Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Unterfamilie: Formicinae

Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitragvon Skia » 11. Februar 2015, 17:52

Hallo!

Seit 2008 begleitet mich nun meine Lasius niger Kolonie durch's Leben. Seit dieser Zeit gibt's auch einen Haltungsbericht - ganz altmodisch auf Papier in zwischenzeitlich fast 2 großen Notizbüchern. Da ich nicht so der große Forenschreiberling bin und keine Lust habe, nach der Arbeit nochmals Stunden vor dem PC zu verbringen, hatte ich mich für die analoge Version entschieden.
Doch nun packt mich irgendwie der Rappel. Außerdem sitze ich dank einer fetten Erkältung daheim und hab nix weiteres zu tun, als literweise Kräutertee in mich reinzukippen. Ich habe daher beschlossen, meine Aufzeichnungen quasi rückwirkend einzustellen, d.h. fast 7 Jahre Lasius niger - von der einzelnen Gyne bis zur mittlerweile recht großen Kolonie- mit allen Irrungen, Wirrungen und Rückschlägen, die die Haltung so mit sich brachte. Dazu vorab noch einige Infos:

- zwecks besserer Übersichtlichkeit verwende ich für jeden Eintrag einen eigenen Beitrag
- wer Wert auf tolle Fotos legt, kann jetzt gleich wegklicken: ich werde versuchen, was hochzuladen (sofern ich mit der Funktion zurechtkomme und das Laptop nicht allzu lange dafür braucht), aber was spektakuläres ist sicher nicht dabei. Dafür fehlt mir schlichtweg das Equipment
- ich hab mir jetzt natürlich fest vorgenommen, denn Haltungsbericht zukünftig auch online fortzuführen; allerdings kenne ich mich und kann daher keine Garantie dafür übernehmen :D

Also dann, los geht's.....

Gruß

Skia

P.S. Hier geht's zum Diskussionsthread: diskussionsthread-zu-skias-lasius-niger-t53456.html

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Skia für die Beiträge (total 7):
WuozupPierreLErnehormigastrailandstreetfuscaColophonius
Benutzeravatar
Skia
Einsteiger
 

Beiträge: 186
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 59 mal

Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitragvon Skia » 11. Februar 2015, 17:53

11.07.2008

Lasius niger - Königin an der nächsten Straßenecke eingesammelt
Benutzeravatar
Skia
Einsteiger
 

Beiträge: 186
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 59 mal

Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitragvon Skia » 11. Februar 2015, 17:54

ca. 21.08.2008

erste Arbeiterin
Benutzeravatar
Skia
Einsteiger
 

Beiträge: 186
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 59 mal

Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitragvon Skia » 11. Februar 2015, 17:55

9./10.10.2008

Gyne wird mit ca. 13 Arbeiterinnen eingewintert. Die Kolonie befindet sich noch im Reagenzglas und überwintert im Kühlschrank
Benutzeravatar
Skia
Einsteiger
 

Beiträge: 186
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 59 mal

Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitragvon Skia » 11. Februar 2015, 17:57

03.02.2009

Die Ameisen sind noch in der Winterruhe. Ich habe einen Haufen mit Eiern/Larven (?) entdeckt; die Arbeiterinnen haben sich nun eher im RG verteilt (bisher waren alle hinten direkt vor der Watte; jetzt sitzen einzelne auch im vorderen Bereich)
Benutzeravatar
Skia
Einsteiger
 

Beiträge: 186
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 59 mal

Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitragvon Skia » 11. Februar 2015, 17:59

06.03.2009

1 Arbeiterin vorne, Rest um die Königin hinten vor Wattepfropf. Geplantes Wärmerstellung als Vorstufe zur Auswinterung nicht möglich, da sowohl auf meinem Balkon als auch auf dem Dachboden Kühlschranktemperaturen (ca. 8 Grad) herrschen.
Benutzeravatar
Skia
Einsteiger
 

Beiträge: 186
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 59 mal

Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitragvon Skia » 11. Februar 2015, 18:00

27.03.2009

RG in den Keller verfrachtet, dort ca. 10-12 Grad
Benutzeravatar
Skia
Einsteiger
 

Beiträge: 186
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 59 mal

Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitragvon Skia » 11. Februar 2015, 18:01

31.03,2009

3 Blattläuse angeboten. Alle waren weg. Inwieweit auch vom Honig gefressen wurde, kann nicht beurteilt werden
Benutzeravatar
Skia
Einsteiger
 

Beiträge: 186
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 59 mal

Nächste

Zurück zu Lasius

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder