KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Neurotoxin » 11. April, 2017, 17:51

Hi Leute
Ich hätte da mal eine Frage . . .
Hat schon jemand Erfahrungen mit "Messor barbarus"​ in Kombination mit "lackierter Formicatium-Einrichtung" gemacht?
Bekommen die Ameisen den Lack runter wenn ich Alles nochmal mit Klarlack lackiere?
Und wenn ja ist das doch wahrscheinlich nicht gut für die Tiere, oder?! :confused:

Meine alternative Ausweichfrage wäre:
Hat schonmal jemand Ameisen gehalten oder tut dies noch, bei denen lackierte Teile im Becken stehen ohne abgenagt zu werden??
Ansonsten würde ich mich über andere Alternativ-Vorschläge bezüglich Farbgebung von Modellen fürs Formicarium freuen.

Danke schonmal im Voraus!

gReeZz Neuro
Neurotoxin
 

Beiträge: 4
Registriert: 7. Januar, 2017, 11:25
Hat sich bedankt: 15 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon trailandstreet » 11. April, 2017, 22:14

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie lackierte Oberflächen annagen, wenn sie die nicht für essbar halten.
Ich würde allerdings den Lack gut aushärten lassen vorher.
Wegen dem Lösemittel natürlich.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor trailandstreet für den Beitrag:
Neurotoxin
Benutzeravatar
trailandstreet
Halter
 

Beiträge: 2670
Registriert: 21. August, 2013, 12:48
Wohnort: Sankt Marein
Hat sich bedankt: 868 mal
Danke bekommen: 696 mal

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Neurotoxin » 12. April, 2017, 18:32

Danke sehr! :huepfer: :behappy: :huepfer:

Das vergnügt mein Bastlerherz! :clap:
Neurotoxin
 

Beiträge: 4
Registriert: 7. Januar, 2017, 11:25
Hat sich bedankt: 15 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Neurotoxin » 14. April, 2017, 19:26

Guten Abend!

Noch eine Frage zu Messor barbarus:

Meine kleine Kolonie (20-30 Tiere + Brut) hat sich im RG eingemauert? :andiewand:

was soll ich in so einer Situation tun?
einfach machen lassen?
mit einem Stöckchen wieder einen kleinen Tunnel freimachen?

hab zwar schonmal was dazu gelesen, finde aber irgendwie den Beitrag nicht mehr . . .

Danke schonmal
und schönen Freitag Abend
Neurotoxin
 

Beiträge: 4
Registriert: 7. Januar, 2017, 11:25
Hat sich bedankt: 15 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Neurotoxin » 14. April, 2017, 19:33

Sorry . . .
Hab am Anfang die falschen Wörter gesucht.

Ich habs jetzt doch noch gefunden! Google sei dank . . .

messor-barbarus-versucht-eingang-zu-verschlieszen-t54689.html

Werde mich also hüten mit einem Stäbchen da rein zu fummeln . . . :D

-gReeZz- Neuro
Neurotoxin
 

Beiträge: 4
Registriert: 7. Januar, 2017, 11:25
Hat sich bedankt: 15 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Erne » 14. April, 2017, 20:13

Ja das machen sie gerne, wie Du jetzt selber gefunden hast, gibt es keinen Grund zur Besorgnis.
Ist ein allgemeines Verhalten von vielen Ameisenarten, ihren Nestzugang auf das Nötigste zu verkleinern.
Das macht es möglichen Feinden schwieriger ihr Nest zu entdecken.
In der Haltung kommt noch mit dazu, das Mikroklima ihres Nestes ist passender hinzubekommen.

Viel Spaß mit der Haltung dieser Art, wirst noch viel Freude daran haben.

Grüße Wolfgang

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Erne für den Beitrag:
Neurotoxin
Benutzeravatar
Erne
Admin
 

Beiträge: 1574
Bilder: 242
Registriert: 18. April, 2014, 10:00
Hat sich bedankt: 1927 mal
Danke bekommen: 1581 mal

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Diffeomorphismus » 15. April, 2017, 06:23

Ein kleiner Tipp: Ich mache es seit geraumer Zeit so, dass ich die Öffnungen der Reagenzgläser mit Ringen aus Kork verkleinere, in die ich eine winzige Öffnung einarbeite. Das hat den Vorteil, dass man beim Hantieren mit den Reagenzgläsern nicht jedesmal die von den Ameisen gebauten Konstrukte zum Verkleinern der Öffnung zerstört.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Diffeomorphismus für den Beitrag:
Erne
Benutzeravatar
Diffeomorphismus
Halter
 

Beiträge: 831
Registriert: 28. September, 2013, 19:56
Hat sich bedankt: 770 mal
Danke bekommen: 872 mal

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon trailandstreet » 15. April, 2017, 08:48

Ich hab je nach Art schon versichiedene Dinge versucht, Korkstopfen mit Loch, Alufolie, Knetmasse oder auch nur ein Stück Rinde.
Geht alles, Hauptsache der Eingang bleibt klein.
Da ich mit den Kleinformicarien meist als Ganzes herumhantiere, bevorzuge ich natürlich stabilere Formen.
Benutzeravatar
trailandstreet
Halter
 

Beiträge: 2670
Registriert: 21. August, 2013, 12:48
Wohnort: Sankt Marein
Hat sich bedankt: 868 mal
Danke bekommen: 696 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Einsteigerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder