Messor barbarus Königinnensuche in Andalusien

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.

Messor barbarus Königinnensuche in Andalusien

Beitragvon Ant-Fan » 15. Oktober 2009, 11:47

Hallo

Ich bin gerade in Andalusien und habe eine tolle Ameisenart hier entdeckt. Sie heißt nach Inet Messor barbarus. Hier sind ganze viele Kolonien die sich gerade Körner besorgen. Ich finde diese Art sehr interessant da sie sehr große Köpfe haben und sehr schwere Lasten mit sich rumtragen. Nun habe ich eine Frage. Ich suche eine Königin. Ich habe im hier im Forum gelesen, das sie auch im Oktober ausschwärmen. Nur wie finde ich eine solche Königin? Habe mir schon ein paar Bilder angeguckt. Aber ich finde hier nur sehr große Majorarbeiterinnen. Nun meine Frage: Wie finde ich am besten Königinnen?
Und noch eine dumme frage aber ich habe dazu nichts im Internet gefunden: Wenn ich einige Arbeiter habe. bilden die dann eine Königin aus wenn keine vorhanden ist oder was passiert mit denen? Wäre toll wenn ihr schnell antworten könntet :D

lg
Sarah
Ant-Fan
Einsteiger
 

Beiträge: 3
Registriert: 15. Oktober 2009, 09:41
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Messor barbarus Königinnensuche in Andalusien

Beitragvon ferdinand » 15. Oktober 2009, 13:16

hey,
ich war letztes Jahr in Südfrankreich (Saint Tropez) und habe dort an einem Morgen Könginnen gefunden. Alles war voll mit ihnen. Ich weiß nicht welche Art aber Messor barbarus wohl eher nicht, da die Königinnen keinen roten Kopf hatten. Ich konnte mühelos 20 Gynen sammeln, habe sie aber alle wieder frei gelassen, da ich gelesen habe, dass sie erst im März gründen ( das war ein Fehler von mir). Es gibt keine Methode um Ameisenköniginnen zu "suchen" sie kommen zu dir. Die besten Chancen hast du beim Schwarmflug, da musst du aufpassen nicht auf welche zu treten. Du kannst natürlich nach einem Schwarmflug nach ihnen suchen, vieleicht findest du eine, die sich unter einem Stein verkrochen hat. Am Tag nch dem Schwarmflug war die Umgebung von Löchern die die Gynen gegraben haben überseht. Du kannst ka eines mal ausgraben, falls du eins findest, ich weiß aber nicht, ob das was bringt oder ob sie zu tief in der Erde sind.
lg ferdinand
Benutzeravatar
ferdinand
Einsteiger
 

Beiträge: 134
Registriert: 23. Januar 2009, 15:57
Wohnort: Bensheim
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon KayRay » 15. Oktober 2009, 15:22

Hay Sahra,
Wenn du Königinnen wirklich suchen gehst kann ich dir empfehlen es regelmäßig zu versuchen.. Denn man findet ja nicht den ganzen Schwärm-Monat über Königinnen sondern wahrscheinlich nur an 1-2 Tagen und dann oft nur für wenige Stunden. Und diesen einen Tag im Jahr kann dir niemand vorraussagen. Also gehst du am besten jeden Tag ein bisschen spazieren und guckst in Nestnähe der Arten die suchst. Manschmal bringen die Arbeiterinnen die Geschlechtstiere schon ein paar Tage vor dem eig. Schwarmflug raus und nehmen sie dann wieder mit rein ins Nest. Aber wie schon gesagt.. Gynen(Königinnen)-Suche ist mehr glückssache als alles andere. Geh am besten täglich in dem für die spezifische Art üblichen Habitat spazieren und halt die Augen offen.. Dann hilft nur noch beten (Falls du religiös bist ^^ )
Zu der anderen Frage.. Naja so einfach ist es leider nicht xD
Nur eine gut versorgte glückliche Kolonie MIT Königin kann auch weitere Gynen hervorbringen. (Es gibt Ausnahmen aber die sind hier eher belanglos)
Also du hast bestimmt gehofft dir einfach ein paar Arbeiter einfangen zu können und die würden dann eine funktionierende Kolonie hervorbringen. ^^
Hab ich auch versucht mit 8 oder so.. ^^ War ne Enttäuschung..
Wenn du keine Königin findest und du dir wirklich Ameisen anschaffen willst bleibt nur noch die Onlinebestellung..
Ich hoffe ich konnte ein bisschen weiterhelfen.. :spin2:
lg Ray
Mitdenken tut nicht weh.
Und hilft dem Mensch seid eh und je.
:)
Benutzeravatar
KayRay
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 595
Registriert: 17. Juli 2009, 20:30
Wohnort: Sankt Augustin
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Ant-Fan » 15. Oktober 2009, 15:36

Hallo

Ich habe 2 :D juhuhuu. Sie waren unter einer leeren Papierverpackung versteckt. Sie hatten auch schon ein Loch gegraben. Habe die beiden jetzt erstmal eingefangen. Sie sind deutlich größer als die Arbeiter und haben einen dicken "Nacken". Sind diese nun befruchtet?? Ich werde sie gleich in ein RG mit Watte tun. Einzeln natürlich. Muss ich kein Futter oder sonst was mit rein tun? Außer das Wasser hinter der Watte? Könnt ihr mir vl eine gute Seite nennen auf der ich alles nochmal nachlesen kann?

lg
Sarah
Ant-Fan
Einsteiger
 

Beiträge: 3
Registriert: 15. Oktober 2009, 09:41
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon DerDirk » 15. Oktober 2009, 16:50

Messor barbarus ist claustral, jetzt brauchen die Tiere viel ruhe, ruhe und dunkelheit. Ansonsten ist das Ameisen FAQ hier im Forum zu empfehlen und denk dran, wenn du sie mit nach Deutschland nehmen willst. Dann brauchen sie ein Formicarium, welches wärmer ist als 20 Grad, mach dich mal über deren Haltungesbedingungen schlau. Am besten ahmst du das Wetter vom Fundort nach.
DerDirk
Einsteiger
 

Beiträge: 83
Registriert: 14. Juni 2009, 20:17
Wohnort: Scheeßel
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Ant-Fan » 15. Oktober 2009, 17:19

Habe eben noch eine gefunden mir Eiern :D Habe sie jetzt mit den 3 Eiern in ein RG getan. Sie rennt noch etwas verwirrt rum und beachtet die Eier nicht. Ich werde sie gleich mit Alufolie abdunkeln. Habe gelesen, dass sie eine Winterruhe zum Eierlegen brauchen. Aber diese hat ja jetzt schon Eier gelegt. Hmm. Ich werde glaube ich keine Winterruhe einlegen. Ja ich möchte die mit nach Deutschland nehmen. Mit der Temp. habe ich kein Problem da ich schon einige Terras mit anderen Tieren zuhause habe. Also habe ich das richtig verstanden: Die Königin kommt in das RG mit Watte und wird nicht grfüttert. Dann legt sie die Eier. Diese schlüpfen dann und es schlüpfen Arbeiter. Dann muss ich das RG aufmachen und in eine Arena legen. Dann sammeln die Arbeiter die Körner die ich in die Arena gelegt habe. Wenn die Kolonie dann zu groß ist ziehen die in ein Gipsnest ein was ich dann mit einen schlauch anschließe. War das richtig so? Was muss ich noch beachten.

lg
Sarah
Ant-Fan
Einsteiger
 

Beiträge: 3
Registriert: 15. Oktober 2009, 09:41
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Kottan » 15. Oktober 2009, 17:33

Hallo!
War das richtig so?
Grob. Zwischen Ei und Ameise gibts noch das Larven- und das Puppenstadium. Hast also noch viel Zeit, dich gründlich zu informieren. Erst wenn die ersten Arbeiterinnen da sind, das ist völlig richtig, kommt die Arena zum Einsatz (Edit: vorausgesetzt, es ist tats. Messor barbarus).

Jan - total neidisch :)
Benutzeravatar
Kottan
Halter
 

Beiträge: 520
Registriert: 16. Juni 2009, 00:21
Wohnort: Isernhagen
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Messor barbarus Königinnensuche in Andalusien

Beitragvon KayRay » 16. Oktober 2009, 00:55

Meine Güte du bist ja n Glückskeks ^^
Damit hätt ich nicht gerechnet.
Nun du brauchst sie Anfangs jedenfalls nicht füttern, pflegen usw. -> claustral
Also hast du Zeit dich anständig in die Ameisenhaltung einzulesen. Ameisenhaltung ist relativ komplex und man sollte sich schon gut informieren.. Bist du denn sicher, dass es wirklich Messor barbarus ist? Bilder wären wirklich toll..
lg Ray
Mitdenken tut nicht weh.
Und hilft dem Mensch seid eh und je.
:)
Benutzeravatar
KayRay
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 595
Registriert: 17. Juli 2009, 20:30
Wohnort: Sankt Augustin
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste

Zurück zu Einsteigerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Serafine