Diskussion - Lasius brunneus Haltungsbericht

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.

Diskussion - Lasius brunneus Haltungsbericht

Beitragvon User3165 » 31. Juli 2017, 21:14

Heyho!

Hier könnt ihr Fragen, Anregungen und Beschwerden anbringen, euch untereinander austauschen und...
Was erzähl ich euch das überhaupt. Erklärt sich eigentlich eh von selber, und außerdem wisst ihr was ein Diskussionsthread ist ;)

Hier geht's zum Bericht:
post402014.html#p402014
Benutzeravatar
User3165
Halter
 

Beiträge: 521
Bilder: 281
Registriert: 1. Juli 2017, 12:11
Wohnort: Bayern
Auszeichnungen: 2
Juli (1) August (1)
Hat sich bedankt: 861 mal
Danke bekommen: 589 mal

Re: Lasius brunneus Haltungsbericht

Beitragvon jeoff82 » 31. Juli 2017, 23:23

Da dies meine Lieblingssorte ist, werde ich diesem Thread mit großem Interesse folgen :)

As this is my favourite species I shall be following this thread with great interest :)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor jeoff82 für die Beiträge (total 3):
Bene03User3165Maddio
Benutzeravatar
jeoff82
Einsteiger
 

Beiträge: 53
Registriert: 21. Mai 2017, 00:14
Wohnort: England
Hat sich bedankt: 43 mal
Danke bekommen: 56 mal

Re: Diskussion - Lasius brunneus Haltungsbericht

Beitragvon Unkerich » 31. Juli 2017, 23:45

Hi,
Cool, dass du einen Haltungsbericht schreibst!
Gut geschrieben, und schöne Bilder.
Besonders bemerkenswert finde ich die Nacktpuppe, die auf dem Bild mit den Pygmäen zu sehen ist.
Das ist für Lasius eher ungewöhnlich.

Weiterhin viel Erfolg!
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Unkerich für die Beiträge (total 3):
Bene03User3165Maddio
Benutzeravatar
Unkerich
Moderator
 

Beiträge: 1106
Bilder: 10
Registriert: 15. August 2016, 13:04
Auszeichnungen: 2
Mai (1) Juli (1)
Hat sich bedankt: 1756 mal
Danke bekommen: 1419 mal

Re: Diskussion - Lasius brunneus Haltungsbericht

Beitragvon User3165 » 31. Juli 2017, 23:55

Dankesehr!
Ja, die Nacktpuppe finde ich auch interessant... hielt sie bis vor kurzem für ein Eierbündel, oder einfach einen Kokon... Mit dem bloßen Auge ist die Form schwer zu erkennen, die Puppen sind wirklich klein... kleiner noch als die ersten von Lasius niger. Erst nach dem Foto hab ich dann gerätselt, ob es tatsächlich eine Nacktpuppe sein könnte.

Irgendwo hab ich gelesen, dass das besonders in RG Nestern häufiger vorkommt als in der Natur, weil die Larven keinen Halt für die Kokonfäden finden. Werde sie auf jeden Fall im Auge behalten ;)
Benutzeravatar
User3165
Halter
 

Beiträge: 521
Bilder: 281
Registriert: 1. Juli 2017, 12:11
Wohnort: Bayern
Auszeichnungen: 2
Juli (1) August (1)
Hat sich bedankt: 861 mal
Danke bekommen: 589 mal

Re: Diskussion - Lasius brunneus Haltungsbericht

Beitragvon Unkerich » 7. August 2017, 22:53

Das sie den Honig abdecken, ist relativ normal.
Viele Ameisen decken Flüssigkeiten mit kleinen Steinchen oder ähnlichem ab, ganz sicher geklärt, warum sie das tun ist es nicht, eine Theorie ist, damit keine Tiere darin ertrinken können.
Abhilfe schaffen da nur sehr kleine Tröpfchen, oder man muss das Zuckerwasser/Wasser/Honig eben regelmäßig erneuern.
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Unkerich für die Beiträge (total 2):
Bene03User3165
Benutzeravatar
Unkerich
Moderator
 

Beiträge: 1106
Bilder: 10
Registriert: 15. August 2016, 13:04
Auszeichnungen: 2
Mai (1) Juli (1)
Hat sich bedankt: 1756 mal
Danke bekommen: 1419 mal

Re: Diskussion - Lasius brunneus Haltungsbericht

Beitragvon User3165 » 7. August 2017, 23:03

Unkerich hat geschrieben:Das sie den Honig abdecken, ist relativ normal.
Viele Ameisen decken Flüssigkeiten mit kleinen Steinchen oder ähnlichem ab, ganz sicher geklärt, warum sie das tun ist es nicht, eine Theorie ist, damit keine Tiere darin ertrinken können.
Abhilfe schaffen da nur sehr kleine Tröpfchen, oder man muss das Zuckerwasser/Wasser/Honig eben regelmäßig erneuern.


Na dann bin ich beruhigt :)
Wird morgen früh das erste sein was ich mache ;)
Benutzeravatar
User3165
Halter
 

Beiträge: 521
Bilder: 281
Registriert: 1. Juli 2017, 12:11
Wohnort: Bayern
Auszeichnungen: 2
Juli (1) August (1)
Hat sich bedankt: 861 mal
Danke bekommen: 589 mal

Re: Diskussion - Lasius brunneus Haltungsbericht

Beitragvon Serafine » 8. August 2017, 09:00

Ich kann nur immer wieder die byFormica Galileo Feeder empfehlen. Die sind so gebaut, dass die Ameisen nicht ertrinken können und auch sie so zuzumüllen dass sie auslaufen ist extrem schwer (das sollten wenn überhaupt nur Messor schaffen). Auch trocknet der Inhalt nur sehr langsam aus.

Bild
Im Sommer sollte man den Inhalt ca. jede Woche austauschen, im Winter reichen alle 2-3 Wochen (ist nur bei kleineren Kolonien ein Problem weil die sehr wenig trinken). Honig/Honigwasser sollte man im Sommer meiden, da das innerhalb weniger Tage fermentiert und Gase bildet, die Inhalt aus der Tube drücken.

https://www.amazon.de/GALILEO-Ameisentr ... Z8G5K95Q1Z

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Serafine für die Beiträge (total 2):
Bene03User3165
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1446
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 175 mal
Danke bekommen: 767 mal

Re: Diskussion - Lasius brunneus Haltungsbericht

Beitragvon Maddio » 10. August 2017, 13:58

Dein Haltungsbericht ist nun in der Artenbeschreibung verlinkt: https://www.ameisenforum.de/lasius-brunneus-t31119.html#p172921

Weiterhin sind zwei deiner Fotos dort eingepflegt worden, danke für das Bereitstellen der tollen Motive für diesen Verwendungszweck. Wünsche weiter gutes Gelingen!!

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Maddio für den Beitrag:
User3165
Benutzeravatar
Maddio
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1916
Registriert: 15. März 2007, 12:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 1
April (1)
Hat sich bedankt: 3606 mal
Danke bekommen: 1998 mal

Nächste

Zurück zu Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder