Ameisen Farm zusammen mit Ytong

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.

Ameisen Farm zusammen mit Ytong

Beitragvon Moskito » 11. Juni 2008, 16:06

Ist es möglich einen sehr dünnen Ytong Stein an die Rückwand der Farm zu Kleben um diese besser bzw. gleichmäßiger zu befeuchten?
Moskito
Einsteiger
 

Beiträge: 36
Registriert: 7. Juni 2008, 23:29
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Ameisen Farm zusammen mit Ytong

Beitragvon Larsson » 11. Juni 2008, 16:17

Hallo!

es ist schon möglich aber für was... eine Farm wenn du sie mit dem richtigen Substrat wie: unten zuerst eine Schicht Serami und dann ein Sand-Lehm gemisch reinfüllst und dann einen Strohalm bis runter schichst alls Bewässerungsschlauch kannst du es trotzdem sehr gut bewässer auch ohne Y-Tong...
für das wäre eigentlich eine Farm gedacht aber wenn du eine Y-tong rein tun willst gehen tut es schon nur ja es ist sicher nicht so leicht...

mfg Gabse
Larsson
Einsteiger
 

Beiträge: 67
Registriert: 2. Februar 2007, 16:15
Wohnort: St. Anton am Arlberg
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Ameisen Farm zusammen mit Ytong

Beitragvon Moskito » 11. Juni 2008, 16:34

Ui das ging abba ganz schön fix mit der Antwort:respekt:.Danke
Ich kann mir aber schlecht vorstellen das der kleine Strohalm die ganze Farm bewässern kann.
Noch eine Frage:Ist für Ameisen ein Platten Abstand von 1.1 cm ok?

Gruß Moskito
Moskito
Einsteiger
 

Beiträge: 36
Registriert: 7. Juni 2008, 23:29
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Ameisen Farm zusammen mit Ytong

Beitragvon Larsson » 11. Juni 2008, 16:41

Wie groß ist die Farm eigentlich... wenn sie größer ist dann kannst du auch einen Schlauch anstatt des Strohalms rein tun und glaub mir das bewässtert gut genug
Larsson
Einsteiger
 

Beiträge: 67
Registriert: 2. Februar 2007, 16:15
Wohnort: St. Anton am Arlberg
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Ameisen Farm zusammen mit Ytong

Beitragvon Moskito » 11. Juni 2008, 16:45

Nicht sehr groß (20x10x1,8 cm Platten abstand 1.2cm) stammt aus einen Starter set von Antstore.
Vil. ist es auch nicht schlecht auf jede Seite einen Strohalm zu befestigen.
Das müsste dann doch reichen ?
Moskito
Einsteiger
 

Beiträge: 36
Registriert: 7. Juni 2008, 23:29
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Ameisen Farm zusammen mit Ytong

Beitragvon xtw » 11. Juni 2008, 23:37

Durch das Seramis verteilt sich das Wasser unter der Lehmschicht und wird dann durch diese aufgenommen. Am Anfang dauert das ein wenig und man muss gelegentlich "auffüllen", aber mehr bringen da auch 10 Strohhalme nicht. Es können noch Dochte vertikal vom Seramis hochgeführt werden.
Der Plattenabstand hängt von der Ameisenart ab, dazu läßt sich oft in den Shopangeboten eine Angabe finden.
Benutzeravatar
xtw
Einsteiger
 

Beiträge: 72
Registriert: 11. Juni 2008, 13:24
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Ameisen Farm zusammen mit Ytong

Beitragvon Moskito » 12. Juni 2008, 14:00

Die Art ist Lasius niger,was auch sonst;).
Die Dochte aber nicht mit dem Strohalm verbinden?
Moskito
Einsteiger
 

Beiträge: 36
Registriert: 7. Juni 2008, 23:29
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Ameisen Farm zusammen mit Ytong

Beitragvon Larsson » 12. Juni 2008, 14:08

Ich kann dir vergewissern das du mit so einer relativen kleinen Farm und 2 Strohhalmen, die gesamte Farm sehr gut bewässern kannst und somit der Lasius niger Kolonie einen guten PLatz zum Nestbau an bieten kannst:)

mfg Gabse
Larsson
Einsteiger
 

Beiträge: 67
Registriert: 2. Februar 2007, 16:15
Wohnort: St. Anton am Arlberg
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste

Zurück zu Einsteigerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder