Wenig Brut bei Pheidole megacephala

Themen über exotische Ameisenarten.

Re: Wenig Brut bei Pheidole megacephala

Beitragvon hendrikator » 30. Juli, 2017, 22:46

Sir Joe hat geschrieben:Also dann vermute ich eigentlich, dass du die Arena überhitzt und die Ameisen deshalb quasi ins Nest geflohen sind.
Kontrollierst du die Temperatur? Das Glasbecken sollte nicht direkt auf der Heizmatte stehen wenn diese permanent angeschaltet ist, da sonst die Gefahr eines Hitzestaus und im schlimmsten Fall Brandgefahr besteht. Halt mal den Finger auf dem Arenaboden, wenn es sich warm anfühlt hast du vermutlich schon mehr wie 40°C Bodentemperatur.

Was ist aus den Fotos geworden? Die sind nur noch über Tapatalk anzusehen.
Fotos kommen morgen nochmal boden grund ist 30 grad warm gesteuert wird der mitm arduino alle 30 Minuten aktuell ist es aber so warm bei uns das er ausgesteckt ist nest beträgt 26 grad arena gerade 28

Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk
hendrikator
Einsteiger
 

Beiträge: 24
Registriert: 22. Oktober, 2014, 12:16
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Wenig Brut bei Pheidole megacephala

Beitragvon Sir Joe » 30. Juli, 2017, 23:02

Na das hört sich doch gut an, wenn deine Schutzlinge nun selbstständig das Nest angenommen haben, umso besser. Wie schon in meinen ersten Beiträgen bleibe ich dabei, dass du dir keine Sorgen machen musst. Pheidole spec. sind eigentlich nicht so leicht klein zu bekommen. Bald gibt´s dann bestimmt auch etwas mehr Brut.
Benutzeravatar
Sir Joe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 424
Bilder: 1
Registriert: 2. August, 2015, 18:05
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 497 mal
Danke bekommen: 482 mal

Re: Wenig Brut bei Pheidole megacephala

Beitragvon hendrikator » 31. Juli, 2017, 16:31

Hier sind die Bilder das Reagenzglas ist schon draußen
Dateianhänge
e724fc642cdddbdf20a70a90899228b2.jpg
db3823ee093110c8dd6d1f312c505daf.jpg
d1751d73c617f8c1acbd3708f32338ac.jpg
hendrikator
Einsteiger
 

Beiträge: 24
Registriert: 22. Oktober, 2014, 12:16
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Wenig Brut bei Pheidole megacephala

Beitragvon hendrikator » 2. August, 2017, 21:42

Hoffe die Bilder sind gut fliegen wurden bis jetz 1 gefangen

Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk
hendrikator
Einsteiger
 

Beiträge: 24
Registriert: 22. Oktober, 2014, 12:16
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Wenig Brut bei Pheidole megacephala

Beitragvon Sir Joe » 2. August, 2017, 22:20

Ja die Bilder sind gut und nun auch wieder zu sehen. Nochmal der Hinweis, dass es Probleme geben könnte wenn du die Arena direkt auf der Heizmatte stellst. Stichwort Stauwärme. Wenn du die Heizmatte aber nicht kontinuierlich angeschaltet hast, hält sich die Gefahr in Grenzen. Um auf Nummer sicher zu gehen, könntest du die Arena an allen vier Ecken auf kleine Sockel stellen. Die Hitze kommt trotzdem an da es eine Infrarot Heizmatte ist aber eigentlich würde es auch ausreichen wenn du nur das Nest beheizt. Vielleicht magst du auch ein Bild davon hochladen ;)
Benutzeravatar
Sir Joe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 424
Bilder: 1
Registriert: 2. August, 2015, 18:05
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 497 mal
Danke bekommen: 482 mal

Re: Wenig Brut bei Pheidole megacephala

Beitragvon hendrikator » 12. August, 2017, 21:35

Sir Joe hat geschrieben:Ja die Bilder sind gut und nun auch wieder zu sehen. Nochmal der Hinweis, dass es Probleme geben könnte wenn du die Arena direkt auf der Heizmatte stellst. Stichwort Stauwärme. Wenn du die Heizmatte aber nicht kontinuierlich angeschaltet hast, hält sich die Gefahr in Grenzen. Um auf Nummer sicher zu gehen, könntest du die Arena an allen vier Ecken auf kleine Sockel stellen. Die Hitze kommt trotzdem an da es eine Infrarot Heizmatte ist aber eigentlich würde es auch ausreichen wenn du nur das Nest beheizt. Vielleicht magst du auch ein Bild davon hochladen ;)
Dateianhänge
20170810_195800_HDR.jpg
20170810_195813_HDR.jpg
hendrikator
Einsteiger
 

Beiträge: 24
Registriert: 22. Oktober, 2014, 12:16
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Wenig Brut bei Pheidole megacephala

Beitragvon hendrikator » 14. August, 2017, 10:06

Gute nachrichten es sind nach heutigem stand ein kleines eier packet gesichtet worden ca 30 Eier

Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk
hendrikator
Einsteiger
 

Beiträge: 24
Registriert: 22. Oktober, 2014, 12:16
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 5 mal

Vorherige

Zurück zu Exotische Ameisenarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder