Haltungsbericht Myrmica cf. rubra/ruginodis

Unterfamilie: Myrmicinae

Haltungsbericht Myrmica cf. rubra/ruginodis

Beitragvon Ameisenstarter » 29. September, 2017, 23:58

Da ich am 27.09.2017 eine Gyne gefangen habe, die hier als Myrmica sp., vermutlich M. rubra oder M. ruginodis, erkannt wurde, habe ich mich entschieden einen Haltungsbericht zu starten.
Für eine exakte Bestimmung werde ich demnächst ein Bild hochladen, auf dem der Propodealdorn deutlich zu sehen ist.
Diskussionsthread zu meinem Haltungsbericht
Tag 1: Zwischen 14 und 16 Uhr habe ich heute meine erste Gyne gefangen. :)
Sie ist momentan in einem abgedunkeltem RG, mit verengtem Eingang, welches in einer provisorischen Arena (Rocherbox) liegt. Bisher hat sie sich noch nicht raus getraut. Zuckerwasser und kleine Fliegen stehen ihr zur Verfügung.
DSC_5963_crop_849x642.JPG
Bisherige Unterkunft
DSC_5963_crop_849x642.JPG (22.2 KiB) 321-mal betrachtet


Tag 2: Heute morgen (6 Uhr), war sie in der Arena unterwegs, eine der Fliegen hat sie weggeschleppt.
Nachmittags war sie nur in der Arena, das bereitet mir etwas Sorgen, ich habe dann den Hinweis erhalten, dass die Kammer möglicherweise zu groß ist.
Daraufhin habe ich die Brutkammer und den Eingang noch mehr verkleinert.
Sie war dann ungefähr eine halbe Stunde im RG und ist im Laufe des Abends noch mehrmals rein und rausgegangen.
Momentan bin ich der Meinung, dass sie das RG akzeptiert.
Vergrößert.jpg
Foto der Gyne in der Arena


Tag 3: Meine Vermutung, dass sie das RG angenommen hat, hat sich als falsch herausgestellt. :(
Heute war sie kein einziges Mal im RG...
Ich habe sie bis Abends beobachtet und sie ist nicht ins RG gegangen.
Ich habe mich entschlossen, sie in einem verschlossenem RG mit etwas Honig unterzubringen, ich lasse sie jetzt ungefähr eine Woche in Ruhe(->das nächste Update kommt in einer Woche), in der Hoffnung sie hat danach das RG akzeptiert.
Wünscht mir Glück. :o

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Ameisenstarter für die Beiträge (total 4):
User3165MaddioHarry4ANTUnkerich
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Halter
 

Beiträge: 214
Bilder: 7
Registriert: 30. August, 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Hat sich bedankt: 61 mal
Danke bekommen: 72 mal

Re: Haltungsbericht Myrmica cf. rubra/ruginodis

Beitragvon Ameisenstarter » 4. Oktober, 2017, 17:12

Tag 8 : Kein wirkliches Update.

Die Gyne ist immer noch ungestört bis mindestens morgen.

Heute ist meine Antstore Bestellung angekommen, diese enthält unter anderem ein
Starter Set S - 25x15 - Combi.
Ich weiß, dass manche nicht nachvollziehen können, warum ich das ganze jetzt schon bestellt und eingerichtet habe. Der Arena Teil ist fertig, mit dem Farm Teil warte ich noch bis nächstes Jahr, da die Winterruhe im RG einfacher ist.
In dem Set war ein 11 teilges Futter Set, eine Pinzette, eine Federstahlpinzette, eine Pipette, das Becken mit Deckel und roter Folie, Rotes Granulat, Lehm-Sand, Paraffinöl, 2 Stopfen, 2 Näpfe, eine Tränke, eine Handlupe und ein Drainagerohr.
Dazu habe ich für die Arena Marmorsteine, Pinienrinde und eine weitere Tränke verwendet.

_20171004_170854.JPG
Bodengrund und Deko
_20171004_170805.JPG
Zubehör
_20171004_170705.JPG
Fertig eingerichtetes Formicarium
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Halter
 

Beiträge: 214
Bilder: 7
Registriert: 30. August, 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Hat sich bedankt: 61 mal
Danke bekommen: 72 mal

Re: Haltungsbericht Myrmica cf. rubra/ruginodis

Beitragvon Ameisenstarter » 5. Oktober, 2017, 13:02

Tag 9: Der Gyne geht es gut :D.
Ich habe heute vorsichtig die Alufolie entfernt, die Gyne saß auf der Watte, neben ihr war ein kleiner Gang in der Watte.
Eier konnte ich leider nicht entdecken, wobei es auch gut sein kann, dass die Eier durch den Kleber, der vom Etikett übrig geblieben ist, nicht zu sehen sind.
Momentan gehe ich davon aus, dass sie erst nach der WR gründen wird, ich werde in einer Woche nochmal nachsehen, ob Eier oder vielleicht schon Larven vorhanden sind.
Ich habe ihr jetzt etwas Honigzuckerlösung angeboten und etwas Trockenproteinfutter, welches ich mit ein paar Tropfen Wasser gemischt habe, angeboten, vom Honig im RG hat sie auch gefressen.
Die Tränken habe ich erstmal rausgenommen, da ich momentan noch keine Stahlwolle habe.
Das RG liegt in der Arena, mal sehen, ob sie sich raus traut. :)

Ich werde im Forum weiter berichten. :D

Formicarium vor WR.jpg
Gyne Bild.jpg


P.S.: Tut mir Leid für die schlechte Fotoqualität, aber morgen kommen meine Makrolinsen. :)
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Halter
 

Beiträge: 214
Bilder: 7
Registriert: 30. August, 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Hat sich bedankt: 61 mal
Danke bekommen: 72 mal

Re: Haltungsbericht Myrmica cf. rubra/ruginodis

Beitragvon Ameisenstarter » 6. Oktober, 2017, 11:11

Tag 10: :(
Momentan sieht es so aus, dass sie es nicht schaffen wird...
Nachdem sie gestern wie wild herumgerannt ist, war sie heute immer noch in der Arena, nur sehr reglos, panisch habe ich sie beobachtet, sie hat sich etwas bewegt, ich habe ihr etwas Wasser angeboten, das hat sie auch dankbar angenommen.
Als sie versucht hat weiter zu Laufen, ist mir aufgefallen, dass etwas nicht stimmt, sie scheint sich an ein oder zwei Beinen verletzt zu haben :irre:.

Um eine letzte Chance zu haben, habe ich ihr den Farmbereich gefüllt, sie ist vor dem Eingang, bewegt sich aber nur bei Störung (Pusten/Behutsames Anstupsen).

Momentan gehe ich davon aus, dass sie leider sterben wird...
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Halter
 

Beiträge: 214
Bilder: 7
Registriert: 30. August, 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Hat sich bedankt: 61 mal
Danke bekommen: 72 mal

Re: Haltungsbericht Myrmica cf. rubra/ruginodis

Beitragvon Ameisenstarter » 8. Oktober, 2017, 11:30

Tag 12: Leichte Besserung.
Die Gyne hat sich weitestgehend erholt und kann auch wieder laufen.
Sie hat Wasser, Zuckerwasser und Honig, ein Insekt stelle ich ihr dann nicht zur Verfügung.
Ich bange immer noch, da sie, obwohl ich den Farmbereich gefüllt habe, noch kein Nest gefunden/angenommen hat.
Ich überlege, ob ich sie ins RG packen soll und dann die Temperatur senke, vielleicht schafft sie es dann noch.
Ich würde mich freuen, wenn mir jemand im Diskussionthread sagen würde, was ich seiner Meinung nach tun sollte.

LG :)
Dateianhänge
DSC_6025.JPG
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Halter
 

Beiträge: 214
Bilder: 7
Registriert: 30. August, 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Hat sich bedankt: 61 mal
Danke bekommen: 72 mal

Re: Haltungsbericht Myrmica cf. rubra/ruginodis

Beitragvon Ameisenstarter » 11. Oktober, 2017, 19:57

Tag 15: Sie lebt noch und sitzt momentan, auf dem Eingang zur Farm, sie hat sich nicht eingegraben... :( Eier sind auch keine da, sollte ich sie trotzdem schon an kalte Temperaturen gewöhnen? Eier wird sie wahrscheinlich keine mehr legen dieses Jahr, ich weiß nur nicht, ob ich noch warten soll/muss, bis sie sich wirklich eingegraben hat, sie scheint sich momentan ziemlich wohl zu fühlen. Einmal hat sie sich kurz entfernt, ist aber sofort wieder zurück.

Würde mich über Rat im Diskussionsthread freuen, wie ich nun verfahren soll.

LG :)

P.S.: Bilder gibt es heute keine, da ich sie nicht stören wollte.
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Halter
 

Beiträge: 214
Bilder: 7
Registriert: 30. August, 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Hat sich bedankt: 61 mal
Danke bekommen: 72 mal

Re: Haltungsbericht Myrmica cf. rubra/ruginodis

Beitragvon Ameisenstarter » 12. Oktober, 2017, 20:32

Tag 16
Auf den Rat vom lieben Unkerich hin, habe ich die Gyne ins RG gepackt und bereite sie nun auf die WR vor. Morgen kommt sie in den Keller (12-17°C).
Als mir aufgefallen ist, dass sie auf dem Glas herumgerutscht ist, habe ich ihr ein Stück Zahnstocher, dessen Spitze ich in Honig getaucht habe, in die Watte gesteckt und ihr die Möglichkeit gegeben, sich daran fest zu halten.
Sie scheint relativ fit und hat sich offensichtlich erholt.

LG :)

P.S.: Reichen die gezoomten Bilder für eine genauere Bestimmung? Man kann darauf ja zum ersten Mal die Propodealdornen erkennen.
Dateianhänge
DSC_6053.JPG
Gyne beim Rutschen :)
DSC_6058.JPG
Gyne an Watte
sketch-1507832761756.png
Gyne an Watte (gezoomt)
sketch-1507832839520.png
Gyne beim Gaster putzen (gezoomt)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Ameisenstarter für den Beitrag:
Erne
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Halter
 

Beiträge: 214
Bilder: 7
Registriert: 30. August, 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Hat sich bedankt: 61 mal
Danke bekommen: 72 mal

Re: Haltungsbericht Myrmica cf. rubra/ruginodis

Beitragvon Ameisenstarter » 18. Oktober, 2017, 15:00

Tag 22
Ich muss leider berichten, dass die Gyne verstorben ist... :furchtbartraurig:
Ich vermute, dass sie entweder von Anfang an zu Tode verurteilt war oder ich habe sie tatsächlich während der Futtersuche gefunden und sie hatte schon ein Nest gefunden.

Ich habe noch ein paar Fotos gemacht, diese dürfen jederzeit genutzt werden, solange ich als Fotograf erwähnt werde.
Vielleicht werden sie ja mal verwendet, da man relativ gut die Anatomie der Gyne sehen kann.

Danke für alle, die mir Fragen zu dieser Königin beantwortet haben.

LG...
P.S.: Das war mein 200.Beitrag.
Dateianhänge
_20171018_144906.JPG
_20171018_144835.JPG
_20171018_144953.JPG
_20171018_145102.JPG
DSC_6106.JPG
_20171018_144929.JPG
DSC_6098.JPG
DSC_6101.JPG
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Halter
 

Beiträge: 214
Bilder: 7
Registriert: 30. August, 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Hat sich bedankt: 61 mal
Danke bekommen: 72 mal


Zurück zu Myrmica

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder