Abenteuerpark bzw. Drachenterrarium

Zeigt uns euere Anlagen

Abenteuerpark bzw. Drachenterrarium

Beitragvon Fabienne » 6. November, 2017, 15:27

Hallo,

hier mein erstes Terrarium, das allerdings schon einige Umbauten erlebt hat. Mittlerweile ist es ein Drachenterrarium bewohnt von einer Camponotus Art.

Besonderes an dem Terrarium ist der funktionierende Brunnen in der Mitte über dem ein Drache mit Reiter schwebt, sowie das mittlerweile eingepflegte Nest. Das Nest besteht aus mehreren Holzscheiben, in die jeweils eine Kammer eingefräßt wurde und mit einer Plexiglasplatte überarbeitet wurde. Am höchsten Teil des Nestes führt ein Rohr hinunter in das Ytongnest mit Halbkugelkammern. Der Ytong wird durch eine unterirdische Wasserkammer bewässert, die mit einem Schlauch und eine handelsüblichen Spritze betankt werden kann.

Der Zugang zum Nest wird mit einem Bakandiszapfen und Schlauchsystem ermöglicht. Die Tiere sind in das Nest sofort eingezogen. Ich habe nach einer halben Stunde die Kolonie bereits Larven tragen sehen.

Mehrere Plattformen im Terrarium sorgen auch für längere Laufwege.

IMG_1129.jpg


IMG_1127.jpg


IMG_1128.jpg


Vor den Camponotus haben hier meine Iridomyrmex gelebt, denen ich immer noch nachtrauere. Es war eine meiner allerliebsten Kolonien. Sehr volkstark so dass ich 2 weitere 80x50x50 Terrarien anschließen musste, da ich trotz Ausbruchschutz sonst den Deckel nicht mehr heben konnte. Leider ist die Königin aber aus mir noch unerklärlichen Gründen verstorben. Die Tiere haben mir aber mehrere Jahre viel Vergnügen bereitet.

Hier ein paar Bilder meiner Lieblinge. Sie waren echt verrückt mal wurden ein paar (10% der Larven) hierhin oder dorthin transportiert und bewacht. Auch die Rauptierfütterung konnte sich sehen lassen. Es war immer was los.

IMG_0056.jpg

IMG_0057.jpg

IMG_0139.jpg

IMG_0152.jpg

IMG_0167.jpg

IMG_0208.jpg

IMG_0217.jpg

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Fabienne für die Beiträge (total 5):
Chris QuinnMaddioUser3165ErneSerafine
Benutzeravatar
Fabienne
Halter
 

Beiträge: 1115
Registriert: 18. Mai, 2007, 01:12
Wohnort: nähe München
Auszeichnungen: 1
Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 75 mal

Re: Abenteuerpark bzw. Drachenterrarium

Beitragvon Sir Joe » 10. November, 2017, 16:14

Wow Fabienne,

du überflutest uns ja geradezu mit wunderschönen Formikarien, es steht außer Frage, dass du ein wirkliches Talent für Modelbau hast und das auch umzusetzen weißt.

Du benutzt dabei eine Menge verschiedener Materialien, vieles wird angemalt oder lackiert, teilweise verwendest du gesammelte Gegenstände wie Äste oder Sonstiges als Deko oder nutzt Kunstpflanzen wie z.B. Dekomoss. Es wurde ja schon viel diskutiert, über Inhaltsstoffe welche eventuell schädlich für die Ameisen sind usw. Hattest du schon mal irgendwelche Probleme in dieser Hinsicht feststellen können?

Gruß,
Sir Joe

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Sir Joe für den Beitrag:
User3165
Benutzeravatar
Sir Joe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 458
Bilder: 1
Registriert: 2. August, 2015, 17:05
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) Oktober (1)
Hat sich bedankt: 548 mal
Danke bekommen: 528 mal

Re: Abenteuerpark bzw. Drachenterrarium

Beitragvon Fabienne » 14. November, 2017, 00:30

Hallo Sir Joe,

bisher habe ich keine Probleme mit irgendwelchen Farben etc.

Ich benutze meistens Abtönfarben und lasse die Terrarien sehr lange im Freien ausdampfen bevor sie bezogen werden. Bei Farben, die etwas giftiger sein könnten überarbeite ich die bemalten Stellen aber immer mit Harz (mehrere Schichten) So kommen die Tiere dann auch nicht in Kontakt mit den Farben.

Hoffe ich konnte Dir die Frage beantworten.

VG
Fabienne
Benutzeravatar
Fabienne
Halter
 

Beiträge: 1115
Registriert: 18. Mai, 2007, 01:12
Wohnort: nähe München
Auszeichnungen: 1
Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 75 mal

Re: Abenteuerpark bzw. Drachenterrarium

Beitragvon Andre88 » 14. November, 2017, 23:12

Hallo Fabienne,

Ich habe schon vor Jahren deine Becken bewundert und tue es heute genauso, ich arbeite zwar meist auf Sand/lehm Basis (damit kriegt man auch fast alles modeliert und fabrig ;) )
Aber du bist und bleist ein großes Vorbild was Beckeneinrichtung angeht, weiter so !

krabbelnde grüße
Andre
Benutzeravatar
Andre88
Einsteiger
 

Beiträge: 48
Registriert: 18. April, 2009, 11:28
Wohnort: Wallenhorst
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Abenteuerpark bzw. Drachenterrarium

Beitragvon Sir Joe » 16. November, 2017, 17:44

Hallo Fabienne,

ja beantwortet hast du meine Frage, danke dafür. Ich hatte eigentlich auch schon damit gerechnet, dass du keine Probleme damit hast, sonnst hättest du vermutlich irgendwann damit aufgehört alles zu bemalen. Kritische Stoffe mit Harz zu versiegeln ist aber noch mal ein super Tipp, den werde ich bei Gelegenheit beherzigen.

Schöne Grüße
Benutzeravatar
Sir Joe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 458
Bilder: 1
Registriert: 2. August, 2015, 17:05
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) Oktober (1)
Hat sich bedankt: 548 mal
Danke bekommen: 528 mal


Zurück zu Mein Formikarium kurz vorgestellt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder