Ameisen decken FlĂŒssigkeiten ab

Selbstgedrehte Kurzvideos ĂŒber Ameisen und sonstige Insekten.
Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
BeitrÀge: 3888
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 5221 Mal
Danksagung erhalten: 4337 Mal
Kontaktdaten:

#1 Ameisen decken FlĂŒssigkeiten ab

Beitrag von Erne » 8. Januar 2017, 21:51

Habt Ihr sicherlich auch schon beobachtet, manche Ameisenarten decken FlĂŒssigkeiten ab.
Das muss nicht immer Honig- oder Zuckerwasser sein, beobachtet habe ich das auch bei Trinkwasser.
Warum sie das machen, ich habe keine Antworten.

Vermutungen gibt es in den Foren
Sie wollen das Futter vor anderen Ameisen, Insekten verbergen.
Eine Gefahrenquelle (Verkleben) beseitigen.
Auch berichtet, dass eher zufĂ€llig Materialien in die FlĂŒssig gelangen und dort kleben bleiben.

Sicherlich ist da alles denkbar, fĂŒr mich muss das fĂŒr jede Art extra gewertet werden.
Gibt Arten, die warum auch immer, gezielt FlĂŒssigkeiten abdecken.
Eine Art bei der ich das besonders beobachte, Ist Myrmecia pavida.
Um davon einen Eindruck zu vermitteln, habe ich dieses Video zusammen gestellt.



GrĂŒĂŸe Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne fĂŒr den Beitrag (Insgesamt 6):
MaddioDiffeomorphismusFrederickKalinovaSajikiiWuozup

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#2 Re: Ameisen decken FlĂŒssigkeiten ab

Beitrag von Gast » 8. Januar 2017, 22:16

Meine Manica rubida decken vor allem pures Wasser sehr schnell ab, bzw. legen einen Sandweg zum Boden, so dass der feucht wird. Ob das nur Zufall ist? Seltsamerweise machen sie das nie beim Zuckerwasser, da decken sie es lediglich sporadisch ab, wenn es etwas zĂ€hflĂŒssiger geworden ist.

Benutzeravatar
USAD
Halter
Offline
BeitrÀge: 120
Registriert: 30. September 2014, 17:31
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

#3 Re: Ameisen decken FlĂŒssigkeiten ab

Beitrag von USAD » 8. Januar 2017, 23:08

Barristan hat geschrieben:Meine Manica rubida decken vor allem pures Wasser sehr schnell ab, bzw. legen einen Sandweg zum Boden, so dass der feucht wird. Ob das nur Zufall ist? Seltsamerweise machen sie das nie beim Zuckerwasser, da decken sie es lediglich sporadisch ab, wenn es etwas zĂ€hflĂŒssiger geworden ist.


Genau dieses Verhalten beobachte ich auch bei meinen Pheidole spathifera, es wird immer sofort bei einsetzen der TrÀnke mit frischem Wasser ein Sandweg zum Boden gebaut damit er feucht wird und die Arbeiterinnen fangen dann auch an, mit dem Sand die verschiedensten Gebilde zu errichten. Also befeuchten die Ameisen ihre Umgebung/Nest selber, interessant.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor USAD fĂŒr den Beitrag (Insgesamt 2):
MaddioErne

Benutzeravatar
Diffeomorphismus
Halter
Offline
BeitrÀge: 1016
Registriert: 28. September 2013, 20:56
Hat sich bedankt: 691 Mal
Danksagung erhalten: 991 Mal

#4 Re: Ameisen decken FlĂŒssigkeiten ab

Beitrag von Diffeomorphismus » 8. Januar 2017, 23:27

Moin,

dieses Verhalten ist nicht auf die Haltung beschrĂ€nkt; es handelt sich vielmehr um eine natĂŒrliche Verhaltensweise, welche man auch bei Ameisen in der Natur beobachten kann. So konnte ich es etliche Male beobachten, wenn ich Ameisen im Garten fĂŒtterte um bessere Bilder machen zu können. Allerdings nur dann und oftmals erst nach lĂ€ngerer Zeit, wenn es wirklich grĂ¶ĂŸere Mengen waren, die selbst die vermutlich oftmals schon recht großen Kolonien nicht restlos verwerten konnten.

In der Haltung habe ich es schon bei sehr vielen Arten beobachtet; ebenso wie Wolfgang auch bei grĂ¶ĂŸeren Tropfen Trinkwasser. Ist bei sehr steriler Haltung kaum Material vorhanden, nutzen die Ameisen auch gerne Reste von Futtertieren und/oder tote Nestgenossinnen. DafĂŒr bedienen sich die Damen dann auch gerne mal am eigenen MĂŒllhaufen.

Über den Grund/die GrĂŒnde fĂŒr dieses Verhalten kann man nur spekulieren. FĂŒr mich gibt es da vor allem zwei logische ErklĂ€rungen:

(i) Die Ameisen möchten Futterquellen beseitigen, um keine anderen Ameisen oder allgemein keine möglichen Feinde anzulocken.

(ii) Die fĂŒr mich persönlich am ehesten in Frage kommende ErklĂ€rung lautet: Dass grĂ¶ĂŸere Mengen Honig, Zuckerwasser und eben auch Wasser, die nicht verwertet werden können, eine Gefahr fĂŒr die Ameisen darstellen. Dies schließe ich daraus, dass dieses Verhalten von nahezu allen Arten bei grĂ¶ĂŸeren FlĂŒssigkeitsmengen gezeigt wird. Diese werden also offensichtlich als Gefahr gesehen und sind es eben auch. GrĂ¶ĂŸere Futtermengen, wie in der Haltung oft angeboten, kommen in der Natur (auf natĂŒrliche Weise) ja auch eher selten bis gar nicht vor.

Weiterhin wÀre es interessant herauszufinden, ob dieses Verhalten nur in NestnÀhe (was in der Haltung eben fast immer der Fall ist) oder auch bei weit entfernten Futterquellen gezeigt wird.

Liebe GrĂŒĂŸe,
Diffeomorphismus
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Diffeomorphismus fĂŒr den Beitrag (Insgesamt 2):
MaddioErne

Benutzeravatar
Diffeomorphismus
Halter
Offline
BeitrÀge: 1016
Registriert: 28. September 2013, 20:56
Hat sich bedankt: 691 Mal
Danksagung erhalten: 991 Mal

#5 Re: Ameisen decken FlĂŒssigkeiten ab

Beitrag von Diffeomorphismus » 9. Januar 2017, 13:20

Noch ein kurzer Nachtrag: Es wĂ€re sicherlich interessant eine Liste mit den Arten anzufertigen, bei denen man dieses Verhalten beobachtet hat. Denn offensichtlich zeigt es sich bei sehr vielen Arten/Gattungen. Weshalb man fragen könnte, ob es sich vielleicht um ein urtĂŒmliches Verhalten handelt, was sich bis heute erhalten hat. So gibt es ja scheinbar Beobachtungen, die zeigen, dass es Arten gibt, die auf diese Weise Nahrung transportieren. (Was der ĂŒberwiegende Teil der Arten, die dieses Verhalten zeigen aber eben nicht macht.) War dies womöglich der ursprĂŒngliche Zweck dieses Verhaltens oder eine artspezifische Weiterentwicklung?

Allerdings war dieses Verhalten bei den Urameisen (Odontoponera und Diacamma), die ich bislang gehalten habe, eher sehr schwach ausgeprĂ€gt. (Sofern man ĂŒberhaupt von Urameisen auf urtĂŒmliches Verhalten schließen kann.)

Auf jeden Fall eine interessante Beobachtung, die vielleicht irgendwann genauer untersucht werden wird und einmal mehr zeigt, dass es sich lohnt solche Beobachtungen anzusprechen. Immerhin haben wir mittlerweile ja auch eine neue Generation von an Ameisen interessierten Biologen, die der Ameisenhaltung zu- und nicht abgeneigt ist. FĂŒr sie können die Foren eine wahre Fundgrube sein, denn nirgends sonst kommt man so einfach an Berichte ĂŒber eine so große Anzahl von Arten. Und vielfach erkennen Halter womöglich gar nicht, dass es sich um eine Ă€ußerst interessante Beobachtung handelt bzw. halten sie fĂŒr selbstverstĂ€ndlich.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Diffeomorphismus fĂŒr den Beitrag (Insgesamt 2):
UnkerichMaddio

bemeise06
Halter
Offline
BeitrÀge: 106
Registriert: 6. November 2014, 21:45
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

#6 Re: Ameisen decken FlĂŒssigkeiten ab

Beitrag von bemeise06 » 9. Januar 2017, 20:54

Ich habe das bei meinen Formica fusca auch beobachtet, allerdings erst, als es in die Winterruhe ging.
Die Kolonie ist mit gut 25 Arbeiterinnen noch ziemlich klein und ist im letzten Sommer in ein kleines Formicarium umgezogen. Der Honig lag fast 30cm weit entfernt und er wurde nie zugedeckt.
Die Kolonie wohnt noch im RG, das ich in der Winterruhe in eine Glasschale gelegt habe, da sie draußen sind und bei wĂ€rmeren Temperaturen ÂŽZugang zu Wasser und Honig haben sollen. Das RG war im Formicarium mit Waldbodenbelag zugebaut worden, das ich auch mit in die Glasschale gelegt habe.
Dort wurde das RG nicht wieder zugebaut, vielleich, weil es im Keller und spÀter im Styroporkasten dunkel ist.
Allerdings wurde der Honig innerhalb kurzer Zeit abgedeckt. Ich habe mich gewundert, aber nicht stark, weil das Waldbodenzeug ĂŒberall verteilt lag.
Allerdings war der neue Honig wenige Stunden nach dem Austausche auch zugedeckt...
Die Futterquelle liegt nun nÀher am Nest als im Formicarium, allerdings lag sie schon mehrfach genauso nah und solche Beobachtungen konnte ich noch nie machen.
Das könnte aber auch daran liegen, dass die Kolonie zuvor nie so viel loses Zeug zur VerfĂŒgung hatte...
LG bemeise06
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor bemeise06 fĂŒr den Beitrag (Insgesamt 3):
MaddioDiffeomorphismusErne

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
BeitrÀge: 3888
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 5221 Mal
Danksagung erhalten: 4337 Mal
Kontaktdaten:

#7 Re: Ameisen decken FlĂŒssigkeiten ab

Beitrag von Erne » 10. Januar 2017, 09:41

Manica rubida sind auch ganz emsig mit dabei, wenn es darum geht, FlĂŒssigkeiten ab zu decken.
Dazu habe ich ein Àlteres Video gefunden.
Interessant dabei, die FlĂŒssigkeit befindet sich nicht auf dem Boden, sondern an einem ZweigstĂŒck das in der Arena stand.
Die FlĂŒssigkeit ist Honig verteilt den Zweig entlang.



GrĂŒĂŸe Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne fĂŒr den Beitrag (Insgesamt 3):
DiffeomorphismustrailandstreetFrederick

mirko593
Offline
BeitrÀge: 1
Registriert: 10. Januar 2017, 20:09
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#8 Re: Ameisen decken FlĂŒssigkeiten ab

Beitrag von mirko593 » 10. Januar 2017, 20:19

Vielleicht decken sie es ab um es vor "anderen Tieren"zu schĂŒtzen.
Entfernen Sie den Sand auch wieder und fressen den Honig oder lassen Sie es so ?

Neues Thema Antworten

ZurĂŒck zu „Videos“