Camponotus barbaricus - Welcome to Lazy Tube

Unterfamilie: Formicinae

Re: Camponotus barbaricus - Welcome to Lazy Tube

Beitragvon Serafine » 29. April 2018, 23:33

29. April '18 - 1/3

So, ist ja schon etwas länger her, jetzt aber endlich mal was neues =)

Gleich nach dem letzten Update haben sie noch mehr Heuschrecken und ein paar Heimchen bekommen. Die haben in 4 Tagen 12 mittelgroße Heimchen und 20 Heuschrecken gegessen, davon die 12 Heimchen und 8 Heuschrecken in den ersten 2 Tagen! Danach ging ihr Apettit glücklicherweise wieder auf ein etwas normaleres Niveau runter. DIe Heimchen und Heuschrecken gabs übrigens frisch getötet (nicht eingefroren) und das hat den Ameisen offenbar sehr gefallen.
a1.jpg

a2.jpg

a3.jpg

a4.jpg

a5.jpg

a6.jpg

a7.jpg

a8.jpg

a9.jpg

a10.jpg

a11.jpg

a12.jpg

a13.jpg

a14.jpg

a15.jpg



Hier noch ein paar Nahaufnahmen der Larven in den Wasser-RGs am Nest.
b1.jpg

b2.jpg

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Serafine für den Beitrag:
Oleg
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1505
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 188 mal
Danke bekommen: 839 mal

Re: Camponotus barbaricus - Welcome to Lazy Tube

Beitragvon Serafine » 29. April 2018, 23:42

29. April '18 - 2/3

Und weiter gehts...

Hab ne Box Dubias gekauft und eine war grad dabei sich zu häuten als ich sie verfüttern wollte - machte die Sache einfach für die Ameisen. Hat zwei Tagen gebraucht, dann war sie bis auf die Hülle abgenagt.
c1.jpg

c2.jpg

c3.jpg

c4.jpg



Spinnen bekommen immer ne Spezialbehandlung - die werden sofort zum Nesteingang gezerrt wo sie dann verarbeitet werden.
c5.jpg

c6.jpg



Die Ameisen haben die Grundidee von Rampen definitiv nicht verstanden (dafür haben sie das ganze Katzenfutter in der Schüssel in einer Nacht weggefuttert).
c7.jpg

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Serafine für den Beitrag:
User3165
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1505
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 188 mal
Danke bekommen: 839 mal

Re: Camponotus barbaricus - Welcome to Lazy Tube

Beitragvon Serafine » 29. April 2018, 23:58

29. April '18 - 3/3

Und noch die Nestbilder...

Die Arena-RGs.
d1.jpg


Der Schrimpsröhrenwohnblock.
d2.jpg


Die Wasser-RGs der Nester.
d3.jpg

d4.jpg

d5.jpg

d6.jpg


Das Hauptnest, jeweils neues Nest/altes Nest.
e1.jpg

e2.jpg


e3.jpg

e4.jpg


e5.jpg

e6.jpg


e7.jpg

e8.jpg


Neue Eipakete.
e9.jpg

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Serafine für den Beitrag:
User3165
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1505
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 188 mal
Danke bekommen: 839 mal

Re: Camponotus barbaricus - Welcome to Lazy Tube

Beitragvon Serafine » 18. Mai 2018, 18:30

So, musste die Anlage leicht umstellen. Das Hauptproblem dabei war die Verbindung zwischen Arena 1 und 2, die komplett ersetzt werden musste, weil der Schlauch einfach zu kurz war (genauer gesagt war der Eingang zu Arena 2, den Schlauch da raus- und wieder reinzubekommen, war ein ziemlicher Krampf). Die weißen Flecken sind ausgeblendetes Privatzeug, da die Anlage unpraktischerweise direkt vor meiner Pinnwand steht.
1.jpg

2.jpg


Der Grund für die Umstellung - zwei neue Nester.
3.jpg


Am Anfang haben sie noch sehr zaghaft erkundet (die Bilder sind 3 Tage nach dem Anschluss gemacht worden)...
4.jpg

5.jpg

6.jpg

7.jpg

8.jpg


...mittlerweile verteilen sie sich schön auf alle vier Nester.
Interessanterweise hat die Menge an Ameisen in der Arena (in den Schrimpsröhren) etwas abgenommen, der Verkehr zwischen Arena 1 und 2 dagegen stark zugenommen. Die Majors haben etwas Probleme mit der Steigung, kommen aber letztlich schon hoch (muss da mal einen Faden Wolle reinlegen).
9.jpg

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Serafine für den Beitrag:
User3165
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1505
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 188 mal
Danke bekommen: 839 mal

Re: Camponotus barbaricus - Welcome to Lazy Tube

Beitragvon Serafine » 17. Juni 2018, 01:02

So, ist ja einige Zeit vergangen seit dem letzten Beitrag, allerdings gab es auch nichts wirklich spektakuläres zu berichten.

Der Kolonie gehts gut, sie fressen und fressen und fressen und wachsen (aktuell scheinen sie mehr zu futtern als sich zu vermehren), oh - und sie produzieren eine Unmenge an Müll.
Sie haben periodische Fressflashs bei denen sie innerhalb weniger Tage eine bekloppte Menge an Futter verarbeiten bevor ihr Appetit wieder auf ein eher normales Level zurückgeht.
Kurz nach dem letzten Update haben sie über 30 mittelgroße und subadulte Heuschrecken zerlegt plus eine noch größere Menge an Grillen (alle Größen) - innerhalb von 5-6 Tagen. Danach wurden Heuschrecken ziemlich uninteressant und die letzten die noch übrig waren blieben liegen bis sie schlecht wurden.
1.jpg

2.jpg

3.jpg

4.jpg

5.jpg


Natürlich verursacht das verarbeiten von soviel Futter auch viel Müll, der dann entfernt werden muss.
6.jpg

7.jpg


Bin mir nicht sicher was sich die Ameisen hier gedacht haben, aber es muss etwas in diese Richtung gewesen sein "Hey, habt ihr bemerkt dass der ganze Müll draußen verschwunden ist?" "Ja, lass uns schnell noch mehr dahin werfen!", als sie in der darauffolgenden Nacht den Inhalt einer kompletten Müllkammer in die Arena verfrachteten.

Juhu, noch mehr Müll zum wegräumen...
8.jpg


Oh, und man kann zur Zeit wirklich NICHTS länger als zehn Minuten draußen liegen lassen, ohne dass irgendein blödes Viech seine Eier drauflegt. Hab das gemerkt als ich kostenloses Ameisenfutter entdeckt hab - IN MEINEM KÜHLSCHRANK (hätte nicht erwartet dass die dort überleben, geschweige denn wachsen können). Naja, die Ameisen hats gefreut - leckere Maden mit Schinkenfüllung.
9.jpg

10.jpg

11.jpg


Sie haben auch ihren monatlichen Schrimp für die Salzversorgung bekommen.
12.jpg


Und das hier ist "Hühnersuppe"-Katzenfutter (wusste nicht dass es sowas überhaupt gibt, bis ich es im Supermarkt gesehen hab). Der erste Test war vorsichtig, aber dann schienen sie auf den Geschmack zu kommen. Nachdem sie mit dem trinken fertig waren wurde sogar ein Teil des Fleischs ins Nest geschafft (und der Rest in der Arena verteilt oder auf den Müllhaufen geworfen).
13.jpg

14.jpg

15.jpg

16.jpg

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Serafine für die Beiträge (total 2):
User3165Unkerich
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1505
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 188 mal
Danke bekommen: 839 mal

Re: Camponotus barbaricus - Welcome to Lazy Tube

Beitragvon Serafine » 17. Juni 2018, 01:31

Und hier kommen die Nestbilder.
17.jpg


Interessanterweise scheinen sich weniger Ameisen im Nest aufzuhalten als auf dem Bild vom letzten Mal - allerdings war die Masse der Sammlerinnen auch draußen beim suppeschlürfen als die Bilder aufgenommen wurden.
Die Larven scheinen enorm schnell groß zu werden, brauchen dann aber Ewigkeiten bis sie mit dem verpuppen beginnen. Möglicherweise hält sich die Kolonie eine Menge Larven im letzten Entwicklungsstadium als Proteinumwandler (zum zerlegen der festen Nahrungsstücke) oder sie warten darauf, dass die aktuelle Ladung Puppen sich in Arbeiterinnen verwandelt. Für letztere Theorie würde sprechen, dass es eine Menge dunkelbrauner Puppen (kurz vor dem schlüpfen) gibt, aber kaum frische (helle) Puppen.
Die meisten Puppen befinden sich in Nest 4, ein kleines Häufchen in Nest 3 und ein noch kleineres in Nest 2. Die Königin residiert ausnahmsweise mal in Nest 3 (sonst sitzt sie ja immer in der Mitte von Nest 1, nahe dem Eingang), mal sehen ob das eine permanente Änderung ist oder nur eine Ausnahme (die Königin kann sich ja frei im Nest bewegen und wird meist nicht wirklich von den Arbeiterinnen beachtet, anders als z.B. meine Lasiuskönigin, die unter dem Haufen Arbeiterinnen der sie versorgt kaum zu erkennen ist).
18.jpg

19.jpg

20.jpg

21.jpg



Mittlerweile wurden auch alle Nest-RGs angenommen. Die vorderen RGs müssen demnächst mal ausgewechselt werden, das wird interessant (hoffentlich klappt Vertreibung mit Tageslicht so gut wie sonst auch, die Ameisen in den Nest-RGs scheinen da deutlich unempfindlicher zu sein als der Rest).
22.jpg

23.jpg

24.jpg

25.jpg



Und zuletzt noch ein paar Nahaufnahmen.
26.jpg

27.jpg

28.jpg

29.jpg

30.jpg

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Serafine für die Beiträge (total 2):
User3165Ejoy
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1505
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 188 mal
Danke bekommen: 839 mal

Re: Camponotus barbaricus - Welcome to Lazy Tube

Beitragvon Serafine » 30. Juli 2018, 00:48

Der letzte Beitrag ist ja schon ziemlich lange her, hier mal ein Update...

Sie futtern immernoch sehr ordentlich, es gibt eine Menge neue Brut und während der Nacht ist die Arena jetzt wirklich gut bevölkert. Sie haben sogar angefangen Brut in die Arena-RGs einzulagern, also richtige Satellitennester etabliert. Wie man auf den Nestbildern sehen kann meiden sie die Kammern am Wärmekabel, ist momentan ja auch sehr warm.

1.jpg

2.jpg


Übersicht:
3.jpg

4.jpg


Nestbilder:
5.jpg


6.jpg

7.jpg

8.jpg

9.jpg


10.jpg

11.jpg

12.jpg

13.jpg
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1505
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 188 mal
Danke bekommen: 839 mal

Re: Camponotus barbaricus - Welcome to Lazy Tube

Beitragvon Serafine » 30. Juli 2018, 00:57

Nest-RGs:
14.jpg

15.jpg

16.jpg

17.jpg


Arena-RGs:
18.jpg

19.jpg

20.jpg

21.jpg

22.jpg


Hab auch endlich was gefunden was ihnen wirklich schmeckt (Katzenfutter Crystal Soup mit Thunfisch und Garnelen):
23.jpg

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Serafine für die Beiträge (total 2):
ChialeErne
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1505
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 188 mal
Danke bekommen: 839 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Camponotus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder