Wie groß wird ein Messor barbarus Volk?

Re: Wie groß wird ein Messor barbarus Volk?

Beitragvon trailandstreet » 28. November, 2017, 09:52

Genetix hat geschrieben:So, ich habe eine Antwort bekommen :)

Anthouse hat geschrieben:10000-15000 workers no more.


wenn das so ist, dann brauch ich bei meinen aber nicht mehr anbauen. :bananadancer:

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor trailandstreet für den Beitrag:
Genetix
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3188
Registriert: 21. August, 2013, 12:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 974 mal
Danke bekommen: 924 mal

Re: Wie groß wird ein Messor barbarus Volk?

Beitragvon trailandstreet » 28. November, 2017, 10:24

A 2013 study of 55 citrus orchards in eastern Spain (Atanackovic et al., 2015) found: Messor barbarus was the only granivorous species present, with nests found on the field edges and between the tree rows in the field. No nests were observed under the trees, which is most likely related to the lack of insulation. The nests were large in size (quantified by having several nest entrances and a high number of workers), while small colonies were detected in only a few fields. The number of nests was approximated to be zero-to-five nests per field, based on observations from the diagonal transect, as well as between the rows. Seed predation was observed in almost all the fields with M. barbarus. The harvester ants mostly removed Lolium rigidum and Solanum spp. seeds, although in one orchard, Conyza spp. seeds were observed surrounding the nest entrances."

M. barbarus were the main ant species that were observed in the fields, as confirmed by previous studies in this area (Monzó et al. 2013). They are present in citrus orchards during most of the year, except in the winter months of November to April (Urbaneja et al. 2006). Messor barbarus never climbs on trees, but forages on the soil surface; therefore, it is a species that does not damage citrus fruits (Platner et al. 2012). In the surveyed fields, ant nests were located both in the field and on the borders. This differed from the drip-irrigated citrus orchards in Valencia, where the ants were settled only along the edge (Monzó et al. 2013). Cerdà et al. (2009) did not find differences in the nest numbers between the margins and the inner part of the citrus orchards.


das hört sich für mich jetzt nicht direkt so an.
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3188
Registriert: 21. August, 2013, 12:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 974 mal
Danke bekommen: 924 mal

Re: Wie groß wird ein Messor barbarus Volk?

Beitragvon Genetix » 28. November, 2017, 12:11

trailandstreet hat geschrieben:wenn das so ist, dann brauch ich bei meinen aber nicht mehr anbauen. :bananadancer:


So einen ähnlichen Gedanken hatte ich auch :D


Die Angabe "a high number of workers" ist naja, was ist viel? 5000? 10000? 20000?

Ich glaube langsam, dass ich wirklich meine Kolonie zählen muss um konkrete Zahlen zu bekommen.

Im Sommer hatte ich sie mal gezählt, mehr oder weniger erfolgreich
2017.07.11 zählung.jpg

Das was man auf dem Bild sieht, ist meine alte Kombifarm, der Bildausschnitt zeigt ca. 25 x 7 cm, der Plattenabstand beträgt 1,2 cm.
Gezählt habe ich nur was ich zählen konnte, der schwarze Haufen besteht auch nur aus Ameisen, aber das einzelne Tier kann man auf dem Bild nicht erkennen.

Ich dachte zu dem Augenblick es wären 200 - 300 Arbeiterinnen, wenn man sich das Bild anschaut sieht man jedoch dass es schon um die 600 waren.
Und wenn ich mir das Bild länger anschaue, denke ich allmählich, dass meine jüngste Schätzung mit 2000 - 3000 Tieren auch zu tief angesetzt war.


edit://

Magic Jens - vielleicht sagt dieser Begriff dem ein oder anderen was. Er hat auf YouTube ein paar videos seiner Messor barbarus Kolonie, in diesem Video hier
gibt es einen Überblick über die Gesamte Anlage. Ich glaub das ist die größte Kolonie die ich in der Haltung bis jetzt gesehen habe.

Benutzeravatar
Genetix
Einsteiger
 

Beiträge: 69
Registriert: 26. Februar, 2017, 01:16
Hat sich bedankt: 41 mal
Danke bekommen: 97 mal

Re: Wie groß wird ein Messor barbarus Volk?

Beitragvon Maddio » 28. November, 2017, 12:33

@trailandstreet: Der zitierte Text ist vollkommen ungeeignet für die Feststellung der Koloniegröße in der Natur.

Es wird lediglich ausgesagt, dass die Nester an diesen speziellen Standorten (an den Feldrändern und zwischen den Bäumen -->eine Plantage, also kein natürliches Habitat), für die Verhältnisse von M. barbarus eher groß sind, und nicht i.A., also erlaubt es keine Rückschlüsse auf die totale Koloniegröße an sich.

Weiterhin wäre es schön, wenn du auch die Quelle des Zitats angeben würdest.
Benutzeravatar
Maddio
Moderator
 

Beiträge: 1485
Registriert: 15. März, 2007, 11:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 1
April (1)
Hat sich bedankt: 2698 mal
Danke bekommen: 1431 mal

Re: Wie groß wird ein Messor barbarus Volk?

Beitragvon trailandstreet » 28. November, 2017, 12:55

Ach ja, das Zitat ist aus dem Antwiki. Bin davon ausgegangen, dass die gängigen Quellen bereits abgegrast wurden.
Wenn man aaber davon ausgeht, dass schon alleine aufgrund der in der Haltung eher optimalen Bedingungen, dem Fehlen natürlicher Feinde und ausreichend Nahrung eine eher ungestörte Entwicklung ermöglicht, müssten sie da sogar noch größer werden.
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3188
Registriert: 21. August, 2013, 12:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 974 mal
Danke bekommen: 924 mal

Re: Wie groß wird ein Messor barbarus Volk?

Beitragvon Maddio » 28. November, 2017, 17:20

trailandstreet hat geschrieben:Wenn man aaber davon ausgeht, dass schon alleine aufgrund der in der Haltung eher optimalen Bedingungen, dem Fehlen natürlicher Feinde und ausreichend Nahrung eine eher ungestörte Entwicklung ermöglicht, müssten sie da sogar noch größer werden.


Klingt logisch, ist aber pure Spekulation. Es spielen viel zu viele Faktoren eine Rolle, welche in der Haltung nie 100% nachgestellt werden können.
Benutzeravatar
Maddio
Moderator
 

Beiträge: 1485
Registriert: 15. März, 2007, 11:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 1
April (1)
Hat sich bedankt: 2698 mal
Danke bekommen: 1431 mal

Re: Wie groß wird ein Messor barbarus Volk?

Beitragvon trailandstreet » 29. November, 2017, 13:35

Das stimmt natürlich auch. Gerade wenn man bedenkt, dass manche Arten in der Haltung auch körperlich nicht ganz so groß werden, wie in freier Wildbahn, ist dies natürlich berechtigt.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor trailandstreet für den Beitrag:
Maddio
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3188
Registriert: 21. August, 2013, 12:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 974 mal
Danke bekommen: 924 mal

Re: Wie groß wird ein Messor barbarus Volk?

Beitragvon fitzefatze » 29. November, 2017, 15:51

Das ist ja interessant. welche Arten sind das und warum sollte das so sein?
fitzefatze
Einsteiger
 

Beiträge: 6
Registriert: 1. Juni, 2011, 18:20
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 3 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Einsteiger Fragen und Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder