bissige 2mm Ameisen im Bett!

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.

AW: bissige 2mm Ameisen im Bett!

Beitragvon steffi.mallorca » 14. Juni 2012, 20:07

Danke für alle antworten.
Also ich habe vorher im ersten stock mit Garten gewohnt,und nun nach meinem Umzug im 2 stock.die Ameisen sind eigentlich den ganzen Tag und nachts unterwegs. Habe dieses Problem seit 3 Jahren immer um die gleiche Jahres Zeit.( Ende Mai). Da ich das Problem ja nun schon etwas langer habe,habe ich selbstverständlich schon in Internet rum gestöbert,meist passte allerdings nicht die Farbe oder die grösse.es sind definitiv Knotenameisen(das hab ich mindestens schon mal heraus gefunden)
Braddock..das Bild kommt denen schon sehr nahe. Versuche noch einmal Bilder zu machen(obwohl ich ein iPhone besitze ,wurden auf grund der grösse nicht viel aus den Bildern)

LG an alle
steffi.mallorca
Einsteiger
 

Beiträge: 10
Registriert: 14. Juni 2012, 00:32
Wohnort: Mallorca
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: bissige 2mm Ameisen im Bett!

Beitragvon Baumarkthammer » 14. Juni 2012, 20:41

Es gibt noch eine weitere mediterrane Crematogaster Art;
Crematogaster sordidula ist kleiner als die andere häufigen Crematogaster Arten, wie Crematogaster scutellaris und schmidti und im Gegensatz zu diesen schwarz!

Ich habe allerdings noch nie mitbekommen, dass Crematogaster beim Angriff auf den Menschen stechen. Sie besitzen zwar als Myrmicinae (Knotenameisen) einen Stachel, diesen setzen sie aber nicht ein.
Crematogaster wirst du nämlich am einfachsten an ihrem Abwehrverhalten erkennen; wenn du die Ameisen erschrickst, werden sie mit erhobener Gaster umherrennen. Um dieses Abwehrverhalten zu beobachten reicht es schon sie anzupusten.
Von den Ameisen, welche hier in Frage kommen weisen nur Crematogaster dieses Abwehrverhalten auf.

Gruß
Kaj

EDIT: Eine wilde Vermutung wäre auch Nylanderia vividula. Ich habe die Art aber selber noch nie am Mittelmeer gesehen, weiß deswegen nicht wie schmerzhaft ihr Wehrsekret ist. Die Ameisen weisen aber auch eine sehr spitz zulaufende Gaster auf, wie es sonst nur Crematogaster tun (und vielleicht noch Prenolepis nitens, welche hier komplett nicht passen). Diese passen nämlich auch besser zu der Farbe, welche die Ameise auf deinen Bildern hat... soweit man das erkennen kann.
Wobei die Farbe natürlich kein sicheres Bestimmungsmerkmal bietet.
Benutzeravatar
Baumarkthammer
Erfahrener Halter
 

Beiträge: 294
Registriert: 7. Mai 2009, 13:47
Wohnort: Ratingen
Hat sich bedankt: 16 mal
Danke bekommen: 122 mal

AW: bissige 2mm Ameisen im Bett!

Beitragvon DermitderMeise » 14. Juni 2012, 22:36

Hallo nochmal,
mit den wilden Vermutungen halten wir uns lieber ein wenig zurück, oder? ;)

Mir wurde auf mysteriösem Weg noch ein Tipp zugespielt; es könnte sich um eine parasitäre Wespe aus der Familie der Bethylidae handeln (Bildersuche/Thema bei der DASW/Thema im AF); dann hieße es jetzt: Holzwürmer suchen! :)
DermitderMeise
Halter
 

Beiträge: 2858
Registriert: 1. April 2007, 08:24
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 1 Danke

AW: bissige 2mm Ameisen im Bett!

Beitragvon Baumarkthammer » 15. Juni 2012, 00:18

Dieser Thread besteht nur aus vaagen Vermutungen, meine waren da nicht so abwegig.^^

Vorallem wenn man sich nie mit der Ameisenfauna des Mittelmeeres befasst hat, sehen die kleineren Ameisen (Tapinoma, Crematogaster, Prenolepis usw.) recht ähnlich aus und können nur schwer auseinander gehalten werden.

Wobei es schon sehr haltlose Behauptungen sind. Sollte auch eher eine Aufzählung möglicher Arten sein. Mehr als falsch sein können sie ja nicht.^^
Benutzeravatar
Baumarkthammer
Erfahrener Halter
 

Beiträge: 294
Registriert: 7. Mai 2009, 13:47
Wohnort: Ratingen
Hat sich bedankt: 16 mal
Danke bekommen: 122 mal

AW: bissige 2mm Ameisen im Bett!

Beitragvon lollypop » 15. Juni 2012, 08:31

Die Form des Gasters passt meiner Meinung nach nicht zu Monomorium pharaonis. Von der Gasterform her für mich eher etwas in Richtung Crematogaster. Wäre schön, wenn du noch mehr Fotos einstellst, vielleicht kann man ja irgendwo mal Merkmale sehen, die uns weiter bringen.
Gruß,
Lars

P.S.: Ich finde es nicht verkehrt, wenn man Vermutungen äußert, da der Fragende dann Bilder zu der Vermutung suchen kann und mit der gesehenen Art vergleichen kann. Ich gehe dabei davon aus, daß die Augen der Beobachterin schärfer sind, als ihre Bilder. Mir zumindest helfen Vermutungen, die ich mit guten Bildern hier im Forum vergleichen kann.
- Ameisen - Phasmiden - Karnivore Pflanzen -
Benutzeravatar
lollypop
Einsteiger
 

Beiträge: 104
Registriert: 18. Juli 2008, 19:43
Wohnort: 22393 Hamburg
Hat sich bedankt: 28 mal
Danke bekommen: 34 mal

AW: bissige 2mm Ameisen im Bett!

Beitragvon steffi.mallorca » 15. Juni 2012, 09:26

Ich finde die vermutungen auch super von euch,so habe ich wenigstens als Laie ein anhaltspunkt um die mit bildern zu vergleichen. Heute kommen noch die neuen bBilder.
Dermitdermeise sind die tierchen den aggressiv? Oder angriffslustig?
steffi.mallorca
Einsteiger
 

Beiträge: 10
Registriert: 14. Juni 2012, 00:32
Wohnort: Mallorca
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: bissige 2mm Ameisen im Bett!

Beitragvon steffi.mallorca » 15. Juni 2012, 09:29

Also hab mir grade nochmal die Fotos von dermitdermeise angesehen.kenne die aufjedemfall vom sehen.aber trifft mich auf meine zu.danke
steffi.mallorca
Einsteiger
 

Beiträge: 10
Registriert: 14. Juni 2012, 00:32
Wohnort: Mallorca
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: bissige 2mm Ameisen im Bett!

Beitragvon Willma » 15. Juni 2012, 09:37

Moin,

Ziel ist doch eigentlich die Plagegeister los zu werden. Das die Bestimmung bei der Suche nach dem Nest hilft, ist ja klar, aber...

Was könnte Sie den machen, um das Nest zu lokalisieren?
Unabhängig von der Art?
Blumen umtopfen? Teppiche lüften? Matratzen tauschen.
Parafinölbarrieren bauen?
Ist es ein Betonbau, oder eine Holzhütte?
Schon mal eine Schwärmzeit beobachtet?

Gruß
Willma
Willma
Einsteiger
 

Beiträge: 99
Registriert: 10. Mai 2012, 17:54
Wohnort: Isenbüttel
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 2 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder