Temnothorax polygyn????

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten.

Temnothorax polygyn????

Beitragvon heldgop » 31. Juli 2005, 13:51

hi,

ich habe gearde meine erste Temnothorax sp. kolonie inspeziert. dabei habe ich entdeckt das einige jungköniginnen ihre flügel abgeworfen haben.

habe gleich bilder gemacht:

http://www.heldhome.de/ants/temnothorax/polygyn/polygyn.jpg
http://www.heldhome.de/ants/temnothorax/polygyn/polygyn1.jpg
http://www.heldhome.de/ants/temnothorax/polygyn/polygyn2.jpg
http://www.heldhome.de/ants/temnothorax/polygyn/polygyn3.jpg

man kann sehr gut die flügelloßen queens erkennen.

was hat das zu bedeuten?

sie könnten teorethisch begattet sein. eine weitere, allerdings königinnen loße kolonie (diese hier) steht direkt neben der arena und die sind offen.

oder sind die queens unbegattet und legen jetzt trophische (unbefruchtete eier um die brut zu füttern) eier?

da ich der kolonie einen großen teil der brut von der königinnen loßen kolonie gegeben habe, könnte es sein das die kolonie die eier braucht um die ganze zusätzliche brut zu versorgen.

binn mal gespannt was iht dazu sagt.

mfg
heldgop
Halter
 

Beiträge: 711
Registriert: 8. Juni 2005, 14:00
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Smaug » 31. Juli 2005, 14:43

Bei Temnothorax nylanderi und T. unifasciatus handelt es sich um monogyne Arten (nachzulesen auf Ameisenhaltung.de und im Ameisenforum.info). Bei diesen beiden Arten ist die Schwärmzeit noch nicht beendet, so dass es völlig normal ist, wenn man in den Nestern Geschlechtstiere findet.
Was nun mit den unbegatteten Jungköniginnen passiert, muss man einfach mal beobachten. Wahrscheinlich werden diese Weibchen als Arbeiterinnen fungieren. Dass sie trophische Eier zur Ernährung der Brut legen, glaube ich nicht. Wenn trophische Eier bei monogynen Arten gelegt werden, dann nur von der Mutter der Kolonie und das meistens nur während der Gründungsphase. Dass unbegattete Königinnen zum Legen von trophischen Eiern oder von unbefruchteten Eiern, aus denen Männchen schlüpfen, in einer Kolonie integriert sind, kommt meines Wissens nur bei der Gattung Formica vor.
Andererseits kann es auch sein, dass es sich um begattete Jungköniginnen handelt, die im Nest mit überwintern. Allerdings gründen diese im Frühjahr dann eine eigene Kolonie.
[font=Comic Sans MS]L.G. Smaug[/font]
[font=Comic Sans MS][/font][font=Comic Sans MS][/font]
Benutzeravatar
Smaug
Halter
 

Beiträge: 1098
Registriert: 30. Juni 2004, 21:02
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 20 mal
Danke bekommen: 6 mal

RE: Temnothorax polygyn????

Beitragvon heldgop » 31. Juli 2005, 19:35

ich habe jetzt insgesamt 10 flügelloße queens der kolonie entnommen. ich will ja nicht das sie irgendwann abgemurkst werden ;(.

eine queen habe ich zu der koniginnen loßen kolonie, von der auch die mänchen stammten, gesetzt. mal schauen ob sie angenommen wird.

die anderen habe ich mit jeweils 3-6 arbeitern und etwas brut in einzelne rgs gepackt.

http://www.heldhome.de//ants/temnothorax/polygyn/geteilt.jpg

eim vordergrund sieht man das senkrechete rg das ich innen mit PTFE bestrichen habe. damit die ameisen nicht sofort wieder rauskrabbeln und ich sie danach ich ihr neströhrchen kippen kann.

jetzt hoffe ich das die queens anfangen eier zu legen und eine neue kolonie gründen.

mfg
heldgop
Halter
 

Beiträge: 711
Registriert: 8. Juni 2005, 14:00
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke


Zurück zu Europäische Ameisenarten & Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder