Camponotus herculeanus - Safiriels Ameiseneinstieg

Unterfamilie: Formicinae

Re: Camponotus herculeanus - Safiriels Ameiseneinstieg

Beitragvon Safiriel » 10. März 2019, 13:29

20190310_121002.jpg
20190310_121005.jpg

Einblicke aus dem Ende der Winterruhe!
Das Nest beschlug sehr schnell, daher nur ein kleiner Einblick!

Das Nest steht ja vor Wund und Regen geschützt auf dem Balkon, steht aber auf dem Boden über dass sich das Holz mit Wasser vollsaugen kann wenn es regnet.

In der Woche wurde die Wintertraube gelockert und zum Teil aufgelöst. Viele Ameisen sitzen nun scheinbar regungslos nebeneinander, statt zu liegen oder dicht gedrängt aneinander zu kleben.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Safiriel für die Beiträge (total 3):
User3165AmeisenstarterMaddio
Benutzeravatar
Safiriel
Moderator
 

Beiträge: 2723
Bilder: 7
Registriert: 17. Mai 2014, 15:17
Wohnort: Wesseling
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 702 mal
Danke bekommen: 1397 mal

Re: Camponotus herculeanus - Safiriels Ameiseneinstieg

Beitragvon Safiriel » 24. März 2019, 11:50

Aus aktuellem Anlass ist das noch verschlossene Nest gerade in die unbeheizte Küche umgezogen.
Im Nest herrscht erstaunlich reges Treiben, aber der Grund für den erneuten Umzug (und nächste Woche dann vermutlich das endgültige Auswintern) sind die Lasius!
Ich hatte völlig übersehen, dass der Balkon mit meiner nicht kleinen Lasius niger Kolonie vielleicht nicht ganz so geeignet für die Auswinterung ist. Seit gestern konnte ich erste Arbeiterinnen beobachten. Ich habe einen Tropfen Honig gefüttert, der zwar scheinbar zunächst nicht gut besucht war, dann aber völlig verschwand. Auch wenn die Lasius nicht in das Nest der Camponotus kommen können, war mir das zu nah aneinander.
Benutzeravatar
Safiriel
Moderator
 

Beiträge: 2723
Bilder: 7
Registriert: 17. Mai 2014, 15:17
Wohnort: Wesseling
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 702 mal
Danke bekommen: 1397 mal

Vorherige

Zurück zu Camponotus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder