Lasius Königinnen (Kathis Beute)

Unterfamilie: Formicinae

Re: Lasius Königinnen (Kathis Beute)

Beitragvon HHPommesRW » 15. August, 2017, 21:51

Nabend

Hab eben in die RG meiner 9 Lasius cf. niger geguckt und möchte euch das, was ich sah, nicht vorenthalten!

Zunächst mal hat meine 2-Kopf-Gyne ihren 2. Dötz abgelegt/-kaut, was ich schade finde, aber wurde mir ja hier im Forum gesagt, dass das passieren wird. Sie hat auch recht wenig Puppen im Vergleich. Lediglich 3.
Was jedoch von Einer noch unterboten wird, die weder Puppen noch relativ große Larven aufzuweisen hat.

Die Anderen haben zwischen 5 und 17 Puppen, was mich wiederum sehr freut. Viele sind auch schon dunkler gefärbt, sodass ich mich demnächst auf die Pygmäen freuen kann.
Die Arenen sind schon fertig und warten nur noch auf die Kleinen Völker. Hab jetzt erstmal 3 fertig gemacht, da ich täglich schwanke über die Anzahl der Völker, die ich behalten möchte.

Anbei mal 4 Bilder von 4 Gynen :cool: ..natürlich mit dem blauen Faden, den ich einst erwähnte :p


PS: Sobald ich die Haltung auf 1-3 Völker reduziert habe, werde ich auch anfangen Larven und Eier zu zählen.
Dateianhänge
20863770_1388998017835039_577919372_n.jpg
20863850_1388998014501706_162232040_n.jpg
20864464_1388998007835040_55204496_n.jpg
20916706_1388998021168372_1248986201_n.jpg

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor HHPommesRW für die Beiträge (total 3):
MaddioErneKalinova
Benutzeravatar
HHPommesRW
Einsteiger
 

Beiträge: 116
Registriert: 6. Juli, 2017, 13:23
Wohnort: Wangersen
Hat sich bedankt: 89 mal
Danke bekommen: 103 mal

Re: Lasius Königinnen (Kathis Beute)

Beitragvon HHPommesRW » 20. August, 2017, 01:11

Kurzes Update:

Die Puppenlose hat noch immer keine Puppen.

Bei allen anderen Gynen sind die Puppen noch immer Puppen!

:) Geduld is die Devise

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor HHPommesRW für den Beitrag:
Maddio
Benutzeravatar
HHPommesRW
Einsteiger
 

Beiträge: 116
Registriert: 6. Juli, 2017, 13:23
Wohnort: Wangersen
Hat sich bedankt: 89 mal
Danke bekommen: 103 mal

Re: Lasius Königinnen (Kathis Beute)

Beitragvon HHPommesRW » 23. August, 2017, 15:29

Tag 47

Volkszählung
(Eier sind hauptsächlich geschätzt, wg. Haufenbildung; Kleinstlarven sind möglicherweise mit dabei)


Gyne 1:
11 Larven, davon 1 große, 3 Eier

Gyne 2: (ehemalige 2-Kopf-Gyne)
4 Puppen, ca. 20 Eier

Gyne 3:
10 Puppen, 1 Nacktpuppe, 3 Larven, davon 1 große, ca. 30 Eier

Gyne 4:
11 Puppen, 1 Nacktpuppe, 5 Larven, davon 1 große, 26 Eier

Gyne 5:
13 Puppen, 1 kleine Larve, ca. 20 Eier

Gyne 6:
10 Puppen, 3 Nacktpuppen, 6 große Larven, ca. 20 Eier

Gyne 7:
17 Puppen, 3 große Larven, 11 Eier

Gyne 8:
18 Puppen, 6 mittelgroße Larven, ca. 20 Eier

Gyne 9:
17 Puppen, 1 Nacktpuppe, 8 Larven, davon 2 große, ca. 20 Eier



Also leider noch immer keine Puppen bei der Puppenlosen oder Pygmäen bei den Anderen! Denke jedoch, dass sich das in der nächsten Woche ändern sollte! :cool:


LG
Maddin
Benutzeravatar
HHPommesRW
Einsteiger
 

Beiträge: 116
Registriert: 6. Juli, 2017, 13:23
Wohnort: Wangersen
Hat sich bedankt: 89 mal
Danke bekommen: 103 mal

Re: Lasius Königinnen (Kathis Beute)

Beitragvon HHPommesRW » 28. August, 2017, 20:02

Tag 52

Bei 4 Gynen hat sich Nachwuchs eingestellt! Je 1 Pygmäe, vermutlich heute geschlüpft.
2 dieser Völker (Gynen Nr. 8 und 9) gebe ich morgen ab, die anderen Beiden behalte ich. Zusätzlich bleibt Gyne Nr. 1 auch bei mir, sie regt mein Mitleid an, da sie noch immer keine Puppen hat! :o
Der Rest wird beizeiten ausgewildert!


Zum 2. Bild: Da hat Gyne 6 ihre Nacktpuppen aber gut vor meinen Augen versteckt! Hab mich da ja total verzählt :huh: Und neu können sie ja nicht sein, aufgrund der Augenverfärbungen.
Dateianhänge
Gyne1.jpg
Gyne2.jpg

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor HHPommesRW für den Beitrag:
User3165
Benutzeravatar
HHPommesRW
Einsteiger
 

Beiträge: 116
Registriert: 6. Juli, 2017, 13:23
Wohnort: Wangersen
Hat sich bedankt: 89 mal
Danke bekommen: 103 mal

Re: Lasius Königinnen (Kathis Beute)

Beitragvon HHPommesRW » 29. August, 2017, 00:43

Nun, da sich nach nichtmal 60 Tagen der Haltung eine Gyne statistisch gesehen a-typisch verhält, werde ich meinen HB hauptsächlich auf sie beziehen!
Meine Nr.1! :cool:
Is denk ich auch n guter Name für sie und n kleiner Ansporn vielleicht!

Gibt so viele gute HB´s hier mit legefreudigen Königinnen, da sollte dies ne kleine Abwechslung sein.
:p Zudem müsste sich das Zählen von Eiern, Larven und (Nackt-)Puppen als leichter erweisen. :p

Von den anderen Beiden (Nr. 4 und 6) werd ich dann nur sporadisch was einwerfen... läuft bei denen ja relativ normal!

LG

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor HHPommesRW für den Beitrag:
User3165
Benutzeravatar
HHPommesRW
Einsteiger
 

Beiträge: 116
Registriert: 6. Juli, 2017, 13:23
Wohnort: Wangersen
Hat sich bedankt: 89 mal
Danke bekommen: 103 mal

Re: Lasius Königinnen (Kathis Beute)

Beitragvon HHPommesRW » 5. September, 2017, 19:16

Also heute zunächst mal was sehr schönes zu Anfang: Nr. 6 & 4 fressen fleißig jede Mücke, die ich ihnen zuwerfe! :) Größte Genugtuung überhaupt, sie diese fiesen kleinen Blutsauger zerlegen zu sehen :evil:

Jetzt was neutrales: Nr.1 hat ....Trommelwirbel.... noch immer keine Puppen! Der Larvenberg is auch mehr ein Hügelchen mit 5 Eiern, 5 mittelgroßen Larven und 1 großen!

Und zum Schluss was nich so schönes: Die ehemalige 2-Kopf-Gyne hat die Auswilderung in Osnabrück nicht überlebt, denk ich... Strange, aber sie ist verschwunden. Das RG-Nest wurde in einem neu eingerichteten, großen Pflanzenkübel platziert, sodass man da gut drauf gucken konnte, wann immer man in den Garten kam. Dann heute morgen die Überraschung, die Pygmäen sind noch da. Auch Brut in allen Stadien (auch viele neue Puppen), aber die Gyne fehlt!? :huh:

Evtl. verstorben und rausgetragen?? So oder so, hab jetzt veranlasst, dass die Weisellosen morgen wieder zurück zu mir kommen!

Mal gucken ob ich sie pflege, bis alle umfallen oder einen sozialparasiären Gründungsversuch starte -sollte ich die passende Gyne finden-! Aber sie kopflos (...) da zu lassen is jetzt keine Option mit der ich glücklich wäre!

Also zusammenfassend: 2 weiselrichtige Völker boomen, 1 weiselrichtiges schwächelt und ein weiselloses kommt morgen zurück "nach Hause"!

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor HHPommesRW für die Beiträge (total 2):
User3165Unkerich
Benutzeravatar
HHPommesRW
Einsteiger
 

Beiträge: 116
Registriert: 6. Juli, 2017, 13:23
Wohnort: Wangersen
Hat sich bedankt: 89 mal
Danke bekommen: 103 mal

Re: Lasius Königinnen (Kathis Beute)

Beitragvon HHPommesRW » 15. September, 2017, 12:24

Tag 70

Nr.1 hat, wie im Bild zu erkennen, noch immer keine Puppen! Die große Larve bleibt einfach nur groß... aber immerhin wachsen die Anderen, sodass 2 bald schon genauso groß sein sollten, sofern die Gyne nicht schon in Diapause (Winterruhe) ist oder sich drauf vorbereitet!
Ende September geht's in die Diapause, sofern bis dahin nicht doch noch ne Puppe erscheint, dann warte ich natürlich noch!

nr1.jpg
Nr1 noch immer "nur" mit Larven



Nr.4 und 6 geht's augenscheinlich gut.
Nr.4 hat um die 15 Pygmäen, Nr.6 an die 20! Bei letzteren ist die Außenaktivität auch deutlich größer!

Habe beiden Völkern gestern je eine ausgewachsene männliche Zitterspinne angeboten, die gut angenommen wurde. Mal ne nette Abwechslung gewesen, nach den Dörrobstmotten, diversen Mücken und dem selten angebotenen Zahnstocher mit Hundefutter-Resten (was sie auch gut annehmen)!

Nr.6 belohnte mich daraufhin mit 8 Pygmäen, die in die Arena kamen, gemeinschaftlich die Spinne ins RG zerrten und auch danach deutlich aktiver die Arena nach Fressbarem absuchten. Hab also noch 2 zerquetschte Mücken nachgeworfen, die ebenfalls eingetragen wurden!

1.jpg
Zitterspinne wird gefunden


3.jpg
und gemeinschaftlich eingetragen



Die Weisellosen stehen noch immer in Osnabrück unter Beobachtung in ihrem Pflanzenkübel. Auch wenn die Gyne sehr wahrscheinlich die Tote ist, die nearby gefunden wurde. :( ..für Näheres siehe Diskussionsbereich..
Sie haben unverändert 4 Pygmäen und einen großen Haufen Larven & Puppen. Bald geht's aber nach Hause... Umzugsverhalten konnte noch nicht beobachtet werden und dass die Königin noch lebt und allein abgezogen ist, ist unwahrscheinlich!


Wie immer bedanke ich mich fürs Lesen!
Viel Spaß hier noch oder Erfolg für eure Kleinen :D
Benutzeravatar
HHPommesRW
Einsteiger
 

Beiträge: 116
Registriert: 6. Juli, 2017, 13:23
Wohnort: Wangersen
Hat sich bedankt: 89 mal
Danke bekommen: 103 mal

Re: Lasius Königinnen (Kathis Beute)

Beitragvon HHPommesRW » 15. September, 2017, 14:50

Kleiner Nachtrag:

Vom 5. bis zum 10. September hat eine einzelne Pygmäe von Gyne Nr.6 den Eingang des RG mit Sand verbaut.

21584855_1410149322386575_945989423_n.jpg
Eingang erfolgreich verkleinert


Durch den Kapillareffekt ist die Unterseite des Zahnstochers im RG stets feucht/nass, sodass die Sandwand mit Wasser durchzogen auch fest steht und nicht wegbröckelt. Das sollte helfen, wenn das RG in die Winterruhe/Diapause umzieht. Ein Zusammenstürzen wäre doch schade :o


b4.jpg
Das Nest vor dem Bauvorhaben, die Zerkleinerung einer Mücke ist auch zu sehen



2.jpg
Eine Arbeiterin sucht Kieselchen



3.jpg
und trägt Körnchen für Körnchen ein




Nr.4 begnügt sich derweil mit einem lockeren Gewusel aus Wollfäden vorm Eingang... is doch auch schön :fettgrins:

21586101_1410149372386570_534543399_n.jpg




Alle RG in der Arena liegen in einer Salzteigform, die einerseits das Wegrollen verhindert und andererseits das RG leicht schräg hält! Das ist das weiße etwas unter den RG in den Bildern! ;)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor HHPommesRW für den Beitrag:
Erne
Benutzeravatar
HHPommesRW
Einsteiger
 

Beiträge: 116
Registriert: 6. Juli, 2017, 13:23
Wohnort: Wangersen
Hat sich bedankt: 89 mal
Danke bekommen: 103 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Lasius

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder