Messor barbarus Gründung ohne Arbeiterinnen

Re: Messor barbarus Gründung ohne Arbeiterinnen

Beitragvon Harry4ANT » 12. Mai, 2017, 13:23

Hört sich doch gut an :)

Allzu viel Aktivität darfst du bei ~ 2 Arbeiterinnen noch nicht erwarten ;)

Auch wird die kleine Kolonie noch sehr sehr vorsichtig sein, da jeder Verlust sehr dramatisch für diese wäre - sie wissen ja nicht, dass sie in deinem Formicarium absolut sicher vor Feinden sind ^^


Fall du bereits Futter anbietest würde ich wirklich extrem kleine Portion anbieten - z.B. einzelne Samen oder 1-2 zerdrückte Körner / mini Insekt ...dann siehst du ob z.B. über Nacht etwas genascht wurde.
Benutzeravatar
Harry4ANT
Halter
 

Beiträge: 523
Registriert: 8. Dezember, 2016, 21:48
Wohnort: Ludwigsburg
Auszeichnungen: 2
März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 75 mal
Danke bekommen: 330 mal

Re: Messor barbarus Gründung ohne Arbeiterinnen

Beitragvon trailandstreet » 12. Mai, 2017, 13:43

Messor am besten NICHT täglich stören, ansonsten müsste ja alle passen, nur die Entwicklung geht eben nciht so schnell.
Benutzeravatar
trailandstreet
Halter
 

Beiträge: 2744
Registriert: 21. August, 2013, 12:48
Wohnort: Sankt Marein
Hat sich bedankt: 893 mal
Danke bekommen: 723 mal

Re: Messor barbarus Gründung ohne Arbeiterinnen

Beitragvon Tripelpunkt » 18. Mai, 2017, 21:34

Die Kolonie entwickelt sich ziemlich gut!

Es sind jetzt innerhalb von 6 Tagen noch 5 weitere Arbeiterinnen dazugekommen, nun sind es schon 7 Arbeiterinnen.
Nachdem ich vor 3 Tagen angefangen habe, die Arena auf etwa 25-30° zu heizen (wird vom Lieferanten so empfohlen), werden sie auch langsam aktiv und ich sehe desöfteren mal eine Ameise draußen rumlaufen oder mit Steinchen die Reagenzglasöffnung verkleinern.
Ich biete immer mal wieder ein paar zerdrückte Hirsekörner an, die nehmen sie sich dann auch manchmal und fressen sie auch.
Im Groben scheint der Bedarf an Körnern sich aber noch sehr in Grenzen zu halten, was bei so einer kleinen Kolonie wohl auch normal ist.
Heute habe ich das erste mal einen halben Mehlwurm angeboten. Über den scheinen sie sich ziemlich zu freuen, immer mal wieder sehe ich eine Ameise daran Saugen.
Blöderweise habe ich vergessen, diesen vorher abzubrühen.... Ist wohl nicht ganz unbedenklich im Hinblick auf Milben.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Tripelpunkt für die Beiträge (total 2):
trailandstreetHarry4ANT
Tripelpunkt
 

Beiträge: 5
Registriert: 21. April, 2017, 21:32
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 4 mal

Vorherige

Zurück zu Einsteiger Fragen und Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder