Was ist das für eine Königin?

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.

...

Beitragvon Babo » 9. Juli 2005, 00:43

LOL!

Ich glaube mal nicht... :rolleyes:

Mal im Ernst, weiss niemand was genaueres?
Ich meine etwas anderes als bloßes rumgerate...

Gruss
Benutzeravatar
Babo
Einsteiger
 

Beiträge: 51
Registriert: 8. April 2005, 17:26
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: ...

Beitragvon LuigiU » 9. Juli 2005, 10:15

Eine Bestimmung über Fotos ist halt auch sehr schwer. Wenn du mal die Gelegenheit hast in nen Seifert rein zu schauen wirst du es verstehen. Es gibt so ne Riesenanzahl an kleinen morphologischen unterschiede, die über ein Foto unmöglich alle betrachtet werden können. Da müsstest du schon mit Detailaufnahmen und etlichen Bildern kommen.

Daniel
Benutzeravatar
LuigiU
Einsteiger
 

Beiträge: 183
Registriert: 29. Mai 2005, 12:00
Wohnort: 41462
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: ...

Beitragvon heldgop » 9. Juli 2005, 11:41

Original von Babo
LOL!

Ich glaube mal nicht... :rolleyes:

Mal im Ernst, weiss niemand was genaueres?
Ich meine etwas anderes als bloßes rumgerate...

Gruss


für dich hier mal net so auf. es gibt arten die unterscheiden sich nur über das muster von langen und kurzen haaren auf dem gaster.

und wenn du so ein profi bist wiso googlest du dann nicht einfach mal nach Formica fusca und sagst uns ob es die ist oder nicht.
heldgop
Halter
 

Beiträge: 711
Registriert: 8. Juni 2005, 14:00
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon ~Peter~ » 9. Juli 2005, 15:19

Also, bei mir kommt kein Bild. :(
Kannst du vieleicht mal ein Link schiecken ürgendwie bin ich jetzt neugierig geworden :D
Benutzeravatar
~Peter~
Einsteiger
 

Beiträge: 180
Registriert: 14. Juni 2004, 14:28
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Marian » 9. Juli 2005, 16:13

Also hab mit Stefan drüber gesprochen und er meint:
irgendne lasius, chtonolasius denk ich, vielleicht mixtus, die scheint immer etwas rötlich.
Chtonolasius gründen sozialparasitisch bei Lasius sp.


d.h. Wenn du die Queen behalten willst solltest du ihr eine lasius sp. Kolonie ohne Queen oder ein paar Lasius Arbeiter zur verfügung stellen.
Benutzeravatar
Marian
Erfahrener Halter
 

Beiträge: 326
Registriert: 6. Februar 2003, 01:26
Wohnort: Burgoberbach
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Vielen Dank!

Beitragvon Babo » 9. Juli 2005, 16:24

Juhu!

Alles klar! Super, vielen Dank!
Gehen auch L.niger Puppen? Nicht das die Arbeiter die Queen doch anfangs angreifen und sie verstümmeln.
Oder vielleicht doch Arbeiter, aber erst nach einer Woche Quarantäne
(ohne ihre Königin) und dann dazusetzen??

Was meint ihr?

Gruss
Benutzeravatar
Babo
Einsteiger
 

Beiträge: 51
Registriert: 8. April 2005, 17:26
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Smaug » 9. Juli 2005, 16:34

Wenn es sich wirklich um eine Lasius-mixtus-Königin handeln sollte, dann sind Lasius niger die richtige Wirtsart. Am besten eignen sich da ganz junge noch nicht ausgefärbte Arbeiterinnen.
[font=Comic Sans MS]L.G. Smaug[/font]
[font=Comic Sans MS][/font][font=Comic Sans MS][/font]
Benutzeravatar
Smaug
Halter
 

Beiträge: 1098
Registriert: 30. Juni 2004, 21:02
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 20 mal
Danke bekommen: 6 mal

Beitragvon Babo » 10. Juli 2005, 18:16

Ich weiss nicht...
Habe gestern noch ca. 30 L. niger Arbeiterinnen dazugegeben.
1/3 der niger bereits tot, eine hat sich in einem Bein der Queen
verbissen und der Rest kümmert sich nicht um sie.
Soll ich abbrechen, die K. befreien und es mit flavus versuchen?

Hülfe! :(
Benutzeravatar
Babo
Einsteiger
 

Beiträge: 51
Registriert: 8. April 2005, 17:26
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

VorherigeNächste

Zurück zu Einsteigerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder