Lasius niger polygyn?

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten.

Lasius niger polygyn?

Beitragvon KarlNapf » 14. Mai, 2017, 09:33

Hallo Ameisenfreunde,

Ich habe eine Lasius niger Kolonie, bestehend aus einen Erdnest welches ich aus einem Sack Blumenerde in ein Aquarium gepackt habe und aus einem angeschlossen Ytongnest. Jetzt habe ich im Ytongnest mindestens 2 Königinnen, habe auch noch mehr gesehen.
Ist das möglich?
Ich habe def. voriges Jahr nur eine Königin in das Aquarium gesetzt.
Flügel sind keine dran!
Lasius niger werden doch als monogyn bezeichnet.

MfG

Karl
KarlNapf
Einsteiger
 

Beiträge: 20
Registriert: 31. Juli, 2016, 12:14
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 2 mal

Re: Lasius niger polygyn?

Beitragvon Serafine » 14. Mai, 2017, 10:27

Hab schon mehrfach gelesen dass Lasius niger (ebenso wie Tetramorium) mit mehreren Königinnen gründen kann, allerdings ist das meist nicht von Dauer. Normalerweise werden alle Königinnen bis auf eine früher oder später von den Arbeiterinnen eliminiert.
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 736
Registriert: 1. März, 2017, 17:07
Wohnort: Esslingen am Neckar
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 31 mal
Danke bekommen: 338 mal

Re: Lasius niger polygyn?

Beitragvon KarlNapf » 14. Mai, 2017, 11:23

Was mich verwundert das ich praktisch eine bestehende Kolonie ausgegraben und wirklich jede einzelne Ameise umgesetzt habe.
Da war nur eine Königin, das bedeutet es müssen sich in der geschlossenen Kolonie neue gebildet haben?
KarlNapf
Einsteiger
 

Beiträge: 20
Registriert: 31. Juli, 2016, 12:14
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 2 mal

Re: Lasius niger polygyn?

Beitragvon Sir Joe » 15. Mai, 2017, 17:27

Hallo KarlNapf,

bist du dir sicher, dass du zwei Königinnen in der Kolonie hast und es sich dabei um Lasius niger handelt?

Abgesehen von der Gründungsphase, welche wie schon von Serafine beschrieben gelegentlich in Pleometrose stattfinden kann, ist das eigentlich nicht möglich.

Wie groß ist denn deine Kolonie?

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Sir Joe für den Beitrag:
Unkerich
Benutzeravatar
Sir Joe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 424
Bilder: 1
Registriert: 2. August, 2015, 18:05
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 497 mal
Danke bekommen: 482 mal

Re: Lasius niger polygyn?

Beitragvon Harry4ANT » 15. Mai, 2017, 17:33

Wäre auch meine Vermutung das es sich nicht um L.niger handelt :huh:

Vielleicht magst mal Bilder posten von den Königinnen ;)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
Unkerich
Benutzeravatar
Harry4ANT
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 911
Registriert: 8. Dezember, 2016, 22:48
Wohnort: Ludwigsburg
Auszeichnungen: 2
März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 140 mal
Danke bekommen: 608 mal

Re: Lasius niger polygyn?

Beitragvon trailandstreet » 16. Mai, 2017, 09:18

Vielleicht handelt es sich auch um eine Serviformica. Die sind bei jungen Völkern nicht viel größer und man könnte sie auch für Lasius niger halten.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor trailandstreet für den Beitrag:
Unkerich
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3125
Registriert: 21. August, 2013, 13:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 962 mal
Danke bekommen: 904 mal

Re: Lasius niger polygyn?

Beitragvon Serafine » 16. Mai, 2017, 09:57

Denselben Gedanken hatte ich auch ^^
Gibt ja auch komplett schwarze Formica (z.B. fusca) und die nisten durchaus an denselben Orten wie Lasius.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Serafine für den Beitrag:
Unkerich
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 736
Registriert: 1. März, 2017, 17:07
Wohnort: Esslingen am Neckar
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 31 mal
Danke bekommen: 338 mal

Re: Lasius niger polygyn?

Beitragvon trailandstreet » 16. Mai, 2017, 14:05

So schwarz ist ja Lasius niger auch nicht.
Ich hab meine F cunicularia auch anfangs für Lasius gehalten. Die Pygmäen sind ja nebenbei auch noch kleiner und kommen in etwa auf die Größe normalgroßer Lasius niger hin.
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3125
Registriert: 21. August, 2013, 13:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 962 mal
Danke bekommen: 904 mal

Nächste

Zurück zu Europäische Ameisenarten & Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder