Lasius niger Winterruhe..

Lasius niger Winterruhe..

Beitragvon Faint » 11. Oktober, 2017, 13:48

Hallo.
Ich habe seit Mitte März eine Lasius niger Kolonie und es geht ihr anscheinend sehr gut! :)
Ich habe damals ein Starter Set beim AntStore bestellt und dort leben sie noch im mitgelieferten RG (Es liegt in der Arena und die Farm ist leer).
Da nun der Wassertank vom RG leer ist, habe ich ein neues geholt und es schon mit einem neuen Wassertank versehen und es ebenfalls in die Arena gestellt.
Es liegt da zwar erst seit gestern drin, jedoch wollte ich mich schon mal vorab informieren, wie ich sie denn aus dem alten RG rausbekomme?
Im alten RG haben sie sich mit der Sand-Lehm Mischung zugebaut und leben da auch recht bequem.
Trotzdem müssen sie ja in das neue RG ziehen, damit sie während der Winterruhe nicht austrocknen und genug Wasser haben.
Falls sie in den nächsten Tagen nicht von alleine in das neue RG ziehen, wie bekomme ich sie dazu?
Ich möchte sie nämlich langsam in die Garage (Ja, ist nicht zu kalt) stellen, damit ich sie an die Temperaturen im Kühlschrank gewöhnen kann.
Außerdem hätte ich noch eine Frage zur Versorgung.
Ich habe sie gestern noch mit Fruchtfliegen versorgt und ich möchte ihnen in den nächsten Tagen noch etwas Honig geben.
Ist das so richtig, bzw wann sollte ich ihnen das letzte Mal Futter geben, oder muss ich sie sogar in der Winterruhe füttern?
Ist "meine" erste Winterruhe, deshalb zeigt bitte ein wenig Verständnis.
Danke im vorraus! :)
Faint
Einsteiger
 

Beiträge: 20
Registriert: 11. März, 2017, 19:18
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 1 Danke

Re: Lasius niger Winterruhe..

Beitragvon Ameisenstarter » 11. Oktober, 2017, 14:00

Also, du könntest die RGs mit den Öffnungen zusammen legen, das ist dann quasi eine Erweiterung des Nestes.
Das alte RG nicht mehr abdunkeln und noch nicht mehr befeuchten, das neue RG dunkel halten und feucht, dann sollten die umziehen.

Du kannst ihnen Futter anbieten, bis sie in die WR gehen, während der WR musst du sie nicht füttern.

LG :)
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Halter
 

Beiträge: 379
Bilder: 7
Registriert: 29. August, 2017, 23:30
Wohnort: Weidenberg
Hat sich bedankt: 146 mal
Danke bekommen: 233 mal

Re: Lasius niger Winterruhe..

Beitragvon MoneyKrieg » 11. Oktober, 2017, 19:23

Ich würde sie am besten über einen Schlauch verbinden, da du sie dann auch theoretisch mit beiden Reagenzläsern in die Winterruhe schicken könntest.
Benutzeravatar
MoneyKrieg
Einsteiger
 

Beiträge: 112
Registriert: 16. August, 2016, 15:46
Hat sich bedankt: 21 mal
Danke bekommen: 40 mal

Re: Lasius niger Winterruhe..

Beitragvon User3165 » 11. Oktober, 2017, 20:34

MoneyKrieg hat geschrieben:Ich würde sie am besten über einen schlauch verbinden, da du sie dann auch theoretisch mit beiden Reagenzläsern in die Winterruhe schicken könntest.


Bei dieser Option eine Sauerstoffzufuhr nicht vergessen! Einen mit Watte verschlossenen T-Verbinder oder eine Öffnung im Schlauch...
Benutzeravatar
User3165
Halter
 

Beiträge: 327
Bilder: 86
Registriert: 1. Juli, 2017, 11:11
Wohnort: Laufen
Auszeichnungen: 1
August (1)
Hat sich bedankt: 439 mal
Danke bekommen: 319 mal

Re: Lasius niger Winterruhe..

Beitragvon trailandstreet » 11. Oktober, 2017, 22:27

Kommt drauf an, wieviele Tiere es sind und wie "trocken" das alte RG bereits ist.
Ich hab schon Gründervölker in RGs überwintert, bei denen lediglich nur noch die Watte feucht war.
Immerhin trocknet es in der Kälte auch nicht mehr so sehr.
LG Franz
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3188
Registriert: 21. August, 2013, 12:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 974 mal
Danke bekommen: 924 mal

Re: Lasius niger Winterruhe..

Beitragvon Faint » 13. Oktober, 2017, 13:15

Sind ca. 70 Arbeiterinnen.
Und das Nest ist schon sehr trocken, da das Wasser schon lange leer ist.
Wunder mich warum sie nicht von alleine ins neue gehen, da ist die Luftfeuchtigkeit doch viel besser..
Faint
Einsteiger
 

Beiträge: 20
Registriert: 11. März, 2017, 19:18
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 1 Danke

Re: Lasius niger Winterruhe..

Beitragvon Ameisenstarter » 13. Oktober, 2017, 14:13

Lasius niger sollen ja ziemlich nesttreu sein und solange es nicht unbedingt notwendig ist, werden sie sich mit dem Umzug wohl Zeit lassen.
Du musst überlegen, jeder Moment, in dem die Gyne das RG verlässt, ist eine Gefahr für die Kolonie, sie wissen ja nicht, dass sie in ihrem Formicarium sicher vor Fressfeinden sind. :D

Wenn es wirklich gar nicht mehr geht, ziehen sie schon um, die T-Verbinder Variante ist eigentlich die beste Lösung, dann sehen sie das zweite RG als Teil ihres Nestes und wenn dieser Teil besser ist ziehen sie vermutlich schnell um.

Hast du schon etwas gemacht?

LG :)
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Halter
 

Beiträge: 379
Bilder: 7
Registriert: 29. August, 2017, 23:30
Wohnort: Weidenberg
Hat sich bedankt: 146 mal
Danke bekommen: 233 mal

Re: Lasius niger Winterruhe..

Beitragvon Faint » 14. Oktober, 2017, 10:28

Ne bis jetzt hab ich noch nichts gemacht, aber dann werde ich mir gleich wohl ein T-Stück kaufen und die miteinander verbinden.
Langsam ist es ja so weit
Danke :)
Faint
Einsteiger
 

Beiträge: 20
Registriert: 11. März, 2017, 19:18
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 1 Danke

Nächste

Zurück zu Einsteiger Fragen und Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron