Haltungsbericht - Camponotus cosmicus (2016 gegründet)

Unterfamilie: Formicinae

Re: Haltungsbericht - Camponotus cosmicus (2016 gegründet)

Beitragvon Kalinova » 26. August, 2017, 18:32

Kurzupdate:

Die Ameisen sind nun wieder im Nest, dieses wird nun auch Nachts beheizt hat dabei aber mehrere Heizpausen von 1-2h. Bereits nach der ersten Nacht mit durchgehender Beheizung sind sie dort geblieben und nicht mehr umgezogen. Eine Verkürzung der nächtlichen Heizperioden ist vorerst doch noch nicht geplant.

Denn es scheint es ihnen in der Arena zu gefallen, denn nun fangen sie an sich in den Berg zu buddeln.
Hier ein Bild von gestern:
Buddeln_v1.jpg

und der Fortschritt von Heute:
Buddeln_v2.jpg


Ich werde das beobachten müssen, denn ziehen sie einmal in diesen Berg ein, kann ich die Arena nicht mehr Gefahrlos (für die Tiere) um dekorieren.

Ob Handlungsbedarf besteht wird sich in den nächsten Tagen zeigen, gebuddelt haben sie bereits an mehreren Stellen aber immer nur oberflächlich. Eigentlich war sobald keine Umgestaltung der Arena geplant, aber so ist das mit der kleinen Rasselbande :D

Nebenbei erwähnt: eine der großen Puppen hat die häufigen Umzüge leider nicht überstanden und sich an der Kletterhilfe im Schlauch verfangen. Die Ameisen haben über mehrere Tage versucht die Puppe zu befreien aber letzten Endes aufgegeben und diese Verwertet (gefressen) :( Ansonsten konnte ich keine negativen Auswirkungen bemerken.

Bei der nächsten Nestplanung sollte ich vielleicht auch einen Bereich zum Buddeln einplanen ;)

Soweit so kurz, ich wünsche euch ein schönes Restwochenende :)
Gruß Kalinova
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Kalinova für die Beiträge (total 6):
GuppyUser3165Harry4ANTMaddiocoffeeandmilkErne
Benutzeravatar
Kalinova
Moderator
 

Beiträge: 1032
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli, 2015, 12:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 897 mal
Danke bekommen: 1209 mal

Re: Haltungsbericht - Camponotus cosmicus (2016 gegründet)

Beitragvon Kalinova » 11. Oktober, 2017, 01:10

So es gibt endlich ein Update, habe diesmal etwas länger gebraucht :o

Grund dafür, die Buddelei an den Bergen. So war ich gezwungen kurz nach dem letzten Update die Arena ab zu klemmen, dadurch hatten meine kleinen Krabbler nun fast einen Monat nur die Miniarena zur Verfügung. Es war nicht einfach sie darin zu versorgen, der Ausbruchsschutz hat bereits nach kurzer Zeit nicht mehr genügt und es entwischten mir regelmäßig bei Fütterungen ein bis zwei Arbeiterinnen. Diese konnte ich jedoch fast immer wieder zurücksetzen.

Die Arenadeko hat mich mal wieder vor eine Herausforderung gestellt, ich fand die Berge toll und wollte ähnliches aus Gips nachbasteln. Ist mir leider nicht besonders gelungen, die Versuche haben Zeit gekostet doch die Gipsreste hatten dann doch irgendwie Stil, also habe ich (nach meinem letzten Versuch mit den Bergen) diese kurzerhand mit Ton angemalt und fand das Ergebnis überraschend gut. Die Arena besteht also nun aus einer sehr dünnen Sand/Lehmschicht auf der die bemalten Gipsbrocken aufliegen. Etwas Sand und Kies dazu und die Pflanzen (sind auf dem Bild noch nicht drauf merke ich grade- hole ich mit dem nächsten Update nach) und die neue Arena ist fertig.
Das ganze hat sich länger hingezogen als ich wollte aber nun ist es geschafft. Die Ameisen haben einige Versteckmöglichkeiten in und unter den Steinchen aber die Komplette Kolonie findet kaum genügend Unterschlupf. Der Bodenbelag ist zu dünn um sich darin anständig verbuddeln zu können, ich hoffe sie machen mir da nicht wieder einen Strich durch die Rechnung :rolleyes:
Arena.jpg
Arena


Soviel zur Arena und nun zur Kolonie:

Als ich die Arena abgeklemmt habe, nutzte ich die Gelegenheit mal ein Video von der Rundumsicht des Nestes zu machen.

Anhand dieses Videos habe ich eine Volkszählung durchgeführt und kam zu folgendem Ergebniss

Volkszählung Anfang September 2017:

1 Königin
~400-450 Arbeiter
100+ Puppen
50+ Larven
10 Pakete mit Eiern und/oder Minilarven

Entschuldigt das die Zahlen nicht ganz aktuell sind, hätte nicht gedacht das dieses Update solang auf sich warten lässt :o
Vermutlich sind die damals vorhandenen 100+ Puppen inzwischen geschlüpft, wodurch sich eine aktuelle Volksstärke zwischen 500-600 Arbeiterinnen schätzen lässt.

Die angehängten Bilder zeigen alle 4 Nestseiten und sind aktuell von heute. Wie zu erkennen ist noch etwas Platz im Nest, jedoch wird dieser nichtmehr lange ausreichen. Neues Nest ist in Planung und soll um den Jahreswechsel herum fertiggestellt sein, näheres dazu dann zu gegebener Zeit. ;)

Gruß Kalinova
Dateianhänge
Brutkammer.jpg
Brutkammer
Front.jpg
Frontseite
Rückseite.jpg
Rückseite
Müllkammer.jpg
Müllkammer (über dem Schlauchanschluss)
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Kalinova für die Beiträge (total 5):
MaddioSir JoeUser3165ErneHarry4ANT
Benutzeravatar
Kalinova
Moderator
 

Beiträge: 1032
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli, 2015, 12:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 897 mal
Danke bekommen: 1209 mal

Re: Haltungsbericht - Camponotus cosmicus (2016 gegründet)

Beitragvon Kalinova » 18. Oktober, 2017, 20:50

Es gibt neues zu Berichten - ein Kurzupdate.
Major.jpg

Ende Dezember letzten Jahres sind die ersten Major Arbeiterinnen geschlüpft. Heute habe ich die erste Major in der Arena herumlaufen sehen - somit sind die ältesten Major inzwischen 10 Monate und haben seither ihr Leben hauptsächlich im Nest und als Wache am Nesteingang verbracht und sich höchstens mal 1 cm davon entfernt. Wann in dieser Zeit diese Majorarbeiterin geschlüpft ist, kann ich natürlich nicht sagen.

Die neue Arena wird sehr gut angenommen die Aktivität in der Arena ist höher als je zuvor - zählen ist unmöglich und schätzen schwierig. Ich versuche mich dennoch daran und schätze die Anzahl der Arbeiterinnen in der Arena auf 80-100 Tiere. Um Ruhezustand mag man diese Zahlen vielleicht als unrealistisch einordnen, aber sobald ich den Deckel abhebe und Futter gebe oder besprühe ist der Arenaboden ein einziges Wimmelbild. Die Tiere verstecken sich zwischen und unter den Steinchen und kommen dann aufgeschreckt hervor.

Ganz klar, sobald das neue Nest fertiggestellt ist werde ich eine weitere Arena anschließen dürfen. Die Kolonie wächst wirklich schneller als ich erwartet habe, bisher ist sie noch gut zu handhaben aber sie ist wohl noch immer als junge Kolonie anzusehen und ein weiteres Wachstum definitiv zu erwarten. In welchem Ausmaß bleibt ungewiss - es gibt auch bisher noch keine Angaben zur Koloniegröße dieser Art (wenn ich mich da täusche sagt es mir).

Änderung der Haltungsparameter: Die Nestheizung ist inzwischen ausgeschaltet und wird es auch über den Winter bleiben (sofern die Kolonie nicht wieder in die Arena umzieht)

Gruß Kalinova
Dateianhänge
Arena.jpg
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Kalinova für die Beiträge (total 3):
trailandstreetMaddioAmeisenstarter
Benutzeravatar
Kalinova
Moderator
 

Beiträge: 1032
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli, 2015, 12:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 897 mal
Danke bekommen: 1209 mal

Vorherige

Zurück zu Camponotus (exotisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron