Ameisenforum.de Sonstiges Off-Topic Erkenntnis(se) des Tages

Erkenntnis(se) des Tages

Alle Themen, die in kein anderes Unterforum passen.

Re: Erkenntnis(se) des Tages

Beitragvon trailandstreet » 2. November, 2017, 14:45

Auch die traurigen Überreste des Mehlwurmzuchtansatzes können noch zu etwas gut sein, wenn sie nämlich mit den Raupen der Lebensmittelmotten "geimpft" sind.
Die scheinen echte Delikatessen zu sein

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor trailandstreet für den Beitrag:
Unkerich
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3201
Registriert: 21. August, 2013, 12:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 977 mal
Danke bekommen: 928 mal

Re: Erkenntnis(se) des Tages

Beitragvon Unkerich » 2. November, 2017, 15:07

Ameisenstarter hat geschrieben:Wenn man nicht will, dass die Hälfte der gekauften Mehlwürmer innerhalb kurzer Zeit stirbt, dann sollte man Mehlwürmer, so schnell wie möglich nach dem Kauf, aus der kleinen Box in eine größere geben. :rolleyes:


Oder man schüttet einfach noch 'ne halbe Packung Haferflocken dazu ;)
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums
Benutzeravatar
Unkerich
Moderator
 

Beiträge: 735
Bilder: 10
Registriert: 15. August, 2016, 12:04
Auszeichnungen: 2
Mai (1) Juli (1)
Hat sich bedankt: 896 mal
Danke bekommen: 875 mal

Re: Erkenntnis(se) des Tages

Beitragvon Ameisenstarter » 2. November, 2017, 15:24

trailandstreet hat geschrieben:Auch die traurigen Überreste des Mehlwurmzuchtansatzes können noch zu etwas gut sein, wenn sie nämlich mit den Raupen der Lebensmittelmotten "geimpft" sind.
Die scheinen echte Delikatessen zu sein
Sie sind scheinbar nicht "geimpft".

Unkerich hat geschrieben:
Oder man schüttet einfach noch 'ne halbe Packung Haferflocken dazu ;)

Die hatten schon ziemlich viel, außerdem waren die meisten tot, ohne erkennbar verletzt zu sein...
Auf jeden Fall haben sie jetzt mehr Platz und die Toten kommen auf den Komposthaufen, die Vögel werden sich freuen. :)

LG
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Halter
 

Beiträge: 395
Bilder: 7
Registriert: 29. August, 2017, 23:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 160 mal
Danke bekommen: 265 mal

Re: Erkenntnis(se) des Tages

Beitragvon Ameisenstarter » 11. November, 2017, 23:15

Ein Loch im Kopf eines Mehlwurms bzw. einer Mehlpuppe, ist noch kein Grund dafür, dass dieser bzw. diese stirbt oder sich anders verhält. :eek:

LG :)
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Halter
 

Beiträge: 395
Bilder: 7
Registriert: 29. August, 2017, 23:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 160 mal
Danke bekommen: 265 mal

Re: Erkenntnis(se) des Tages

Beitragvon Ameisenstarter » 22. November, 2017, 23:27

Ein ca. 2 Wochen altes Mehlwurmstück, was sie wo auch immer gefunden haben, kann für Ameisen wohl viel interessanter sein, als eine lebendige Mehlpuppe. :rolleyes:

LG ;)
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Halter
 

Beiträge: 395
Bilder: 7
Registriert: 29. August, 2017, 23:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 160 mal
Danke bekommen: 265 mal

Re: Erkenntnis(se) des Tages

Beitragvon trailandstreet » 23. November, 2017, 11:31

Minustemperaturen sind noch kein Grund, um endlich mal Ruhe zu geben, auch wenn man eine Ameise ist.
LG Franz
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3201
Registriert: 21. August, 2013, 12:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 977 mal
Danke bekommen: 928 mal

Vorherige

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder