Diskussion zum Haltungsbericht: Camponotus nicobarensis

Themen über exotische Ameisenarten.

Re: Diskussion zum Haltungsbericht: Camponotus nicobarensis

Beitragvon Sir Joe » 2. Februar, 2017, 17:05

So wie Du das Verhalten beschreibst würde ich auch nicht von normalem Stress, im Sinne von Erschütterung oder so ausgehen. Was hast du denn für ein Bodengrund? Oder anders gefragt, ist irgendetwas besonders feinstaubiges in der Arena vorhanden?
Benutzeravatar
Sir Joe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 466
Bilder: 1
Registriert: 2. August, 2015, 17:05
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) Oktober (1)
Hat sich bedankt: 564 mal
Danke bekommen: 544 mal

Re: Diskussion zum Haltungsbericht: Camponotus nicobarensis

Beitragvon Unkerich » 2. Februar, 2017, 17:22

Würde auch sagen, dass das nicht an Stress liegt. Dieses Verhalten kann man oft kurz vor dem Tod der Ameise beobachten.
Woran das liegt kann man aber jetzt so als Ferndiagnose auch nicht unbedingt sagen. Da bräuchte man noch etwas mehr Informationen. Was genau hast du denn verfüttert?
Benutzeravatar
Unkerich
Moderator
 

Beiträge: 695
Bilder: 10
Registriert: 15. August, 2016, 12:04
Auszeichnungen: 2
Mai (1) Juli (1)
Hat sich bedankt: 844 mal
Danke bekommen: 824 mal

Re: Diskussion zum Haltungsbericht: Camponotus nicobarensis

Beitragvon Sir Joe » 2. Februar, 2017, 17:42

Unkerich hat geschrieben:Dieses Verhalten kann man oft kurz vor dem Tod der Ameise beobachten.


Das Gleiche habe ich mir auch gedacht, wollte aber nicht gleich den Teufel an die Wand malen. Ich hoffe Du teilst Deine Erfahrung mit uns, auch wenn das Ganze nicht gut ausgeht aber es macht auch keinen Sinn alles schön zu reden.
Ich sehe gerade, dass Du erst zwei Beiträge hier im Forum hast, also darf man dich ja noch Begrüßen. Na dann, herzlich willkommen Mafiamann (reimt sich sogar :p )
Benutzeravatar
Sir Joe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 466
Bilder: 1
Registriert: 2. August, 2015, 17:05
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) Oktober (1)
Hat sich bedankt: 564 mal
Danke bekommen: 544 mal

Re: Diskussion zum Haltungsbericht: Camponotus nicobarensis

Beitragvon Mafiman » 2. Februar, 2017, 17:51

Danke für eure Unterstützung. Ja bin hier im Forum noch nue. Aber nicht MAFIAman, sondern MAFIman :-)

Ich versuche gerade ein kleines Filmchen zu machen, dann seht ihr auch den Bodengrund ect. Verfüttert hatte ich gestern mal eine tote Fliegenmade, die sie auch fraßen. Mehlwurm bleib liegen bisher. Ist aber eine neue Kolonie aus 50 Arbeiterinnen und der Queen mit paar Eier, daher werden wohl noch keine großen Nahrungsanforderungen gestellt. Honigwasser und Wasser steht jederzeit bereit.

Gruß
Mafiman
Mafiman
Einsteiger
 

Beiträge: 10
Registriert: 3. Januar, 2017, 01:09
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 3 mal

Re: Diskussion zum Haltungsbericht: Camponotus nicobarensis

Beitragvon Sir Joe » 2. Februar, 2017, 18:11

Mafiman hat geschrieben:Aber nicht MAFIAman, sondern MAFIman :-)

Oh sorry mein Fehler, wird nicht wieder vorkommen Mafiman :huh:

Wie sieht’s mit dem Bodengrund aus?
topic55628.html
Hier wurde z.B. Lehmpulver in die Arena gegeben ohne es vorher mit Wasser anzureichern, was vermutlich zur Verstopfung der Tracheen (Atemwege der Gliederfüßer) geführt hat.
Benutzeravatar
Sir Joe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 466
Bilder: 1
Registriert: 2. August, 2015, 17:05
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) Oktober (1)
Hat sich bedankt: 564 mal
Danke bekommen: 544 mal

Re: Diskussion zum Haltungsbericht: Camponotus nicobarensis

Beitragvon Mafiman » 2. Februar, 2017, 18:16

Kein Problem, das kann man schnell mal verwechseln Mafiman und Mafiaman. Setzt sich aus meinem Namen zusammen und plus "man" dran für mein Geschlecht :-)

Ich glaube den "Fehler" gefunden zu haben....eher zufällig. Meine Heizmatten und Heizkabel lasse ich per Zeitschaltuhr zu festgelegten Rythmen steuern. Diese eine Matte jedoch war wohl zu heiß. Hatte 30 Grad in der Arena (was doch eigentlich noch im oberen Bereich liegen sollte) und die Matte mal abgestellt. Ich hatte beim Filmen eben bemerkt, dass die Temperatur enorm gesunken ist und die Ameisen ruhiger, aber die eine immernoch die Lücke zum Ausbrehcne zu suchen schein, nur nicht mehr so hektisch.

Bodengrund habe ich ganz dünn mit Gips ausgegossen und Terra-Sand drauf damit er sich mit dem Gips verbindet. Dazu noch Streu für Terrarien (Rinde). Ich habe per Handy einen Kurzfilm gemacht und stelle den (ich versuche es mal) hier gleich online.

VG
Mafiman
Mafiman
Einsteiger
 

Beiträge: 10
Registriert: 3. Januar, 2017, 01:09
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 3 mal

Re: Diskussion zum Haltungsbericht: Camponotus nicobarensis

Beitragvon Mafiman » 2. Februar, 2017, 19:18

So, ich habe mal eben ein Youtube-Kanal erstellt für das Video. Ist mit Handy aufgenommen, aber denke zum Zeigen der Arena ausreichend. Der obere Rand ist mit Parafinöl bestrichen und durch das panische Laufen vorhin irgendwie mit was punktartigem "verschmiert". Im Moment herrst Ruhe bei nunmehr ca. 25 Grad in der Arena. Lag das an den 30 Grad vielleicht?

Werde das mal weiter beobachten!

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=onIHwaTO0vs&feature=youtu.be[/youtube]
Mafiman
Einsteiger
 

Beiträge: 10
Registriert: 3. Januar, 2017, 01:09
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 3 mal

Re: Diskussion zum Haltungsbericht: Camponotus nicobarensis

Beitragvon blackbird1 » 2. Februar, 2017, 20:19

Sieht schick aus nur kann man da halt nichts erkennen was ne Ursache sein könnte.
Hast du die Heizmatte seitlich oder drunter ?
Hast du die Neu oder schon länger ?
Hattest du die 30 Grad neu ?
Wo misst du die Temperatur ? 30 Grad in der Arena heißt ja nicht das es dort wo die Matte ist 30 hat dort könnte es sehr viel mehr haben falls diese zb unter der Arena ist, und das Glas direkt und vollends drauf liegt.
Ist das Nest direkt an der Matte ?
Benutzeravatar
blackbird1
Halter
 

Beiträge: 270
Registriert: 17. September, 2016, 12:09
Hat sich bedankt: 197 mal
Danke bekommen: 142 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Exotische Ameisenarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder