KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Erne » 24. Juli 2019, 22:41

Ist vollkommen normal und nicht in Bezug auf „Zophoba“ zu sehen.
Ameisen suchen sich immer die möglichst optimalen Bedingungen für sich und ihren Nachwuchs.

Wie sieht Deine Haltung aus, was für ein Nest hast du ihen angeboten, bzw. wo lebten sie vorher?

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Administrator
 

Beiträge: 2404
Bilder: 379
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3974 mal
Danke bekommen: 3236 mal

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon toarak » 25. Juli 2019, 07:11

Im Prinzip haben sie zwei Nester aneinander gekoppelt. Eines ist trocken und etwas heißer als das zweite, welches ich feucht halte. In letzterem Leben sie zur Zeit und tragen dort trotz der Feuchtigkeit auch ihre Körner ein.
Benutzeravatar
toarak
Einsteiger
 

Beiträge: 30
Registriert: 24. Juli 2018, 15:34
Wohnort: Grävenwiesbach, Taunus
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 4 mal

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Luke1 » 8. August 2019, 12:40

Hallo ich habe eine Lasius niger und Lasius flavus gefangen und wollte fragen, ob sie während der Gründungszeit Futter brauchen.
Mit freundlichen Grüßen Luke

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk
Luke1
Einsteiger
 

Beiträge: 10
Registriert: 8. September 2017, 17:59
Hat sich bedankt: 16 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon TheDravn » 8. August 2019, 12:45

Nein brauchen sie nicht, da es claustral gründene Arten sind. Wasser, Dunkelheit und viel Ruhe reichen aus für eine Gründung. Stichwort Reagenzglassetup

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor TheDravn für den Beitrag:
Luke1
Benutzeravatar
TheDravn
Einsteiger
 

Beiträge: 136
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Hat sich bedankt: 12 mal
Danke bekommen: 73 mal

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon beniamin82 » 11. August 2019, 10:46

Lasius niger gefangen am 7.07.
Hat jetzt über 20puppen. Hat aber vor drei Tagen wieder Eier gelegt.
Die hat keine Pygmäen. Ist das normal, oder sind die Puppen tot und die Königin startet neu?

Fakt ist die war in eine Spritze, diese habe ich nicht bewessert seit dem ich eine RG angeschlossen habe ( mit Wasser und Kork Kammern). Die hat hat aber in den letzten 3 Wochen nicht migriert. Es ist vom Nest zur Nest 6cm...

Als ich die Eier sah habe ich wider mit paar Tropfen bewessert.

Ich warte auf die Pygmäen und hoffe die werden dann Umziehen.
beniamin82
Einsteiger
 

Beiträge: 48
Registriert: 30. Juni 2019, 22:45
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 9 mal

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Serafine » 11. August 2019, 12:19

Das ist normal, meine Lasius niger hat damals auch eine zweite Ladung Eier gelegt als sich die ersten Larven verpuppt haben.
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1794
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 253 mal
Danke bekommen: 1023 mal

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon beniamin82 » 11. August 2019, 16:38

Danke für die Info. Hat mich beruhigt.
beniamin82
Einsteiger
 

Beiträge: 48
Registriert: 30. Juni 2019, 22:45
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 9 mal

Re: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Kaldir » 13. August 2019, 14:04

Gebt ihr euren Schützlingen normalen Zucker und Honig?
Ich hörte man sollte keinen verarbeiteten Honig geben, weder pur noch als Wasserlösung.
Deswegen organisier ich gerade Rohhonig.
Die Frage ist jetzt was genau ist gesund für die Ameisen?

Sollte man braunen Zucker geben, Kandiszucker, Bio Zucker, Rohzucker (Wens sowas gibt^^).
Bzw gebt ihr euren AMeisen normalen Honig oder Ahornsirup. Bzw die unter euch die sich von normalem Honig distanzieren, kauft ihr Bio, oder auch Rohhonig, oder wie löst ihr das?
Würde ungerne meinen Ameisen schaden, weil ich weissen statt braunen Zucker gebe oder so^^


Ich denke es gibt auch viele AMeisenhalter die sich da keinen Kopf dazu machen. Aber auch wenn ich annehme, dass nicht jeder Fehler in dem Bereich tödlich ist, gibt es Leute die sich Katzen oder Hunde kaufen und dann möglichst günstiges Trockenfutter hinstellen und die die sich mehr gedanken zu ner artgerechten Haltung machen. ALso ich will hier keinem zu nahe treten und man kan kein Tier so halten, wie es in der Natur leben würde. Aber es gibt schon Leute,d ie sich ein Tier zur eigenen Belustigung zutun und die, die sich mehr ums Tier kümmern und ich lege jedem nahe sich wenigstens mit dem Thema ernährung bei Tieren zu beschäftigen.S elber kann man ja essen was man will, aber wenn man zB Kinder jeden Tag zu McD bringt, käme auch irgendwann das Jugendamt ;)


Also bei Hunden und Katzen weiss ich, dass es wirklich schlimme folgen hat und viele das nicht wissen oder nicht interessiert. Bei Ameisen ist das vielleicht entspannter. Aber vielleicht versteht man so meine Entrüstung oben etwas mehr und man kann besser nachvollziehen, warum ich das Frage.

Und ich hoffe eig trotzdem, dass es nicht als Rage wahrgenommen wird. Aber statt sich Ameisen zu holen, hat jeder 2te einen Hund oder eine Katze und wenn ich das Forum durchlese, habe ich das Gefühl dass die Ameisen besser umsorgt werden, als die Katzen und Hunde. Ich meine fast jeder Ameisenhalter macht sich in solchen Foren schlau und gibt sich mühe. Aber die meisten Hunde und Katzenhalter probieren es einfach mal auf gut Glück und nehmen dann den bequemsten und günstigsten Weg.

Wenn ich sehe wie hier Zeit, Liebe und Geld in die Ameisen gesteckt wird, habe ich eig die Hoffnung, dass mein Post richtig verstanden wird und man meiner Meinung ist, dass man sich über die richtige Versorgung der Tiere Gedanken machen sollte ;)
Kaldir
Einsteiger
 

Beiträge: 25
Registriert: 26. Juni 2019, 17:08
Hat sich bedankt: 8 mal
Danke bekommen: 2 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Einsteigerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder