KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Unkerich » 4. September 2017, 21:03

Das kann unterschiedliche Ursachen haben...
Mir ist schon aufgefallen, dass die Gaster einer Gyne in der Zeit kurz vor der Eiablage tendenziell schon etwas größer wird. Das ist aber (wie du schon sagtest) nicht unbedingt immer der Fall.
Hauptgrund für eine Physogastrie am Anfang ist wahrscheinlich meist eine starke Fütterung der Gyne. Aber auch bei größeren Kolonien werden Gynen mit steigender Legeleistung meist physogastrisch.

Andererseits habe ich momentan auch eine L. niger Kolonie mit ~300 Arbeitern, deren Königin immer noch große Mengen Eier legt. Dennoch ist sie weniger physogastrisch als manche Gründungsgyne aus diesem Jahr, mit deutlich geringerer Legeleistung.
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Unkerich für die Beiträge (total 2):
trailandstreetUser3165
Benutzeravatar
Unkerich
Moderator
 

Beiträge: 934
Bilder: 10
Registriert: 15. August 2016, 13:04
Auszeichnungen: 2
Mai (1) Juli (1)
Hat sich bedankt: 1294 mal
Danke bekommen: 1164 mal

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon User3165 » 4. September 2017, 21:57

Die Fütterung dürfte in diesem Fall seinen Beitrag leisten, die Gyne tut quasi nichts anderes als gefüttert werden (das Foto ist also kein Glückstreffer;))
Benutzeravatar
User3165
Halter
 

Beiträge: 410
Bilder: 131
Registriert: 1. Juli 2017, 12:11
Wohnort: Laufen
Auszeichnungen: 1
August (1)
Hat sich bedankt: 654 mal
Danke bekommen: 412 mal

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Ameisenstarter » 7. September 2017, 10:19

Benötigt Camponotus nicobarensis im Arenabereich irgendeine Art von Heizung oder reicht Raumtemperatur? (20-25 Grad)
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 681
Bilder: 7
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 387 mal
Danke bekommen: 576 mal

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Harry4ANT » 7. September 2017, 11:14

Die Arena musst du bei Raumtemperatur für nicobarensis nicht beheizen - eine punktuelle Erwärmung des Nestes z.B. per Heizmatte genügt und verbessert die Brutentwicklung.
A. octospinosus - T. nylanderi - C. cosmicus - C. nicobarensis - P. megacephala - A. gracilipes - M. barbarus - L.niger
YT Channel - Wissensteil

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
Ameisenstarter
Benutzeravatar
Harry4ANT
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1082
Registriert: 8. Dezember 2016, 22:48
Wohnort: Ludwigsburg
Auszeichnungen: 2
März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 184 mal
Danke bekommen: 717 mal

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Ameisenstarter » 7. September 2017, 12:00

Danke für die schnelle Antwort. ;)
Die Beheizung des Nestes war schon eingeplant.

Danke an alle die mir schon geholfen haben.
In den nächsten Wochen kann und werde ich loslegen. :D
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 681
Bilder: 7
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 387 mal
Danke bekommen: 576 mal

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon hendrikator » 7. September 2017, 16:00

Hallo ich hab mal eine kurze frage ist es möglich als Eiweißlieferant normales Fleisch sprich Hähnchen in sehr kleine Stücke zu schneiden und den Ameisen zu geben und macht es ein unterschied ob es angebraten ist ?

Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk
hendrikator
Einsteiger
 

Beiträge: 24
Registriert: 22. Oktober 2014, 12:16
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Kalinova » 7. September 2017, 16:30

Ich gebe meinen Ameisen hin und wieder auch von unserem Fleisch etwas. Achte dabei darauf das es unbehandelt ist - keine Gewürze und roh. Ob das notwendig ist kann ich nicht sagen.
Es ist aber nur als Ergänzung und nicht als Hauptfutter bei mir im Einsatz. Insektenfutter wird auch mehr beachtet.

Gruß Kalinova
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Kalinova für den Beitrag:
hendrikator
Benutzeravatar
Kalinova
Moderator
 

Beiträge: 1392
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli 2015, 12:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 1306 mal
Danke bekommen: 1803 mal

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon trailandstreet » 8. September 2017, 14:00

Als ich Hackfleisch für die Hunde aufgetaut hab, draussen in der Sonne. War ja schön warm, hat sich schnell eine beachtliche Straße von Lasius niger gebildet. Ich hatte den Napf auf den Sockel gestellt gehabt, wo im Winter das Futterhäuschen steht. Deswegen hat man es auch gut sehen können.

So gesehen verwerten wohl einige Arten auch Aas, wenn sie dran kommen können.
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3384
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 1006 mal
Danke bekommen: 1009 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Einsteigerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder