Beiträge: 34
Registriert: 4. Juli 2005, 01:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Ytong-Nest Einkaufsliste

Beitrag von Benutzername » 6. Juli 2005, 21:16

Fahre morgen zum Baumarkt und will nichts vergessen für den Bau eines Nestes.


1x Gasbtonklotz
1 oder 2x eine Art Glas
1x Gips
1x Silikon (farbloser)
1x Schlauch (farblos)

Werkzeug und ein paar Schrauben sind vorhanden...
Fehlt was?

Danke.

edit: ein "s" im Titel hinzugefügt :-)

Makkdon_07
Halter
Offline
Beiträge: 209
Registriert: 27. Mai 2005, 18:42
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#2

Beitrag von Makkdon_07 » 6. Juli 2005, 21:18

Wie willst du die Scheibe machen? Plexiglas?
Wofür brauchst du schrauben? Im Ytongnest kannst du schrauben vergessen der zerbrösselt nur.

Toby

Benutzername
Einsteiger
Offline
Beiträge: 34
Registriert: 4. Juli 2005, 01:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3

Beitrag von Benutzername » 6. Juli 2005, 21:22

ja dachte an Plexiglas, aber möchte gucken was sonst noch alles im Angebot ist...

Dübel heißt hoffentlich das Zauberwort bei Ytong ;)

da fällt mir ein, dass ich doch lieber 2 Gasbetonklötze kaufen sollte...
Was würde denn so ein Gasbetonklotz ungefähr kosten?

Frame
Halter
Offline
Beiträge: 730
Registriert: 27. Mai 2005, 19:07
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#4

Beitrag von Frame » 6. Juli 2005, 21:24

2mm Starkes Bastelglas würde ich Empfehlen und dann direkt noch 2 T Schlauchverbinder, man weiss ja nie. ;)
Und denk daran das Nest mindestens 2tage auslüften zu lassen bevor du es ins Formicarium stellst!
Silikon braucht seine Zeit zum aushärten.

*edit*
Ein großer Ytong ( 60*30*20 ) kostet bei mir im Praktiker um die 2,50€.

Makkdon_07
Halter
Offline
Beiträge: 209
Registriert: 27. Mai 2005, 18:42
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#5

Beitrag von Makkdon_07 » 6. Juli 2005, 21:29

Mit Gasbetonklotz meinst du einen Ytongstein?
Nimm einfach einen großen mit, den zersägst du durch die Hälfte oder ein Drittel, und dann hast du noch was falls es Probleme gibt.
So ein Ytongstein kostet nur 1,27€ bei Obi. Also ganz günstig. Dübel kannst du ebenfalls vergessen, das zerbrösselt alles. Was willst du denn damit festmachen? Die Plexiglasscheibe, machst du mit dem Silkon fest.

cYa

Benutzeravatar
LuigiU
Halter
Offline
Beiträge: 241
Registriert: 29. Mai 2005, 12:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#6

Beitrag von LuigiU » 6. Juli 2005, 21:37

Nö nö, man kann schon dübeln, hab meine Plexiglasplatte auch gedübelt. Wenn man die richtigen Schrauben hat klappt das prima und man kann jederzeit die Platte wieder abmachen!
Im Notfall kommt man so immer ans Nest.

Daniel

Benutzername
Einsteiger
Offline
Beiträge: 34
Registriert: 4. Juli 2005, 01:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#7

Beitrag von Benutzername » 6. Juli 2005, 21:41

ja meine mit Gasbetonklotz ein Ytongstein...

Werde das ganz auch mehr als 2Tage aushärten lassen :-)

@LuigiU
Hast du unter der festgeschraubten Scheibe erst Silikon zum Abdichten benutzt?

DarkZark
Halter
Offline
Beiträge: 805
Registriert: 6. Oktober 2003, 15:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#8

Beitrag von DarkZark » 6. Juli 2005, 21:41

Im Ytongnest kannst du schrauben vergessen der zerbrösselt nur.


Stimmt nicht!

Dübel heißt hoffentlich das Zauberwort bei Ytong


Stimmt!

Dübel kannst du ebenfalls vergessen, das zerbrösselt alles.


Stimmt wieder nicht!


Allerdings, und soweit hat Toby recht, musst Du aufpassen, dass Du um die Dübel genug Stein Lasst und der Dübel sich nicht so aufbiegt, dass Du einen Teil des Ytongs (oder Gasbeton ;)) absprengst. Die Schrauben sollten besser rostfrei sein (sonst gibts unschöne Verfärbungen).

In diesem Thread sieht man wie ich das festgeschraubt habe (und Du siehst auch was passiert wenn man zu wenig Stein um den Dübel lässt):
Formicarium für Messor barbarus / Vorstellung der Technik

EDIT: Jaja, zwei waren wieder schneller...

Antworten

Zurück zu „Einsteigerfragen“