Diskussionsthread Chthonolasius Gründungsversuch

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.

Re: Chthonolasius Gründungsversuch

Beitragvon Wuozup » 28. Juli 2016, 19:20

Sehr schön geschrieben und klasse das Experiment durchgeführt!

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Wuozup für den Beitrag:
Maddio
Wuozup
Einsteiger
 

Beiträge: 36
Registriert: 20. April 2016, 09:53
Hat sich bedankt: 15 mal
Danke bekommen: 8 mal

Re: Diskussionsthread Chthonolasius Gründungsversuch

Beitragvon trailandstreet » 22. August 2016, 08:40

Sieht ja schon ganz gut aus.
ich frag mich aber, ob es wirklich schon Zeit ist, an die Überwinterung zu denken. Gut, es ist jetzt momentan schon wieder kühler und man sieht auch draussen kaum Ameisen, aber es wird ja erst September und wenn mal wieder warme Tage kommen, ist auch einiges an Aktivität vorhanden.
Beim großen Volk sieht man halt deutlich, das nur noch wenige Larven vorhanden sind, aber beim kleinen ist die Gyne phyogastrisch wie nie zuvor.
Sie sind bei mir aber schon in einem Raum, bei dem es auch kühler wird, wenn es draussen abfrischt.
Ich würde ihnen vielleicht noch Zeit geben, bis September.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor trailandstreet für den Beitrag:
Maddio
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3629
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 1044 mal
Danke bekommen: 1135 mal

Re: Diskussionsthread Chthonolasius Gründungsversuch

Beitragvon Chaosti » 8. September 2016, 15:53

Ups doppelt sollte es nich sein

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Chaosti für den Beitrag:
Maddio
Chaosti
Einsteiger
 

Beiträge: 73
Registriert: 17. Juli 2016, 13:10
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 27 mal

Re: Diskussionsthread Chthonolasius Gründungsversuch

Beitragvon Chaosti » 9. September 2016, 04:34

Wurde die Kolonie denn in Winterruhe geschickt?
Wäre interessant zu wissen ob und wie es klappt und weiter geht

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Chaosti für den Beitrag:
Maddio
Chaosti
Einsteiger
 

Beiträge: 73
Registriert: 17. Juli 2016, 13:10
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 27 mal

Re: Diskussionsthread Chthonolasius Gründungsversuch

Beitragvon Maddio » 9. September 2016, 13:21

Momentan befindet sich die Kolonie noch in einem kühlen Kelleraum, das RG wird aber bei nächster Gelegenheit, wahrscheinlich noch dieses Wochenende, in den Kühlschrank wandern.

Wie das immer so ist, die Dinge brauchen Zeit...zum Glück wusste ich vorher, dass Wirtsarbeiterinnen erst im Jahr nach der Übernahme auftreten, von daher habe ich mir keine falschen Hoffnungen gemacht ;).
Benutzeravatar
Maddio
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1916
Registriert: 15. März 2007, 12:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 1
April (1)
Hat sich bedankt: 3606 mal
Danke bekommen: 1998 mal

Re: Diskussionsthread Chthonolasius Gründungsversuch

Beitragvon Kalinova » 9. September 2016, 14:29

Freue mich, dass bisher alles nach Plan gelaufen ist und drücke weiterhin die Daumen. :)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Kalinova für den Beitrag:
Maddio
Benutzeravatar
Kalinova
Moderator
 

Beiträge: 1537
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli 2015, 12:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 1435 mal
Danke bekommen: 1970 mal

Re: Diskussionsthread Chthonolasius Gründungsversuch

Beitragvon trailandstreet » 10. September 2016, 09:17

Bin auch schon sehr gespannt drauf, wie es weitergeht.
Offenbar dauert so eine Übernahme doch wesentlich länger als angenommen.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor trailandstreet für den Beitrag:
Maddio
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3629
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 1044 mal
Danke bekommen: 1135 mal

Re: Diskussionsthread Chthonolasius Gründungsversuch

Beitragvon Makko » 19. Februar 2017, 14:21

sozialparasitare-grundung-bei-wirt-lasius-niger-t50618.html

Hi, ich habe auch schon Erfahrungen mit sozialparasitärer Gründung gemacht.
Du machst das wirklich sehr gut.

Bei mir hatte es geklappt auch ohne dass ich Kontrolle über die Gyne hatte. Sie hat ihr Ding gemacht und sich durchgesetzt. Ganz nach dem Motto: Die Stärksten geben ihre Gene weiter.

Du wirst viel Freude an den Chtonolasius haben. Sie sind sehr aktiv und ausbruchsfaul.

MfG Makko

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Makko für den Beitrag:
Maddio
Makko
Einsteiger
 

Beiträge: 46
Registriert: 29. Juli 2012, 19:19
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 11 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder