Neuling braucht Hilfe beim Einstieg

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.
eisbär
Einsteiger
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 26. Januar 2011, 17:13
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Neuling braucht Hilfe beim Einstieg

Beitrag von eisbär » 26. Januar 2011, 17:25

Hi leute, bin neu hier... wollte schon immer eine Ameisenfarm haben auch schon als kind...ja nun bin noch ein großes Kind und würde mir den Traum gerne erfüllen, dazu bräuchte ich eure Hilfe....

Habe mich schon etwas eingelesen...habe aber keinerlei Utensilien und da jeder mal klein angefangen hat, wollte ich mal nachfragen, ob jemand noch so ein Einsteigerset hat! Will am Anfang nicht zu viel Geld ausgeben. Dazu kann es ruihg gebraucht sein aber im guten Zustand. Möchte meinen neuen Bewohnern ein schönes Zuhause bieten...

Brauche natürlich auch eine kleine Ameisenkolonie. ;)

Benutzeravatar
Octicto
Halter
Offline
Beiträge: 2033
Registriert: 9. Dezember 2010, 14:19
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#2 AW: neuling...braucht hilfe

Beitrag von Octicto » 26. Januar 2011, 17:40

Hey eisbär :)

Was genau stellst du dir unter viel vor?
Bei Antstore bekommst du ein Starter-Set, eine Lasius niger Kolonie und eine kleine Broschüre für ungefähr 45 Euro.
IN der Ameisenhaltung kann man das nun wirklich nicht sonderlich viel nennen, da eine Durchschnittliche Arena mit Deckel schon gerne 40 Euro kostet.
Wenn du willst, schicke ich dir die einzelnen Links zu den oben genannten Sachen.

Gruß, Octicto

Benutzeravatar
Ossein
Halter
Offline
Beiträge: 1607
Registriert: 11. September 2010, 23:32
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#3 AW: neuling...braucht hilfe

Beitrag von Ossein » 26. Januar 2011, 17:47

Hallo eisbär! Herzlich willkommen im Forum!

Jetzt wäre es hilfreich, wenn Du sagtest, wie Du denn Deine Ameisen gerne halten möchtest. Eher naturnah, also z.B. ein Erdnest, oder ist der der Einblick wichtig, was zu einem Ytong-Nest führen könnte. Alles in allem kannst Du das ganze Formicarium i.d.R. für deutlich unter dreißig Euro herstellen, wenn Du das möchtest.
Andererseits kann man auch 100€ ausgeben, soll ja für manche Leute auch wenig Geld sein...
Und die kleine Ameisenkolonie ist eigentlich das wichtigste - Du solltest Dir überlegen, was Du für Ameisen halten möchtest, weil das ja maßgeblich das Nest und das Formicarium bestimmt. Ich persönlich finde Lasius niger immer wieder spannend und sehr preiswert zu bekommen, bzw. umsonst zu fangen...

eisbär
Einsteiger
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 26. Januar 2011, 17:13
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#4

Beitrag von eisbär » 26. Januar 2011, 17:48

Danke,
wenn du so ein Starterset Variante "s" meinst aus Glas. Genau so etwas suche ich oder etwas Besseres aber die Größe ca.
Ja die Preise sind erschwinglich, aber daran soll's nicht liegen.
Habe mir nur gedacht, wenn jemand was hat und (es) Lust hat es abzugeben warum nicht! Falls das nicht der Fall ist, werde ich mir so eins holen von anstore!

Nein, der Einblick wäre mir schon wichtig! Muss dazu sagen: Es soll auch ein kleiner Blickfang in der Wohnung sein! Also ich hatte an einen Glasschaukasten gedacht mit Sand und/oder verschiedene Erdarten
und die Art Lasius niger. Sind das die, die man aus dem Garten kennt? Wenn ja, so etwas wäre doch für den Anfang in Ordnung oder vielleicht Waldameisen.

Hoffe, ich werde für den Blickfang in der Wohnung nicht verurteilt. War nur ehrlich gemeint. Trotzdem achte ich natürlich auf eine artgerechte Haltung! Möchte meinen neuen Mitbewohnern ein schönes und artgerechtes Zuhause bieten!

Benutzeravatar
Octicto
Halter
Offline
Beiträge: 2033
Registriert: 9. Dezember 2010, 14:19
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#5 AW: neuling...braucht hilfe

Beitrag von Octicto » 26. Januar 2011, 18:05

Waldameisen stehen meines Erachtens nach unter Schutz.
Die Art Lasius niger ist wirklich eine der besten (wenn nicht die beste) Einsteigerarten. Das kann dir hier wirklich jeder Empfehlen.

Was das Nest betrifft, liegt es an dir. Eine Farm ist sicherlich ein größerer Blickfang als ein liegendes externes Ytongnest. Bei einem stehenden Ytongnest ist schon eine andere Sache. Da kannst du HAndeln, wie du möchtest. Es gibt verschiedene Nest-Typen und jeder mag etwas anderes. Such dir einfach eine Art aus, die dir gefällt :)

eisbär
Einsteiger
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 26. Januar 2011, 17:13
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#6 AW: neuling...braucht hilfe

Beitrag von eisbär » 26. Januar 2011, 18:08

Habe mich eben mal etwas schlau gemacht über den Lasius niger. Und da momentan sowieso Winterpause ist, habe ich ja auch noch etwas Zeit mich weiter zu erkundigen. Gehört doch 'ne Menge Zeug dazu mit der Haltung!
Aber wie gesagt, wenn jemand was abzugeben hat, hätte ich auf jedenfall Interesse!
Danke im Voraus!

Benutzeravatar
Carina
Halter
Offline
Beiträge: 282
Registriert: 1. Dezember 2009, 17:21
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#7 AW: neuling...braucht hilfe

Beitrag von Carina » 26. Januar 2011, 18:09

Hallo eisbär:)


Zu aller erst würde ich dir empfehlen dich ein bisschen im Forum einzulesen.

Lasius niger (oder deutsch "Die schwarze Wegameise") kommt bei uns sehr häufig vor und ist eine ideale Einsteigerameise, die auch kleinere Fehler verzeiht.

"Waldameisen" solltest du dir nicht zulegen, die meisten davon stehen unter Naturschutz. Es ist also verboten sie zu halten.

nein der einblick wäre mir schon wichtig! muss dazu sagen es soll auch ein kleiner blickfang in der wohnung sein


Wenn dir Einblick wichtig ist, würde ich dir zu einem Ytong- oder Gipsnest raten. Bei einer Farm kann man meist nicht so viel erkennen.

Du kannst dir hiereinmal einige Formicarien ansehen um dich inspirieren zu lassen;)

PS.: Nutze doch in Zukunft die Editierfunktion, dann stehen nicht drei Beiträge von dir hintereinander.

Edit: Mist Octicto war schneller :P
Myrmica rubra
Camponotus vagus

eisbär
Einsteiger
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 26. Januar 2011, 17:13
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#8 AW: neuling...braucht hilfe

Beitrag von eisbär » 26. Januar 2011, 18:14

Puhh, ist 'ne ganz schön Menge Holz, die ich da vorhabe. Lese mich die Tage mal so richtig ein. Da gibt ja schon einiges zur Auswahl! Wo bekomme ich denn dann mal meine kleine Kolonie her? Bestellen im Internet? Zoohandel? Einfangen in der Natur?

Antworten

Zurück zu „Einsteigerfragen“