Artbeschreibungen - Diskussionen, Hinweise, Korrekturen und Links

Alle Diskussionen, Informationen, Hinweise und Pläne rund um den Wissensbereich des Ameisenforums.

Re: Artbeschreibungen - Diskussionen, Hinweise, Korrekturen

Beitragvon Unkerich » 6. November, 2017, 19:44

Würd mich über einen Haltungsbericht freuen!
Du vermisst die Tiere von Kopf bis zum Ende der Gaster. Bei vielen Arten braucht man dazu aber tote Tiere, Lebendige halten meist nicht still genug :fluchen:
Schön, dass du die Tiere vermessen willst!

Dann mal frohes ausmessen :D
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Unkerich für die Beiträge (total 2):
MaddioGenetix
Benutzeravatar
Unkerich
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 679
Bilder: 7
Registriert: 15. August, 2016, 12:04
Auszeichnungen: 2
Mai (1) Juli (1)
Hat sich bedankt: 818 mal
Danke bekommen: 805 mal

Re: Artbeschreibungen - Diskussionen, Hinweise, Korrekturen

Beitragvon Maddio » 6. November, 2017, 20:34

Genetix hat geschrieben:Heute beim herumstöbern ist mir auch aufgefallen, dass es hier im Forum noch gar kein Haltungsbericht über Camponotus cruentatus gibt, der
über die Gründungsphase hinausgeht. Ich mach mich mal an die Arbeit... :)


Melde ebenfalls großes Interesse an :) .

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Maddio für den Beitrag:
Genetix
Benutzeravatar
Maddio
Moderator
 

Beiträge: 1423
Registriert: 15. März, 2007, 11:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 1
April (1)
Hat sich bedankt: 2584 mal
Danke bekommen: 1380 mal

Re: Artbeschreibungen - Diskussionen, Hinweise, Korrekturen

Beitragvon Genetix » 6. November, 2017, 20:49

Das einfangen einer Pygmäe war schwerer als gedacht, die können echt verdammt schnell sein. :D

Ich habe die Pygmäe in ein leeres Reagenzglas getan, kariertes Papier untergelegt und sie so lange photographiert bis ich ein klares Bild am Boden des Reagenzglases machen konnte.

Ein Kästchen hat 5 mm und auf dem Foto 198 Pixel. Ich habe die Größe der Pygmäe ausgerechnet, das Ergebnis sind 6,77 mm. Da die Ameise ca. 3 - 4 mm näher am Objektiv als das karierte Papier ist, kann man noch ein bisschen was abziehen. Abgerundet sind es dann 6,5 mm.

Unbenannt.jpg
Camponotus cruentatus Pygmäe


Ich bin wirklich schon auf die Majore gespannt, selbst die Pygmäe hat für Ameisen schon eine stattliche Größe.

Gruß

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Genetix für die Beiträge (total 4):
AmeisenstarterErneMaddioKalinova
Benutzeravatar
Genetix
Einsteiger
 

Beiträge: 54
Registriert: 26. Februar, 2017, 01:16
Hat sich bedankt: 25 mal
Danke bekommen: 84 mal

Re: Artbeschreibungen - Diskussionen, Hinweise, Korrekturen

Beitragvon Serafine » 7. November, 2017, 08:16

Was mediterrane Ameisen angeht sind wir (abgesehen von Messor barbarus) hier allgemein recht dünn aufgestellt - das sieht aber in anderen Foren nicht besser aus. Versuch mal einen Haltungsbericht über Camponotus barbaricus zu finden, meiner wird der einzig brauchbare sein der in der Googlesuche auftaucht - und zwar für deutsch und englisch.
Die meisten HBs/Journals sind entweder über zentraleuropäische Arten oder über komplette Exoten, die südeuropäischen Pseudo-Exoten werden entweder selten gehalten oder von Personen gehalten, die keine Lust haben HBs/Journals für sie zu schreiben. Dabei sind gerade die Mittelmeerarten eigentlich das pflegeleichteste was man in Europa so bekommt, auch wegen der einfachen Winterruhe (Wärmekabel ausstecken, fertig).

Habe btw letztens ein paar verstorbene Arbeiterinnen meiner Camponotus barbaricus vermessen und da war mindestens eine Arbeiterin mit 5mm dabei, kann aber nicht sagen ob das eine Pygmäe oder eine besonders kleine Arbeiterin einem späteren Wurf war (sie war aber wirklich außerordentlich klein, daher tippe ich nicht auf eine Pygmäe - die wäre mir nämlich aufgefallen als es noch 4 waren, die Pygmäen waren alle ungefähr gleich groß).
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 792
Registriert: 1. März, 2017, 16:07
Wohnort: Esslingen am Neckar
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 48 mal
Danke bekommen: 360 mal

Re: Artbeschreibungen - Diskussionen, Hinweise, Korrekturen

Beitragvon Genetix » 7. November, 2017, 09:11

Wie es der Zufall will habe ich auch eine kleine Kolonie Camponotus barbaricus :D

Wenn ich mal dazu komm muss ich auch von barbaricus die Pygmäen vermesssen, aber wie es dir schon aufgefallen ist, sind die Pygmäen von C. barbaricus etwas kleiner als von C. cruentatus.

Ich habe es auch geschafft meiner C. barbaricus eine Puppe von C. cruentatus unterzujubeln. Die große und dunkle Pygmäe sticht in der kleinen Truppe ziemlich heraus.

Auch Interessant: Im Sommer fing ich an mit 2 Gynen C. cruentatus und 2 Gynen C.barbaricus. Ich habe mich um alle vier gleich gekümmert. Beide C. cruentatus Kolonien sind mittlerweile +20 Arbeiterinnen stark, bei C. barbaricus sind es gerade einmal 5 und 6 Arbeiterinnen (wobei eine Arbeiterin eine cruentatus ist).

Über deinen Haltungsbericht (Lazytube :D) bin ich übrigens schön öfters gestolpert, vielen Dank dafür, das ist echt der einzige Anhaltspunkt den es zu C. barbaricus gibt.
Benutzeravatar
Genetix
Einsteiger
 

Beiträge: 54
Registriert: 26. Februar, 2017, 01:16
Hat sich bedankt: 25 mal
Danke bekommen: 84 mal

Re: Artbeschreibungen - Diskussionen, Hinweise, Korrekturen

Beitragvon Serafine » 7. November, 2017, 12:10

Genetix hat geschrieben:Ich habe es auch geschafft meiner C. barbaricus eine Puppe von C. cruentatus unterzujubeln. Die große und dunkle Pygmäe sticht in der kleinen Truppe ziemlich heraus.

Meine C. barbaricus haben als sechste Arbeiterin (die eine Transporttote nicht mitgezäht) ne Media aufgezogen - die war selbst im Vergleich zu den 20+ Minors die nach ihr kamen echt monströs. Bei ~80 waren dann die ersten 3 Majors dabei (mittlerweile haben sie ne Menge Majors, auch richtig große, allerdings haben sich bisher nur 3 Majors jemals draußen blicken lassen und nur eine davon regelmäßig).

Genetix hat geschrieben:Auch Interessant: Im Sommer fing ich an mit 2 Gynen C. cruentatus und 2 Gynen C.barbaricus. Ich habe mich um alle vier gleich gekümmert. Beide C. cruentatus Kolonien sind mittlerweile +20 Arbeiterinnen stark, bei C. barbaricus sind es gerade einmal 5 und 6 Arbeiterinnen (wobei eine Arbeiterin eine cruentatus ist).

Glaube nicht, dass das an der Spezies liegt. Ich les regelmäßig Journals auf Formiculture in denen Leute 4-6 Königinnen einer Art (oft sogar am selben Tag und Ort) gesammelt haben und die entwickeln sich völlig unterschiedlich - das krasseste waren Tetramorium bei denen nach zwei Monaten zwei tot waren, zwei hatten 2-5 Pygmäen, eine ~10 Arbeiterinnen und eine über 30.

Meine Camponotus barbaricus sind dieses Jahr ja von 4 auf 400 Arbeiterinnen explodiert (sind auch noch nicht fertig, bin mal sehr gespannt was da noch kommt und wie das nächstes Jahr weitergeht) und meine Lasius niger (von Anfang August) produzieren Brut wie bekloppt (dürften so bei 40+ Arbeiterinnen sein) - bei den meisten sind die schon in Winterruhe, meine wollen irgendwie nicht.
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 792
Registriert: 1. März, 2017, 16:07
Wohnort: Esslingen am Neckar
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 48 mal
Danke bekommen: 360 mal

Re: Artbeschreibungen - Diskussionen, Hinweise, Korrekturen

Beitragvon Ameisenstarter » 7. November, 2017, 23:45

Ich habe mir heute die Artenbeschreibung von Camponotus habereri angeschaut und, warum auch immer, stehen in der Artenbeschreibung verteilt 5 "[/color]" ohne Zusammenhang.
(Link zur Artenbeschreibung: camponotus-habereri-t46742.html)

Unter "Genus" hinter "Camponotus".
Unter "Nahrung" hinter "Zoophagie" gleich zwei mal.
Unter "Aussehen" und da unter "Arbeiterinnen" hinter "etwas dünner" gleich zwei mal.


Der erste Link unter Quellenangaben funktioniert nicht, ist das eigentlich schlimm? (Zumindest funktioniert er bei mir nicht)
(http://plazi2.cs.umb.edu/GgServer/xslt/FE5AC032323FFDC9CBD32D75B84E65FF)

Das war alles.

LG :)

P.S.: Ich habe das ganze jetzt nicht so umfangreich geschrieben, da vermutlich jedem, auch ohne genaue Erklärung, kkad ist was ich meine.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Ameisenstarter für die Beiträge (total 2):
MaddioKalinova
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Halter
 

Beiträge: 355
Bilder: 7
Registriert: 29. August, 2017, 23:30
Wohnort: Weidenberg
Hat sich bedankt: 134 mal
Danke bekommen: 205 mal

Re: Artbeschreibungen - Diskussionen, Hinweise, Korrekturen

Beitragvon Kalinova » 8. November, 2017, 00:00

Danke für den Hinweis, habe die Artbeschreibung dahingehend korrigiert. :)

Gruß Kalinova
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Kalinova für die Beiträge (total 2):
MaddioAmeisenstarter
Benutzeravatar
Kalinova
Moderator
 

Beiträge: 1081
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli, 2015, 11:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 997 mal
Danke bekommen: 1334 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussionen und Hinweise zum Wissensbereich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder