Erster Präparationsversuch

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten.

Erster Präparationsversuch

Beitragvon Ameisenstarter » 21. September 2017, 12:40

Zuerst einmal: Die Ameise habe ich ungewollt aus dem Wald mitgenommen, sie hat sich in meinem Rucksack versteckt, als ich sie gefunden habe, habe ich mich entschieden in einer Box zu halten, da der besagte Wald mehrere Kilometer entfernt liegt. Ich habe sie über 5 Tage gehalten, sie hat Wasser, Zuckerwasser und eine tote Fliege bekommen, vor der hatte sie aber Angst :clown:.
Heute früh lag sie tot da... :(

Nun habe ich mich entschieden sie zu präparieren.
Es handelt sich um eine Lasius fuliginosus, ich habe mit Nadeln vorsichtig die Beine gerichtet, dann habe ich die Beine an ein Stück Pappe geklebt, nun lasse ich sie eine Woche an der Luft trocknen.
Nun das Ergebnis:
DSCF0444.JPG
DSCF0445.JPG
DSCF0447.JPG
DSCF0448.JPG
DSCF0450.JPG


Was meint ihr? Ich finde es für das erste mal okay.
Ihr könnt auch gerne eure Präparationen hochladen, falls ihr welche habt, ich finde es ist eine gute Möglichkeit falls eine Ameise stirbt.
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Halter
 

Beiträge: 558
Bilder: 7
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 260 mal
Danke bekommen: 417 mal

Re: Erster Präparationsversuch

Beitragvon User3165 » 21. September 2017, 14:51

Sieht gut aus :clap: , wenngleich die Fotos nicht die schärfsten sind :p

Mich würde ja interessieren, womit du die Beinchen festegeklebt hast :eek:
Wenn ich sowas versuchen würde, sähe wahrscheinlich sogar eine Camponotus Majorarbeiterin aus wie das Opfer eines sabbernden Spechts...
Benutzeravatar
User3165
Halter
 

Beiträge: 375
Bilder: 111
Registriert: 1. Juli 2017, 12:11
Wohnort: Laufen
Auszeichnungen: 1
August (1)
Hat sich bedankt: 552 mal
Danke bekommen: 363 mal

Re: Erster Präparationsversuch

Beitragvon Ameisenstarter » 21. September 2017, 15:55

User3165 hat geschrieben:Sieht gut aus :clap: , wenngleich die Fotos nicht die schärfsten sind :p

Mich würde ja interessieren, womit du die Beinchen festegeklebt hast :eek:

Danke :), aus der Not heraus mit Bastelkleber, es ist immer die Rede von Kleber, der wasserlöslich ist, damit man das Präparat jederzeit lösen kann, aber ich hatte so einen Kleber nicht da, noch glaube ich, dass ich die Ameise nochmal lösen muss. Ich denke solange er auf der Oberfläche hält und durchsichtig ist/wird, funktioniert jeder Kleber.
Wegen der Bildqualität :clown:, besser geht es nicht, wenn man das Kabel der guten Kamera nicht findet.
User3165 hat geschrieben:
Wenn ich sowas versuchen würde, sähe wahrscheinlich sogar eine Camponotus Majorarbeiterin aus wie das Opfer eines sabbernden Spechts...

Ich muss sagen, dass die Beine stabiler sind als ich dachte :D.
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Halter
 

Beiträge: 558
Bilder: 7
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 260 mal
Danke bekommen: 417 mal

Re: Erster Präparationsversuch

Beitragvon Ameisenstarter » 7. April 2018, 21:45

Da ich heute eine Lasius fuliginosus (zu dem Zeitpunkt war mir nicht bewusst um welche Art es sich handelt) mitgenommen hatte von einer Kolonie, die zu Fuß zu weit weg ist, habe ich die Arbeiterin präpariert.

Die Kolonie war wirklich erstaunlich. Ich bin mir sicher, dass diese Kolonie mehrere 10.000 Arbeiterinnen umfasst, sie haben eine Fläche von mehr als 100qm belaufen, mitten im Wald.

Es folgen ein paar Bilder von der Arbeiterin und der, die ich schon vor einiger Zeit präpariert habe.
DSC_7026.JPG
DSC_7027.JPG
DSC_7025.JPG
Die Arbeiterin von heute


Präpariert jemand aus dem Forum auch Ameisen bzw. Insekten allgemein?

Liebe Grüße :)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Ameisenstarter für die Beiträge (total 2):
Kalinovaklebi
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Halter
 

Beiträge: 558
Bilder: 7
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 260 mal
Danke bekommen: 417 mal

Re: Erster Präparationsversuch

Beitragvon klebi » 7. April 2018, 21:59

Hallo, sieht ja wirklich nicht schlecht aus :). Ich habe tatsächlich mal eine kleine Spinne präpariert und es sah auch halbwegs gut aus. Ich weiß leider nicht mehr wo sie ist, sonst hätte ich auch ein Foto. Hast mich wieder auf Ideen gebracht, probiere es in nächster Zeit auch noch einmal aus. Danke!

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor klebi für den Beitrag:
Ameisenstarter
Benutzeravatar
klebi
Einsteiger
 

Beiträge: 93
Bilder: 0
Registriert: 10. August 2017, 22:14
Hat sich bedankt: 30 mal
Danke bekommen: 51 mal

Re: Erster Präparationsversuch

Beitragvon Serafine » 7. April 2018, 23:32

Lasius fuliginosis bildet extrem große Kolonien, die können in die Millionen gehen.
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1148
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Wohnort: Esslingen am Neckar
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 121 mal
Danke bekommen: 571 mal

Re: Erster Präparationsversuch

Beitragvon Ameisenstarter » 8. April 2018, 16:04

Ich habe mich heute nochmal an einer kleineren Ameise versucht.
Eine kleine Lasius cf. emarginatus habe ich präpariert, das war schon deutlich schwieriger.

Ich finde es ist eine Sache, Ameisen auf Bildern zu sehen, sie aber jederzeit in echt sehen zu können ist deutlich besser.

Liebe Grüße
Dateianhänge
2018-04-08-16-01-19.jpg
2018-04-08-16-01-44.jpg
2018-04-08-16-02-04.jpg

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Ameisenstarter für den Beitrag:
Erne
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Halter
 

Beiträge: 558
Bilder: 7
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 260 mal
Danke bekommen: 417 mal

Re: Erster Präparationsversuch

Beitragvon Ameisenstarter » 14. Mai 2018, 21:45

Heute habe ich wieder einmal eine Ameise präpariert. Diesmal handelt es sich um eine Lasius fuliginosus Jungkönigin.

Liebe Grüße :)
Dateianhänge
2018-05-14-21-42-44.jpg
2018-05-14-21-43-33.jpg
2018-05-14-21-43-52.jpg

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Ameisenstarter für die Beiträge (total 2):
Abaton23Maddio
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Halter
 

Beiträge: 558
Bilder: 7
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 260 mal
Danke bekommen: 417 mal

Nächste

Zurück zu Europäische Ameisenarten & Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder