1. Winterruhe und Fragen

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten.

1. Winterruhe und Fragen

Beitragvon Timbo » 12. September, 2017, 20:02

Seit April bin ich ja Besitzer einer kleinen Kolonie C. ligniperda und nun naht die erste Winterruhe, bzw. hat sie in meinem Fall schon begonnen.
Schon seit ca. 4 Wochen bilden die Damen eine Traube im Nest und sind völlig regungslos außer bei Störung. Die Arena wird auch nicht mehr betreten, keine Futteraufnahme etc.

Jetzt ist es für mich das erste mal, das meine Damen ruhen wollen und daher bin ich noch etwas unbeholfen.
Ich habe das Nest von der Arena getrennt und ein RG mit Wasser angeschlossen.

1. Reicht das Wasser für die Winterruhe oder gibt man auch Futter?
2. Ich will die Damen in die Garage stellen und diese erreicht grundsätzlich Außentemperatur.
Reicht hier ein Karton oder sollte man sie in eine Styrporbox packen?
3. Ist es normal das die C. ligniperda schon so früh ruhen? Dürfte ja ein Zeichen dafür sein das sie schon Anfang/Mitte Februar geweckt wurden.

Freue mich auf Tips und Vorschläge auch in Hinsicht auf die bevorstehende Winterruhe meiner L. niger eigenfänge von Juli, die ja im Oktober auch schlafen gehen in der Garage.
Benutzeravatar
Timbo
Einsteiger
 

Beiträge: 45
Registriert: 9. Mai, 2017, 15:13
Hat sich bedankt: 25 mal
Danke bekommen: 41 mal

Re: 1. Winterruhe und Fragen

Beitragvon b0unc3r » 12. September, 2017, 20:30

Hey Timbo,

in welchem Nest sind denn deine Damen aktuell? Über die Winterruhe solltest du, zusätzlich zum Reagenzglas, ebenfalls das eigentliche Nest befeuchten.

Wenn es vermeidbar ist das Minustemperaturen erreicht werden, kann auf einen zusätzlichen Karton oder eine Styroporbox verzichtet werden, ansonsten empfehle ich das Nest gut einzupacken und vor gefrieren zu schützen.

Meine C. ligniperda Kolonien zeigen auch relativ früh eine bevorstehende Winterruhe an. Auch bereits gefangene aus diesem Jahr. Daher würde ich nicht grundsätzlich davon ausgehen das deine Damen bereits im Februar aus der Winterruhe geholt wurden.

Futter würde ich weiterhin in kleinen Mengen bis Oktober anbieten.

Viele Grüße

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor b0unc3r für den Beitrag:
Timbo
Benutzeravatar
b0unc3r
Einsteiger
 

Beiträge: 17
Registriert: 18. März, 2007, 20:41
Wohnort: Erbach
Hat sich bedankt: 11 mal
Danke bekommen: 36 mal

Re: 1. Winterruhe und Fragen

Beitragvon Timbo » 13. September, 2017, 08:05

Hallo b0unc3er,

danke schonmal vorab für deine Antwort.
Die Damen sind in einem stehenden 3D Nest von MyAnts.
Da Minustemperaturen nicht zu vermeiden sind (so lange der Winter im Ruhrgebiet diese hergeben wird) werde ich sie dann wohl gut einpacken müssen.
Die ersten Anzeichen für die Winterruhe gab es schon wie gesagt vor ca. 4 Wochen, aber jetzt ist inzwischen seit 2 bis 3 keine Bewegung mehr im Nest.
Gestern habe ich das Nest von der Arena getrennt und das RG mit Wasser angeschlossen, da liefen sie dann natürlich etwas aufgeregt im Nest herum und eine mutige Dame spähte die Lage aus und verharrte dann lange im neu angeschlossenen RG.
Heute Morgen waren wieder alle regungslos im Nest, ich denke das ist dann wohl wirklich das Zeichen das sie ihre Ruhe haben wollen.
Benutzeravatar
Timbo
Einsteiger
 

Beiträge: 45
Registriert: 9. Mai, 2017, 15:13
Hat sich bedankt: 25 mal
Danke bekommen: 41 mal

Re: 1. Winterruhe und Fragen

Beitragvon b0unc3r » 13. September, 2017, 17:18

Nur um sicherzugehen melde ich mich nochmal kurz.
Meine Camponotus ligniperda zeigen ebenfalls nurnoch geringe bis keine Aktivität. Dennoch füttere ich diese bis ca. Ende Oktober und das Futter wird aufgenommen.
Wenn dann tatsächlich die Temperaturen um die 10 Grad fallen, kann auch die Fütterung eingestellt werden und die Winterruhe kann beginnen.

Viel Erfolg!

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor b0unc3r für den Beitrag:
Timbo
Benutzeravatar
b0unc3r
Einsteiger
 

Beiträge: 17
Registriert: 18. März, 2007, 20:41
Wohnort: Erbach
Hat sich bedankt: 11 mal
Danke bekommen: 36 mal

Re: 1. Winterruhe und Fragen

Beitragvon Timbo » 14. September, 2017, 10:45

Ich danke dir :)
Also bei mir wird nachweislich kein Futter mehr aufgenommen, weder Zuckerlösung noch Insekten!
Ich kann mich erinnern, das sie sich vor 4 oder 5 Wochen mal wie verrückt auf den Zucker gestürzt haben und diesen ungewöhnlich gierig und in größeren Mengen als vorher aufgenommen haben und sich alle richtig fett gefressen haben.
So als wenn sie sich für die Winterruhe nochmal richtig vollfressen würden.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Timbo für den Beitrag:
b0unc3r
Benutzeravatar
Timbo
Einsteiger
 

Beiträge: 45
Registriert: 9. Mai, 2017, 15:13
Hat sich bedankt: 25 mal
Danke bekommen: 41 mal

Re: 1. Winterruhe und Fragen

Beitragvon trailandstreet » 14. September, 2017, 19:07

Meine Myrmica zB fressen noch, als gäbe es kein Morgen. Die Formica hingegen laufen nur noch in kleinerer Anzahl, eher gelangweilt, durch die Arena.
Ist je nach Art und Rhythmus verschieden.
LG Franz

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor trailandstreet für den Beitrag:
Timbo
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3061
Registriert: 21. August, 2013, 13:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 952 mal
Danke bekommen: 886 mal


Zurück zu Europäische Ameisenarten & Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder