TV-/Printmedien-Hinweise

Nachrichten aus den Medien und der Wissenschaft.
Antworten
Benutzeravatar
Fabienne
Halter
Offline
Beiträge: 1414
Registriert: 18. Mai 2007, 02:12
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 81 Mal

#33 AW: TV-/Printmedien-Hinweise

Beitrag von Fabienne » 18. November 2007, 15:29

Im Merkur Journal vom 17./18. November 2007 (Das Wochenend-Magazin des Münchner Merkurs) ist ein einseitiger Bericht über Ameisenhaltung von einen Herrn Christian Minaty zu finden. In dem Bericht ist außerdem das Formicarium von Oberst Emsig abgedruckt. Der Bericht ist recht gut geschrieben, wie ich finde. Es wird sogar vor der Exotenhaltung gewarnt und es steht auch darin, dass die Haltung nicht soo leicht ist. :D

Ich persönlich wurde auch per Mail von Herrn Minaty gebeten Fragen zu beantworten, habe dann aber auf andere Ameisenhalter verwiesen, da ich nicht die nötige Erfahrung und somit Kompetenz habe seine Fragen perfekt zu beantworten. Außerdem dachte ich mir, wenn das Helloweenformicarium abgebildet wird, würden alle die den Bericht lesen gleich von Freaks reden, und das nur, weil ich gerne bastle. Daher finde ich, so wie der Bericht geschrieben wurde, ist es ganz gut. Ich such gleich mal den Bericht im Internet.
Signatur geändert weil die davor von mancher Person nicht als Spass angesehen wurde
Falls ich wen damit angegriffen habe ich meine nie etwas böse!

Benutzeravatar
Oberst Emsig
Halter
Offline
Beiträge: 1367
Registriert: 17. Februar 2003, 19:03
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

#34 AW: TV-/Printmedien-Hinweise

Beitrag von Oberst Emsig » 18. November 2007, 18:14

Ich danke Fabienne und allen anderen Mitgliedern für ihre Medienhinweise!

Achtung Änderung!

Ab sofort sollen alle Kommetare und Kritiken, sowie Sonstiges in den dafür vorgesehenen Diskussionsthread veröffentlicht werden.
So wird gewährleistet, dass Mitglieder, die dieses Thema hier aboniert haben auch nur benachrichtigt werden, wenn die eigentlichen Medienhinweise hier eintrudeln. Nebenbei werden so Doppelnennungen eher vermieden, da mehr Übersichtlichkeit gewahrt bleibt.

Wenn ihr Kommetare (u.ä.) in den neuen dafür vorgesehenen Thread schreibt, weist einfach mit einer Zeile auf den Medienhinweis hin, dem eurer Kommentar gewidmet ist.
Bsp.:

In Bezug auf die Reportage XY vom 17.11.2007

"Euer Kommentar"


Es wäre auch schön, wenn ihr euren Medienhinweisen folgende Zeilen anhängt:
Kommentare und Kritik bitte in dem Diskussionsthread veröffentlichen.
Link:
[Diskussionsthread] TV-/Printmedien-Hinweise

Benutzeravatar
M@rkus
Halter
Offline
Beiträge: 534
Registriert: 29. August 2007, 16:42
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#35 AW: TV-/Printmedien-Hinweise

Beitrag von M@rkus » 24. November 2007, 08:05

Mir wurde gesagt, dass am Freitag, den 21.12.07 um 19:00 eine Doku über Ameisenhaltung in Arte gebracht wird.
Camponotus cf. ligniperda (seit Juni 2008), Messor barbarus (seit 02.02.09), Tapinoma cf. erraticum (seit August 2009), Tetramorium spec. (seit Juni 2009), Lasius cf. niger (seit Juli 2009),

Benutzeravatar
atomic-ant
Halter
Offline
Beiträge: 212
Registriert: 30. Juni 2002, 21:33
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#36 AW: TV-/Printmedien-Hinweise

Beitrag von atomic-ant » 17. Dezember 2007, 18:54

Für den der es noch nicht gesehen hat.

Ameisen - Die heimliche Weltmacht
21.12.2007 |19:00 | Arte

Seit Millionen Jahren leben Ameisen überall auf der Erde. Filmemacher Wolfgang Thaler und Ameisenforscher Bert Hölldobler haben sich die geheimnisvolle Welt der sozialen Insekten einmal näher angesehen.

Kommentare und Kritik bitte in dem Diskussionsthread veröffentlichen.
Link:
[Diskussionsthread] TV-/Printmedien-Hinweise

Benutzeravatar
public
Einsteiger
Offline
Beiträge: 10
Registriert: 19. November 2007, 19:55
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#37 Ameisen - Die heimliche Weltmacht

Beitrag von public » 21. Dezember 2007, 20:10

Hab mir die Dokumentation grad angeschaut, war echt beeindruckend kann nur empfehlen sie anzusehen.
Am 9.1.08 gibt es wieder eine Wiederholung auf ARTE von Ameisen - Die heimliche Weltmacht

Kommentare und Kritik bitte in dem Diskussionsthread veröffentlichen.
Link:
[Diskussionsthread] TV-/Printmedien-Hinweise
nieder mit der schwerkraft, es lebe der leichtsinn...

Benutzeravatar
atomic-ant
Halter
Offline
Beiträge: 212
Registriert: 30. Juni 2002, 21:33
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#38 Exoten im trauten Heim

Beitrag von atomic-ant » 25. Dezember 2007, 13:06

Planet Wissen (Wissenschaftsmagazin)- Exoten im trauten Heim

28.12.2007, BR Alpha, 16:15 - 17:15 Uhr

Sie tummeln sich im Wohnzimmer und krabbeln über die Zimmerpalme, schlafen im Keller und bevölkern Dachböden: Exoten wie Schlangen, Geckos, Giftspinnen, Ameisen und Mini-Schweine sind die Haustiere des Single-Zeitalters. Planet Wissen zeigt, was man bei der Exotenhaltung beachten muss, wie Tiere illegal gehandelt werden und porträtiert einen Reptilien-Tierarzt. Zu Gast im Studio sind das Minischwein Polly, Bianca Beyer und Friedrich Wilhelm Henkel. Der Gecko-Experte beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit Reptilien und hat auf seinen wissenschaftlichen Expeditionen bereits mehrere Gecko-Arten entdeckt. Bianca Beyer ist Biologin und hält sich ganze Ameisenvölker als Haustiere im Wohnzimmer.

Wiederholungen:
31.Mo 6:15 - 7:15 BR Alpha
02.Mi 14:15 - 15:15 RBB
07.Mo 8:20 - 9:20 WDR

Wolfcrow
Halter
Offline
Beiträge: 221
Registriert: 8. August 2006, 10:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#39 AW: TV-/Printmedien-Hinweise

Beitrag von Wolfcrow » 16. Januar 2008, 11:49

RTL: Trend Reportage

Montag, 14. Januar 2008
23.15-00.05 Uhr
Information, 45 Min.
Deutschland 2007


Zitat:
Bei Orazio Martino im hessischen Dietzenbach tummeln sich Nilkrokodile und Alligatoren. Vogelspinnen, Schlangen und Skorpione zählen auch zu seinen Haustieren. Aber trotz scharfer Zähne und giftiger Stachel ist Anfassen und Kuscheln bei ihm erlaubt. Bei seinen Tiershows geht nicht nur der Italiener Orazio Martino mit den Tieren auf Tuchfühlung, auch die Gäste dürfen sich im Umgang mit echten Exoten beweisen. Neuester Trend in Berlin: das Mikrohaustier. Martin Sebesta betreibt den einzigen Ameisenshop Deutschlands. Das Geschäft mit den kleinen Krabbeltieren floriert. Zwar sind einheimische Ameisen tabu, sie stehen unter Artenschutz, aber ganze mittel- und südeuropäische Ameisenvölker sind zwischen fünf und 150 Euro zu haben. Die Ameisen fressen Blätter, Honig, spezielle Proteinnahrung und sind damit genügsame Haustiere. Das dachte sich auch Schüler Michel Foustreiter. Der 19-Jährige teilt sich gleich mit zwei Ameisenkolonien seine Wohnung. Das reicht ihm aber noch lange nicht aus. Er tüftelt bereits an der Behausung eines weiteren Ameisenvölkchens. Ungewöhnliche Haustiere hält sich auch der Schweizer Werner Strassmann:
über 90 Schlangen, ein Drittel davon giftig. Der anerkannte Fachmann aus Zürich will anderen die possierlichen Kriechtiere näher bringen und bietet deshalb Giftschlangenkurse an. In Theorie und Praxis lernen die Teilnehmer alles, was im Umgang mit den giftigen Tieren wichtig ist - so auch Notfallkonzepte und erste Hilfe bei Schlangenbissen. Wer noch keine eigene Schlange hat, kann die garantiert im weltweit größten Zoofachgeschäft in Duisburg erstehen. Auf 8.000 Quadratmetern krabbeln, schwimmen oder flattern rund 2.000 verschiedene Tierarten in Terrarien, Aquarien oder Käfigen umher und warten auf neue Besitzer. Inhaber Norbert Zajac hat sich mit seinem Laden einen Traum erfüllt, seine Leidenschaft für Exoten begann schon in Kindertagen mit seinem ersten Haustier - einer Eidechse. Tierärztin Alexandra Dörnath aus Bremen hat sich auf den neuen Haustiertrend eingestellt. Sie ist eine der wenigen Tierärztinnen Deutschlands, die sich auf Reptilien, Wildtiere und Exoten spezialisiert hat.


Jetzt denkt ihr sicher: Der Arsch!
Wieso sagt der uns das erst jetzt?

Tja *g*
Wenn ihr lieb frag, rück ich die Aufzeichnung raus ;)

Lg
Markus
Zur Kenntnisname: Dieser Post ist die Meinung des Autors und spiegelt nicht die Meinung seines Arbeitgebers oder der kleinen grünen Männchen die ihm den ganzen Tag folgen wieder.

Benutzeravatar
namaha
Halter
Offline
Beiträge: 203
Registriert: 23. April 2006, 09:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#40 AW: TV-/Printmedien-Hinweise ORF 2 20:15 11.03.08

Beitrag von namaha » 11. März 2008, 07:57

UNIVERSUM
AMEISEN - DIE HEIMLICHE WELTMACHT

Ameisen sind eine heimliche Weltmacht auf unserem Planeten. Alle Ameisenarten zusammengenommen übersteigt ihre Masse die der gesamten Menschheit. Sie sind in Wüsten ebenso heimisch wie in den Polarregionen, und wie wir Menschen leben Ameisen in sozialen Staaten, führen Kriege und halten Sklaven. Für diese Dokumentation nimmt Wolfgang Thaler, der für seine Kameraarbeit bei den UNIVERSUM-Dokumentationen "Assam - Im Land der Bienenbäume" und "Bienen - Ein Leben für die Königin" mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichnet wurde, gemeinsam mit den führenden Ameisenforschern der Welt Biologie und Verhaltensweisen verschiedenster Ameisenarten unter die Lupe.
Eine Dokumentation von Wolfgang Thaler
Mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Höre auf Deine Innere Stimme, denn die weiss was richtig und gut für Dich im Leben ist. . . .

Antworten

Zurück zu „Neues aus Medien & Wissenschaft“