Diskussionsthread Chthonolasius Gründungsversuch

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.

Re: Diskussionsthread Chthonolasius Gründungsversuch

Beitragvon Maddio » 15. Mai 2018, 13:39

Hallo ReliAnt,

Danke für Dein Interesse :). Ich hatte just heute morgen noch daran gedacht, den Bericht bald mal wieder zu aktualisieren.

ReliAnt hat geschrieben:habe gerade Deinen erfolgreichen Gründungsbericht gelesen und frage mich, ob Deine Kolonie es geschafft hat?


Ja, sie leben noch, froh und munter :yellowhopp:

ReliAnt hat geschrieben:Haben Sie das zweite RG so gut angenommen, dass sie nicht vertrocknet sind?


Darüber habe ich mir lange Zeit Sorgen gemacht. Fast den ganzen Winter sind sie im alten RG geblieben, das wirklich irgendwann staubtrocken war. Ich kann mir vorstellen, dass durch die Verbindung zum neuen RG trotzdem eine passable Luftfeuchtigkeit herrschte, aber zufrieden war ich damit nicht.

Aber auch die Ameisen nicht, denn sie wechselten dann zum Ende der WR doch noch ins neue RG. Damit sind sie jetzt erstmal wieder über längere Zeit versorgt. Worüber ich auch etwas besorgt war: Ich hatte den einzigen offenen Ausgang vom T-Stück mit Tesafilm überklebt, und ich bin mir irgendwann zielmlich unsicher geworden, ob sie genug Luft bekommen. Aber auch das war wohl kein Problem.

ReliAnt hat geschrieben:Sind sie bereits aus der Winterruhe geholt?


Ja. Als letzte meiner Kolonien habe ich sie am vorletzten WE aufgestellt. Davor waren sie aber auch schon lange "nur" im Keller, wo es nicht ganz so kalt ist. Sie hatten so gesehen einfach nur einen etwas längeren Übergang, was wohl keine Schäden verursacht haben dürfte.

Sie wirken jedenfalls putzmunter und die ersten Fütterungen haben sie mit Begeisterung angenommen, wobei bisher nur Wirtsarbeiterinnen in Erscheinung getreten sind, dann aber gleich in großer Zahl, so 10-20 Individuen.

LG Maddio

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Maddio für die Beiträge (total 3):
ReliAntUser3165Unkerich
Benutzeravatar
Maddio
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1699
Registriert: 15. März 2007, 12:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 1
April (1)
Hat sich bedankt: 3198 mal
Danke bekommen: 1712 mal

Re: Diskussionsthread Chthonolasius Gründungsversuch

Beitragvon ReliAnt » 18. Mai 2018, 17:28

Hallo Maddio,

schön, dass es die Kolonie geschafft hat.
Ich denke dass Du mit Deiner Erfahrung genau wusstest, was zu tun war als das Wasser im RG alle war und die Ameisen haben mit Ihrem Umzug dann den Rest gemacht.

Finde diese Gründung sehr spannend und bin auch schon gespannt, wie und in welcher Geschwindigkeit sich die Koloniezusammensetzung ändern wird.
Auch bin ich gespannt, ob seitens der Chtonolasius "aktiv" nachgeholfen wird, den Gradient zu beschleunigen, mit dem die Wirtsarbeiterinnen abnhemen.
Die Natur ist ja häufig sehr logisch und so würde ich davon ausgehen, dass die Arbeiteren der Wirtskolonie eines natürlichen Todes sterben dürfen nach einem arbeitsreichen Leben :-)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor ReliAnt für den Beitrag:
Maddio
Benutzeravatar
ReliAnt
Einsteiger
 

Beiträge: 63
Registriert: 4. April 2018, 21:01
Wohnort: Mannheim/Ludwigshafen
Hat sich bedankt: 26 mal
Danke bekommen: 38 mal

Vorherige

Zurück zu Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder