Camponotus barbaricus (Lazy Tube) - Diskussionen

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.

Camponotus barbaricus (Lazy Tube) - Diskussionen

Beitragvon Serafine » 24. März, 2017, 02:32

topic55904.html

Kompletter Haltungsbericht kommt noch. Muss erst noch die 2-3 Seiten ins deutsche zurückübersetzen.
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 674
Registriert: 1. März, 2017, 17:07
Wohnort: Esslingen am Neckar
Hat sich bedankt: 31 mal
Danke bekommen: 308 mal

Re: Camponotus barbaricus (Lazy Tube) - Diskussionen

Beitragvon Dottakopf » 29. März, 2017, 15:07

Hallo,

deine Idee mit der Futterschale ist absolut genial !.. Sie ist einfach und außerordentlich Effektiv!

Außerdem kann ich mit dieser Box ohne großen Aufwand eine Kolonie vorsichtig verkleinern. Bei C.nicobarensis protein eingeben, warten bis 25 Damen drin sind Öffnung von außen verschließen und dann aus dem Becken entfernen.

Deinen Disskussionsbereich zu finden ist extrem schwer.. du solltest diesen im HB verlinken.

Gruß
Dottakopf
Dottakopf
Halter
 

Beiträge: 279
Bilder: 32
Registriert: 16. Dezember, 2015, 14:11
Hat sich bedankt: 26 mal
Danke bekommen: 152 mal

Re: Camponotus barbaricus (Lazy Tube) - Diskussionen

Beitragvon Serafine » 7. Mai, 2017, 18:10

Kann jemand im ersten Post bitte alles unterhalb vom Link zum Diskussionstopic löschen? (Kolonieentwicklung und Setup, inklusive der Bilder die sich eh in den Posts unterhalb befinden)

Da ich das ganze sowieso nicht aktualisieren kann ist es ziemlich sinnfrei und stört nur.
Wer die Entwicklung der Kolonie auf einen Blick sehen will der kann das im englischen HB tun:
http://www.formiculture.com/topic/4167- ... lazy-tube/
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 674
Registriert: 1. März, 2017, 17:07
Wohnort: Esslingen am Neckar
Hat sich bedankt: 31 mal
Danke bekommen: 308 mal

Re: Camponotus barbaricus (Lazy Tube) - Diskussionen

Beitragvon Harry4ANT » 7. Mai, 2017, 19:25

Versteh ich nicht - wieso sollte das stören ?
Ist doch interessant :confused:
Benutzeravatar
Harry4ANT
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 843
Registriert: 8. Dezember, 2016, 22:48
Wohnort: Ludwigsburg
Auszeichnungen: 2
März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 130 mal
Danke bekommen: 572 mal

Re: Camponotus barbaricus (Lazy Tube) - Diskussionen

Beitragvon Serafine » 7. Mai, 2017, 20:01

Es wäre interessant und hilfreich wenn ich es aktualisieren könnte. So ist es nur irritierend und sinnfrei.
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 674
Registriert: 1. März, 2017, 17:07
Wohnort: Esslingen am Neckar
Hat sich bedankt: 31 mal
Danke bekommen: 308 mal

Re: Camponotus barbaricus (Lazy Tube) - Diskussionen

Beitragvon Chris Quinn » 16. Juli, 2017, 18:51

Auf vielen Bildern deines Haltungsberichtes haben deine Ameisen breite, helle Streifen auf dem Gaster, aber ich habe den Eindruck, daß diese auf einigen älteren Aufnahmen weniger ausgeprägt sind. Ich wundere mich, ob ich mich täusche oder nicht.

Es sind jedenfalls sehr schöne Tiere!
Chris Quinn
Einsteiger
 

Beiträge: 81
Registriert: 25. September, 2016, 21:41
Hat sich bedankt: 25 mal
Danke bekommen: 64 mal

Re: Camponotus barbaricus (Lazy Tube) - Diskussionen

Beitragvon Serafine » 16. Juli, 2017, 19:09

Die hellen Streifen erscheinen wenn die Ameisen viel Nahrung aufnehmen (und im Hinterleib speichern). Da meine Kolonie mittlerweile sehr gut im Futter steht (nachdem ich rausgefunden hab was ihnen schmeckt fressen sie sich voll bis nichts mehr reingeht) sind natürlich die Hinterleibe prall gefüllt. Der Nachteil daran ist geringe Außenaktivität, dafür ziehen sie ne Menge Brut hoch.

Ich vermute auch dass die Streifen bei den (neueren) größeren Arbeiterinnen stärker ausgeprägt sind als bei den (alten) Pygmäen bzw. man sie deutlicher sieht weil an den größeren Minors ja alles größer ist, auch die Streifen.
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 674
Registriert: 1. März, 2017, 17:07
Wohnort: Esslingen am Neckar
Hat sich bedankt: 31 mal
Danke bekommen: 308 mal

Re: Camponotus barbaricus (Lazy Tube) - Diskussionen

Beitragvon Chris Quinn » 16. Juli, 2017, 22:04

Oha! Das Wunderfutter habe ich für meine noch nicht gefunden - jedenfalls ist es kein Käse. Um den machen meine einen großen Bogen und müßen sich trotzdem die Fühler putzen. Ich hoffe Deine entwickeln sich weiterhin so prächtig.
Chris Quinn
Einsteiger
 

Beiträge: 81
Registriert: 25. September, 2016, 21:41
Hat sich bedankt: 25 mal
Danke bekommen: 64 mal

Nächste

Zurück zu Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder