Ameisenbarriere für Lasius niger

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.

Ameisenbarriere für Lasius niger

Beitragvon YSL NO PLUG » 11. September, 2017, 08:17

Moin Leute,
Vor ein paar Tagen sind meine aller ersten Lasius niger Arbeiter geschlüpft (zur Zeit 6 Stück). Jetzt bereite ich mich schon mal darauf vor sie in ein größeres Nest ziehen zu lassen. Was könnt ihr mir als Barriere empfehlen damit die Ameisen nicht abhauen? Bitte dazu schreiben wo ich was finden kann Danke :D. Falls ihr sonst noch Tipps habt könnt ihr die natürlich auch gern schreiben ^_^
Dateianhänge
IMG_2896.JPG
Hier noch ein Bild zu meinem selbstgebauten Nest
YSL NO PLUG
Einsteiger
 

Beiträge: 5
Registriert: 11. September, 2017, 08:11
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisenbarriere für Lasiusniger

Beitragvon Dottakopf » 11. September, 2017, 08:32

A) Nenn mich verrückt.. aber ein Deckel könnte dir da helfen. (Baumarkt-> HobbyGlas/Plexiglas)
B) Parafinöl auftragen. Anleitungen findets du überall.
Dottakopf
Halter
 

Beiträge: 324
Bilder: 1
Registriert: 16. Dezember, 2015, 13:11
Hat sich bedankt: 28 mal
Danke bekommen: 159 mal

Re: Ameisenbarriere für Lasius niger

Beitragvon trailandstreet » 11. September, 2017, 09:28

Paraffinöl oder Talkum hindert sie einigermaße daran auch die Gyne über die Barriere zu schleppen. Bei Lasius niger bin ich eher der Meinung, dass man sie auf Dauer nur mit einem Deckel im Zaum halten kann.
So schlimm sind nicht mal meine Temnothorax, obwohl da auch ab und zu eine beim Spaziergang zu beobachten ist.

Wegen 6 Arbeiterinnen brauchst Du übrigens noch kein neues Nest. Ein RG reicht je nach Größe für über 100 Tiere noch locker aus. Dann ist die Kolonie auch bereits so stabil, dass sie einiges ausgelichen können, wie zB zu viel oder unzureichende Befeuchtung etc
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3155
Registriert: 21. August, 2013, 12:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 970 mal
Danke bekommen: 916 mal

Re: Ameisenbarriere für Lasius niger

Beitragvon YSL NO PLUG » 11. September, 2017, 12:42

Ja klar nen Deckel hab ich natürlich aber wo bekomme ich dieses Paraffinöl her?
YSL NO PLUG
Einsteiger
 

Beiträge: 5
Registriert: 11. September, 2017, 08:11
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisenbarriere für Lasius niger

Beitragvon HHPommesRW » 11. September, 2017, 12:46

Hi

Das bekommt man inner Apotheke!
Benutzeravatar
HHPommesRW
Einsteiger
 

Beiträge: 115
Registriert: 6. Juli, 2017, 12:23
Wohnort: Wangersen
Hat sich bedankt: 90 mal
Danke bekommen: 104 mal

Re: Ameisenbarriere für Lasius niger

Beitragvon Kalinova » 11. September, 2017, 13:13

Ich würde ebenfalls dazu raten das Nest noch nicht zugänglich zu machen und die Tiere vorerst noch im RG-Nest zu behalten. Das gestaltet auch die anstehende Winterruhe einfacher.

Paraffinöl wie schon genannt, aber ich rate dir es auch auf den Deckel aufzutragen besonders am Anfang gelingt es nicht immer den Paraffinölstreifen am Rand ohne Schwachstellen aufzutragen.
Habe damit auch jetzt noch manchmal Schwierigkeiten :rolleyes:
Da wir grade beim Thema sind frage ich mal in die Runde: Benutzt ihr eigentlich dickflüssiges oder dünnflüssiges Paraffinöl?

Gruß Kalinova
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln
Benutzeravatar
Kalinova
Moderator
 

Beiträge: 1082
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli, 2015, 11:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 997 mal
Danke bekommen: 1335 mal

Re: Ameisenbarriere für Lasius niger

Beitragvon Dottakopf » 11. September, 2017, 13:40

Ausbruchsschutz
*Edit* dieser Link ist laut AGB nicht zulässig und wurde daher von mir entfernt

bitte google nach der korrekten Anwendung, gibt auch Videos dazu. (Kinderleicht..)
Den Rand und den Deckelrand einreiben. Bitte wenig verwenden, auch ich habe am Anfang zu viel vewendet und nach 1 Tag waren überall Tropfen.
Dottakopf
Halter
 

Beiträge: 324
Bilder: 1
Registriert: 16. Dezember, 2015, 13:11
Hat sich bedankt: 28 mal
Danke bekommen: 159 mal

Re: Ameisenbarriere für Lasius niger

Beitragvon YSL NO PLUG » 11. September, 2017, 13:44

Also sollte ich erst bis März warten bis ich sie in mein Nest setzte? Schade hatte mich schon gefreut die dort drin zu sehen :( Bei antscanda hab ich gesehen das er mit Reinigungs Alkohol und Babypuder seine Barrieren macht. Klappt das wirklich?
YSL NO PLUG
Einsteiger
 

Beiträge: 5
Registriert: 11. September, 2017, 08:11
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste

Zurück zu Einsteigerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder