Diskussion zum Haltungsbericht: Camponotus nicobarensis

Themen über exotische Ameisenarten.

Re: Diskussion zum Haltungsbericht: Camponotus nicobarensis

Beitragvon Sir Joe » 25. Februar, 2017, 22:22

Ja St_berlin, das habe ich mitbekommen. Ich habe dir doch sogar erst vor etwa einer Stunde auf deine Frage im Diskussionsthread geantwortet.

Dein Nestblock hatte ja noch eine gute Restfeuchte zu Haltungsbeginn. Du hast auch von Kondenswasser an der Scheibe berichtet.

Aber wie gesagt:
Sir Joe hat geschrieben:Das mag bis zu einem gewissen Grad oder ab einer bestimmten Koloniegröße sicher auch der Fall sein aber bei mir zeigt sich grade ein anderes Bild.


Meine Camponotus nicobarensis brauchen wohl grade einen etwas feuchteren Bereich im Nest, sonst wurden sie die Brut nicht genau dort lagern.
Benutzeravatar
Sir Joe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 424
Bilder: 1
Registriert: 2. August, 2015, 18:05
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 497 mal
Danke bekommen: 482 mal

Re: Diskussion zum Haltungsbericht: Camponotus nicobarensis

Beitragvon St_berlin » 25. Februar, 2017, 22:27

Oh das habe ich natürlich mit der restfeuchte nicht bedacht. Da kannst du echt recht haben :)

Woran erkennt man denn eigentlich das die Ameisen etwas "feuchte" haben möchten?
St_berlin
Einsteiger
 

Beiträge: 66
Registriert: 17. Januar, 2017, 23:34
Hat sich bedankt: 25 mal
Danke bekommen: 15 mal

Re: Diskussion zum Haltungsbericht: Camponotus nicobarensis

Beitragvon Sir Joe » 25. Februar, 2017, 22:33

Ich schätze da hilft nur ausprobieren. Ich habe einfach ein wenig Wasser auf mein Nest gegeben und gemerkt, dass die Ameisen diesen Bereich nutzen um dort die Brut zu lagern.

Mein Nestblock steht komplett fei, selbst zur Heizmatte habe ich einen Abstand von etwa einem Zentimeter. Ich glaube dadurch trocknet das Nest wesentlich schneller aus als zum Beispiel ein internes Nest wie bei dir.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Sir Joe für den Beitrag:
St_berlin
Benutzeravatar
Sir Joe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 424
Bilder: 1
Registriert: 2. August, 2015, 18:05
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 497 mal
Danke bekommen: 482 mal

Re: Diskussion zum Haltungsbericht: Camponotus nicobarensis

Beitragvon Harry4ANT » 10. Oktober, 2017, 19:09

Schönes Update - auf die Idee mit dem Wiegen bin ich nich gar nicht gekommen.
Die Futterreste & Puppenhüllen nicht vergessen bei deinen Überlegungen ^^

Das man den Umzug der Königin verpasst ist ganz klar - das machen sie absichtlich!!! :clap:
A. octospinosus - T. nylanderi - C. cosmicus - C. nicobarensis - P. megacephala - A. gracilipes - M. barbarus - L.niger
YT Channel - Wissensteil

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
Sir Joe
Benutzeravatar
Harry4ANT
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 912
Registriert: 8. Dezember, 2016, 22:48
Wohnort: Ludwigsburg
Auszeichnungen: 2
März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 140 mal
Danke bekommen: 608 mal

Re: Diskussion zum Haltungsbericht: Camponotus nicobarensis

Beitragvon Sir Joe » 10. Oktober, 2017, 19:28

Zumindest der Müllhaufen, welcher die meisten Futterreste und auch die leeren Kokons beinhaltet, ist ja im alten Nest verblieben und wurde somit nicht mit gewogen. Die wenigen Naschereien, welche sie mit ins neue Nest getragen haben, vernachlässige ich jetzt einfach mal. Für solche Kleinigkeiten ist eine Handelsübliche Küchenwaage auch zu ungenau.
Mich würde aber wirklich interessieren um was für Futterreste es sich bei dem eingetragenen Zeug handelt. Mein Verdacht sind Reste von Heuschrecken oder Mehlkäferpuppen, ich weiß es aber nicht :confused:

Harry4ANT hat geschrieben:Das man den Umzug der Königin verpasst ist ganz klar - das machen sie absichtlich!!! :clap:

Ja das Gefühl habe ich auch :D
Benutzeravatar
Sir Joe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 424
Bilder: 1
Registriert: 2. August, 2015, 18:05
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 497 mal
Danke bekommen: 482 mal

Vorherige

Zurück zu Exotische Ameisenarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder